Aktueller Schulbrief

 

 

 

Schulbrief Nr. 3   2018/19

vom 04.09.18

Liebe Eltern!

Wichtige Informationen

Fahrradschutzstreifen am Vareler Weg und der Schulstraße                                                                    Auf dem Vareler Weg und der Schulstraße ist eine weiße, gestrichelte Linie auf dem Asphalt angebracht. Hier wurde ein Fahrradschutzstreifen eingerichtet. Der Fahrradschutzstreifen ist für die Radfahrer in Fahrtrichtung links (in Richtung Grundschule) zu befahren. Der Fußweg auf der Ostseite (BeekeSchule) darf zukünftig nur noch in Fahrtrichtung rechts (in Richtung Autohaus Holst) von Fahrradfahrern befahren werden. Ein Fahren entgegen der Fahrtrichtung ist nicht mehr gestattet. Unsere Klassenleitungen werden unsere Schüler und Schülerinnen auf das richtige Befahren der Schulstraße hinweisen. Bitte informieren auch Sie Ihre Kinder über die neue Verkehrsregelung.

Hinweise für Autofahrer

Der Schutzstreifen ist Teil der Fahrbahn. Er darf von Kraftfahrzeugen im Bedarfsfall (z.B. im Begegnungsverkehr) befahren werden. Schutzstreifen werden nicht beschildert.

Fahrzeuge dürfen auf Schutzstreifen nicht parken!

Gilt in einer Straße Regel „Rechts vor Links“, so haben sich nicht nur die Autofahrer daran zu halten, sondern auch die Radfahrer. Diese Regelung gilt auch dann, wenn die Fahrradfahrer auf einem Fahrradschutzstreifen fahren  – wie jetzt im Vareler Weg. Für sie gelten die gleichen Verkehrsregeln wie für die Autofahrer. Daher ist auch der Schutzstreifen an den einmündenden Straßen unterbrochen. Bitte fahren Sie vorsichtig, denn es ist zu

befürchten, dass Jugendlichen dies nicht bekannt ist bzw. sie sich nicht an diese Regelung halten.

Schülerbücherei in Scheeßel

Frau Wohlberg und Frau Seidler suchen Eltern, die Freude an der Mithilfe in unserer Schülerbücherei haben. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Meyer oder Frau Voß im Schulbüro.

Aktuelles aus unserem Schulalltag

Einschulungsfeier 2018

Traditionsgemäß haben unsere Schüler, Lehrer und Eltern sowie unsere beiden Schulfördervereine unsere Schulanfänger und ihre Familien mit einer schönen Einschulungsfeier begrüßt. In Scheeßel sorgten der Chor der „Kunterbunten“ von Frau Willers, der „Große Chor“ von Frau Bendukat und die Theater-AG von Frau von Wissel mit dem Stück „Schule ist echt cool“ für ein buntes Programm. In der Außenstelle sang die komplette Schülerschaft Willkommenslieder und die Klasse 4 zeigte unter der Leitung von Frau Dittrich das Theaterstück „Die verschwundenen Zahlen“. Außerdem luden die Elternschaft und die Schulfördervereine an beiden Standorten die neuen Eltern ins Elterncafé ein, sodass die ersten Kontakte geknüpft werden konnten. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, die diesen gelungenen Rahmen geschaffen haben!

Extreme Wetterbedingungen – frühzeitiges Entlassen nach Hause

Bei Eisregen, Sturm oder anderen extremen Wetterbedingungen steht es Ihnen als Elternteil frei, Ihre Kinder zur Schule zu schicken oder zu Hause zu behalten. In der Schule ist an diesen Tagen eine „Notbesetzung“ anwesend. Beachten Sie außerdem die aktuellen Nachrichten im Radio oder im Internet (www.vmz-niedersachsen.de unter: Schulausfälle).

Wenn zu erwarten ist, dass während der Unterrichtszeit extreme Witterungsverhältnisse auftreten, die eine schwerwiegende Gefährdung der Schulkinder auf dem Heimweg erwarten lassen, kann die Schulleitung über eine vorzeitige Beendigung des Unterrichts entscheiden. Auch die Ganztagsbetreuung würde dann entfallen. Gleiches gilt für die Spätbetreuung in der Außenstelle Hetzwege.

Die Kinder von Grundschulen dürfen nur dann vorzeitig nach Hause entlassen werden, wenn

  1. die Schülerbeförderung gewährleistet ist
  2. die Erziehungsberechtigten mit einer vorzeitigen Entlassung einverstanden sind.

 

Für die Schüler/innen, die nicht vorzeitig aus der Schule entlassen werden können, stellen wir eine Aufsicht bzw. Betreuung bis zum regulären Unterrichtsschluss sicher.

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, den unteren Abschnitt ausgefüllt und unterschrieben zurückzugeben. Bitte bedenken Sie, dass wir Sie im Einzelfall nicht telefonisch benachrichtigen können. Besprechen Sie rechtzeitig mit Ihrem Kind, wie es sich bei einer frühzeitigen Heimkehr verhalten soll.

Hitzefrei gibt es an unserer Grundschule nicht. Bei hohen Temperaturen wird der Unterricht entsprechend dieser Witterungsbelastung gestaltet.

Mit freundlichen Grüßen

gez. M. Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 



Vorheriger Schulbrief:

Liebe Eltern!

Wichtige Informationen

Schulbrief Nr. 2   2018/19                                             vom 21.08.18

Liebe Eltern!

Wichtige Informationen

Gewaltpräventionskurse

Anlässlich der Gewaltpräventionskurse für die zweiten und vierten Klassen mit Herrn Mollenhauer, möchten wir Sie herzlich zum begleitenden Elternabend einladen.

 

 

Elternabend „Gewaltprävention“

Referent: Jens Mollenhauer

Montag, den 03.09.2018 um 20:00 Uhr

Aula der Grundschule Scheeßel

 

 

Auf dem Elternabend stellt Herr Mollenhauer Ihnen sein Konzept zur Gewalt-prävention vor, beantwortet Ihre Fragen und berät (www.jensmollenhauer.de).

Herr Mollenhauer ist Polizist in Hamburg und selbst Vater. Er erteilt seit über 30 Jahren Kurse zur Gewaltprävention. Die Kurse sollen den Schülern helfen, auf Gewalt und Provokationen angemessen zu reagieren, bzw. Einstellungen und Verhaltensweisen zu entwickeln, die es ihnen ermöglichen, Gewalt zu vermeiden. Nach dem Unterricht können die Schüler Herzgewalt, körperliche Gewalt und Sachengewalt erkennen und haben gelernt, wie sie sich vorausschauend und sicher im öffentlichen Raum bewegen können.

Aktuelles aus unserem Schulalltag

Wichtelwerkstatt – Planungstreffen

Die  “Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege e. V.“ laden am 28.08.2018 um 19:00 Uhr zu einem ersten Treffen für die Planung der Wichtelwerkstatt in die Außenstelle Hetzwege ein. Die Vorsitzende Frau Meinken freut sich auch über die Teilnahme von Eltern aus Scheeßel. Der weihnachtliche Basar findet am 24.11.18 von 14:00 – 17:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Außenstelle in Hetzwege statt.

Personalzuwachs
Als neue Mitarbeiter und Mitabeiterinnen begrüßen wir Frau Rindfleich, Frau Martens und Herrn Simon. Frau Rindfleisch ist als Schulbegleitung im Hauptgebäude tätig. Frau Martens und Herr Simon verstärken das Team in unserer Lindenschulklasse.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

 

Sommerfest                

Liebe Schüler und Schülerinnen, liebe Eltern,

die Grundschule Scheeßel lädt am

Freitag, den 07.09.2018                                                                                                   

von 15:00 – 17:00 Uhr                                                                             

alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Familien

zum Sommerfest ein.

Spiel, Spaß, Sport und ein fröhliches Beisammensein stehen dabei im Mittelpunkt.

Jede Klasse bietet eine Spielstation auf dem Schulhof an.

Der Schulelternrat wird in der Mensa ein Schulcafé einrichten, in dem Kaffee, Kuchen und Getränke zu erwerben sind.

Die Vereine „Schulförderverein der Grundschule Scheeßel“ und die „Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege“ präsentieren sich mit einem Stand auf dem Schulhof.

Das Sommerfest findet auch bei kühlem Wetter im Freien statt. Sollten extreme Wetterbedingung auftreten, wird das Sommerfest kurzfristig abgesagt. Die Kinder erhalten dann eine Mitteilung in das   Hausaufgabenheft.

Wir freuen uns auf ein schönes Sommerfest mit Euch / Ihnen.

Kollegium und Schulelternrat der Grundschule Scheeßel

Schulförderverein der Grundschule Scheeßel e.V. und Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege e. V.

 

 

 

 

Schulbrief Nr. 1   2018/19                                    vom 09.08.18

Liebe Eltern!

Wichtige Informationen

Start ins neue Schuljahr
An den ersten Schultagen (09.-10.08.18) erfolgt Klassenlehrerunterricht.
Die Kinder aus den 2. Klassen haben 4 Stunden. Das unterrichtsergänzende Angebot (Betreuung) findet im Anschluss statt (siehe Schulbrief Nr. 9 2017/18).
Die Schüler der Klassen 3 und 4  haben an beiden Tagen 5 Stunden
Ab dem13.08.18 gilt der neue Stundenplan, den unsere Schüler über die Klassenlehrer erhalten.
Die AG-Wahl für die Klassen 3 und 4 erfolgt an den ersten beiden Unterrichtstagen, so dass die Arbeitsgemeinschaften ab dem 13.08.18 (erste volle Schulwoche) starten können.
Die Ganztagsangebote für alle Klassen starten ebenfalls ab dem 13.08.18. Gleiches gilt für den außerschulischen Musikunterricht von Herrn Schmidt, Herrn Lehnert, Herrn Szabo und Herrn Linders.

Die schulischen Zusatzangebote erfolgen ab dem 20.08.18 (zweite volle Schulwoche). Auch der Chor der Kunterbunten von Frau Willers startet für die Schüler des 2. Jahrgangs und für die Schüler der Lindenschulklasse in der zweiten vollen Schulwoche. Die Kinder des Jahrgangs 1 können ab Januar 2019 teilnehmen.
Die Schulanfänger werden am 11.08.18 eingeschult und haben am Montag, dem 13.08.18 den ersten regulären Schultag.

 

Kopiergeld
Zu Beginn des Schuljahres sammeln wir wieder 10 € Kopiergeld ein. Bitte geben Sie das Geld über Ihr Kind beim Klassenlehrer bis zum 24.08.18 ab.

 

Mitteilung über die Erteilung des Werk- und Textilunterrichtes
Die Kinder der Klasse 3 und 4 erhalten jeweils ein halbes Jahr Textilunterricht und ein halbes Jahr Werkunterricht. Beide Noten sind Bestandteil des Ganzjahreszeugnisses im Sommer.

Aktuelles aus unserem Schulalltag

Personalveränderungen
Zum Schuljahresende wurde unsere Kollegin Frau Müller in den Ruhestand verabschiedet. Weiter enden die Abordnungen von Herrn Benjamin und Frau Schmitz und sie gehen wieder an ihre Stammschulen zurück. Unsere Schulsekretärin Frau Lammers befindet sich im Erziehungsurlaub. Als neue Mitarbeiterinnen begrüßen wir Frau Voß, Herrn Nowosadtko, Herrn Gersdorf und Frau Brinkhus. Frau Voß verstärkt unser Team im Schulbüro und Herr Nowosadtko startet mit seinem Bundesfreiwilligendienst an unserer Schule. Er übernimmt zum 01.09.18 die Stelle von Frau Tiedemann. Frau Brinkhus und Herr Gersdorf wurden uns von der Pestalozzischule Rotenburg für den sonderpädagogischen und präventiven Förderunterricht abgeordnet und verstärken unsere bisherige Sonderschullehrerin Frau Bergel.

Minimusikertag am 18.6.18, nächster Minimusikertag am 4.12.18
Am Montag, 18.6.18 war der „Minimusiker“ Maximilian Rugen in der Grundschule Scheeßel zu Besuch. Die Kinder aus dem „Chor der Kunterbunten“ und aus dem „Großen Chor“ sowie die Klassen 1a, 1b, 2c, 2d, 4a, 4b, 4c, 4d und 4e und die Lindenschulklasse haben in der Turnhalle Lieder gesungen, die sie in den letzten Wochen mit ihren Musiklehrern und Chorleitern einstudiert hatten. Maximilian Rugen hatte seine Aufnahmetechnik dabei. Insgesamt wurden 15 Lieder aufgenommen, die die Schüler nach den Ferien als CD stolz in Empfang nehmen können. An der Erarbeitung der Lieder waren Susanne Bendukat, Silke Varelmann und Gudula Willers beteiligt. Am Projekttag dirigierten Anne-Kathrin Seiler und Cathrin Willen den „Chor der Kunterbunten“. Gudula Willers spielte Klavier dazu. Den „Großen Chor“ dirigierte Frau Bendukat. Wir danken Freddy Schmidt und seinen Geigern Antonia Schmidt, Verena und Peter Bolm sowie Nela Fitschen am Kontrabass sowie Felicia Willers und Annely Wegner mit ihrer Klavierbegleitung für die musikalische Unterstützung.

Am Ende überreichte der Minimusiker den Teilnehmern ein Zertifikat mit einer goldenen Schallplatte für einen gelungenen Aufnahmetag.

Der nächste Minimusikertag findet am Dienstag, 4.12.18 statt. Auch dieses Mal wird eine CD entstehen, die man kaufen kann.

Teilnahme am Wichtelwerkstatt in der Vorweihnachtszeit
Auch in diesem Jahr planen die Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege e.V. wieder eine Wichtelwerkstatt.  Dieser weihnachtliche Basar soll am 24.11.18 von 14:00 – 17:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Grundschule Scheeßel stattfinden. Eltern, die gern an der Wichtelwerkstatt mit einem Verkaufsstand teilnehmen möchten, melden sich bitte bei Sandra Meinken (Vorsitzende d. Fördervereins) unter folgender Mailadresse an: sandra.meinken@ewetel.net .  Die Standgebühr beträgt 8 € sowie einen Beitrag zur Cafeteria (Torte, Muffins, Cupcake etc.). Auch Eltern aus Scheeßel werden gern gesehen.

Getränke in der Schule
Wir sind froh, dass die meisten Schulräume mit Teppichboden ausgestattet sind. Damit der Bodenbelag sauber bleibt, empfehlen wir Wasser als Getränk für die Frühstückpause. Ich bitte Sie, diese Empfehlung aus schulhygienischen und gesundheitlichen Gründen zu unterstützen. Andere Getränke dürfen ausschließlich auf dem Schulhof getrunken werden.

Schulsozialarbeit und schulpsychologischer Dienst
Die Gemeinde Scheeßel hat an unserer Schule eine Schulsozialarbeiterin eingesetzt. Frau Wegner bietet Kindern und Eltern Beratung und Einzelfallhilfe in schulischen, familiären und sonstigen Fragen an. Bitte nutzen Sie dieses Angebot. Frau Wegner konnte in den letzten Jahren vielen Kindern und auch vielen Familien in schwierigen Situationen helfen. Sie findet mit Ihnen zusammen einen Weg aus den Problemen – gleich welcher Art. Kontaktmöglichkeiten:
* Blauer Kummerkasten am Hausmeister-Büro in der Aula
* montags und dienstags von 14:00 h bis 15:00 h auf dem Kreuzberg
* E-Mail: a.wegner@sofa-ev.de
* Schulbüro täglich von 8:00 h – 13:00 h; Tel.-Nr. 04263 – 9305-0

Ein weiteres Unterstützungsangebot erhalten Sie durch den Schulpsychologischen Dienst der Landesschulbehörde. Für Eltern, Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, zu allen Fragen bezüglich der Schule direkt mit der Schulpsychologin Kontakt aufzunehmen. Bettina Pröhl (Am Pferdemarkt 1, Rotenburg), Tel.: 04261 8406-35,
Bettina.Proehl@nlschb.niedersachsen.de
Aufgabengebiete: Psychologische Diagnostik zu Lern- und Leistungsfragen und zum sozialen Verhalten, Unterrichtshospitation zur Analyse des Schülerverhaltens, Veränderungsplanung und Unterstützung bei der Umsetzung der vorgeschlagenen Interventionsmaßnahmen, fachpsychologische Beratung zu schulischen Themen, Beratung und Unterstützung bei Konflikten zwischen Eltern und Lehrkräften sowie bei Konflikten auf der Schülerebene, Schullaufbahnberatung, Vermittlung außerschulischer Hilfen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin