Aktueller Schulbrief

NEUER SCHULBRIEF:

Schulbrief Nr. 3 Schuljahr 2022/23 vom 23.09.2022
Liebe Eltern!

Bewegungsparcours
Im Rahmen des Sportunterrichtes wird vom 26.09. – 30.09.22 am Standort Scheeßel in der großen Turnhalle eine Bewegungslandschaft für unsere Schülerinnen und Schüler aufgebaut. Der psychomotorische Übungsparcours bietet den Kindern viel Spaß an der Bewegung, fördert ihre Eigentätigkeit, stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und trägt damit zum Aufbau eines positiven Selbstbildes bei. Zukünftig sollen dreimal jährlich psychomotorische Einheiten den Sportunterricht bereichern. Vielen Dank an Frau Dietze und Frau Graf, die mit ihrem Team den täglichen Auf- und Abbau bewältigen.

Prävention mit der Polizeipuppenbühne
Unsere vierten Klassen fuhren in der zweiten Septemberwoche zur Polizeipuppenbühne nach Rotenburg/Wümme. Es wurde das Stück „Netzdschungel“ gespielt. Dort erlebten sie eine Reise durch das Internet. Den Kindern wurde spielerisch mitgeteilt, welche Gefahren sich im Internet verbergen, wenn persönliche Daten eingespeist werden. In den nächsten Wochen erhalten die Klassen jeweils eine Nachbereitung des Stücks durch die Polizei. Vielen Dank an unsere
Beratungslehrerin Frau Dittrich für die Organisation.

Bildung für nachhaltige Entwicklung
Unsere Grundschule möchte sich zukünftig im Bereich „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) stärker engagieren. Ziel der Bildung für nachhaltige Entwicklung ist es, Schülerinnen und Schüler zu einem selbstbestimmten, mitgestaltenden, verantwortungsbewussten und solidarischen Leben in der globalisierten Gesellschaft zu befähigen. Im Rahmen des Nachmittags-Zusatzangebotes „Naturfreunde“ bei Frau Wohlberg gestalteten Viertklässler das Beet vor der Schülerbücherei mit bienenfreundlichen Stauden naturnah um. Nach vorheriger Recherche wurden 36 besonders nektar- und pollenreiche Stauden gepflanzt. Weitere Aktionen zum Thema Arten- und Umweltschutz sollen folgen. Frau Wohlberg und Frau Seidler koordinieren diesen Bereich.

Schülerbücherei
Unsere Schule möchte allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben Bücher kostenfrei auszuleihen. Dafür erhalten die Kinder einen Leseausweis. Am Standort Scheeßel ist die Schülerbücherei montags und mittwochs in der ersten großen Pause und von montags bis donnerstags in der zweiten großen Pause geöffnet. Frau Behnemann und Frau Lilienweiß führen die Bücherei.
In der Außenstelle Hetzwege ist die Schülerbücherei dienstags und freitags in der ersten großen Pause geöffnet. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 übernehmen den Ausleihdienst unter der Leitung von Frau Springhorn.

Bitte beachten Sie auch die Mitteilung „Extreme Wetterbedingungen – frühzeitiges Entlassen nach Hause“ auf der nächsten Seite.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

________________________________

Schuljahr 2022/23 Extreme Wetterbedingungen – frühzeitiges Entlassen nach Hause Bei Eisregen, Sturm oder anderen extremen Wetterbedingungen steht es Ihnen als Elternteil frei, Ihre Kinder zur Schule zu schicken oder zu Hause zu behalten. In der Schule ist an diesen Tagen eine „Notbesetzung“ anwesend. Beachten Sie außerdem die aktuellen Nachrichten im Radio oder im Internet (www.vmz-niedersachsen.de unter: Schulausfälle). Wenn zu erwarten ist, dass während der Unterrichtszeit extreme Witterungsverhältnisse auftreten, die eine schwerwiegende Gefährdung der
Schulkinder auf dem Heimweg erwarten lassen, kann die Schulleitung über eine vorzeitige Beendigung des Unterrichts entscheiden. Auch die Ganztagsbetreuung würde dann entfallen. Gleiches gilt für die Spätbetreuung in der Außenstelle
Hetzwege. Die Kinder von Grundschulen dürfen nur dann vorzeitig nach Hause entlassen werden, wenn
1. die Schülerbeförderung gewährleistet ist
2. die Erziehungsberechtigten mit einer vorzeitigen Entlassung
einverstanden sind.

Für die Schüler/innen, die nicht vorzeitig aus der Schule entlassen werden können, stellen wir eine Aufsicht bzw. Betreuung bis zum regulären Unterrichtsschluss sicher. Aus diesem Grunde bitte ich Sie, den unteren Abschnitt ausgefüllt und unterschrieben zurückzugeben. Bitte bedenken Sie, dass wir Sie im Einzelfall nicht telefonisch benachrichtigen können. Besprechen Sie rechtzeitig mit Ihrem Kind, wie es sich bei einer frühzeitigen Heimkehr verhalten soll. Die Schulen in Niedersachsen sind verpflichtet, diese Rückmeldung jährlich erneut abzufragen.
Hitzefrei gibt es an unserer Grundschule nicht. Bei hohen Temperaturen wird der Unterricht entsprechend dieser Witterungsbelastung gestaltet.

Mit freundlichen Grüßen
Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin
Bitte bis zum 04.10.2022 an den Klassenlehrer zurückgeben.
………………………………………………………………………………………………………..
Extremes Wetter – Schuljahr 2022/23
□ Mein/unser Kind darf vorzeitig nach Hause entlassen werden.
□ Mein/unser Kind darf nicht vorzeitig nach Hause entlassen werden.
___________________________________________ ___________________________________________
Name des Kindes/Klasse Unterschrift eines Erziehungsberechtigten

 

Ältere Schulbriefe:

Schulbrief Nr. 2 Schuljahr 2022/23 vom 08.09.2022

Sommerfest
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
die Grundschule Scheeßel lädt am Freitag, dem 23.09.2022 von 15.00 – 17.00 Uhr
alle Kinder und ihre Familien zum Sommerfest ein.
Spiel, Spaß, Sport und ein fröhliches Beisammensein stehen dabei im Mittelpunkt.
Jede Klasse bietet eine Spielstation auf dem Schulhof an. Der Schulförderverein der Grundschule Scheeßel
wird in der Mensa ein Schulcafé einrichten, in dem Kaffee, Kuchen und Getränke zu erwerben sind.
Die „Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege“ präsentieren sich mit einem Stand auf dem Schulhof.
Das Sommerfest findet auch bei kühlem Wetter im Freien statt. Sollten extreme Wetterbedingung auftreten, wird das Sommerfest kurzfristig abgesagt. Die Kinder erhalten dann eine Mitteilung in das Hausaufgabenheft.
Wir freuen uns auf ein schönes Sommerfest mit Euch / Ihnen.

Kollegium der Grundschule Scheeßel
Schulförderverein der Grundschule Scheeßel e.V.
und Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege e. V.

Einschulungsfeier 2022
Am 27.08.22 wurden 129 Schülerinnen und Schüler in 7 Klassen an unserer Grundschule eingeschult. Wie in den Vorjahren wurde die Einschulung gemeinsam mit der St.-Lucas-Kirchengemeinde Scheeßel in der St.-Lucas-Kirche veranstaltet. Anschließend gingen unsere Schulanfänger mit ihren Klassenleitungen zur ersten Unterrichtsstunde in die Schule. Der Schulförderverein Scheeßel e.V. und die Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege e. V. luden die Eltern unserer Schulanfänger an beiden Schulstandorten ins Elterncafé ein, sodass die ersten Kontakte geknüpft werden konnten.
Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, die diesen gelungenen Rahmen geschaffen haben, insbesondere auch an Monelle Schlüter und Jette-Sophie Clayton für ihren Einsatz als Pippi Langstrumpf und an die Geigengruppe von Herrn Schmidt mit Fiene Dittmer, Monelle Schlüter, Antonia und Annabell Schmidt.

Coronainfektion
Sollte Ihr Kind einen positiven Coronatest aufweisen, darf es nicht zur Schule. Bitte informieren Sie in diesem Fall zeitnah das Schulbüro. Wir setzen dann die Klassenelternschaft über einen Infektionsfall in der Klasse in Kenntnis und geben den Kindern dieser Klasse jeweils 2 Tests mit. Wir empfehlen in diesem Fall die Durchführung der Tests. Die Durchführung ist freiwillig.

Schulobst
Unsere Schule wurde in diesem Jahr erneut beim EU-Schulobst- und Schulgemüseprogramm berücksichtigt. Jede Klasse erhält immer montags und mittwochs ein Obsttablett. Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Helfer aus der Elternschaft und an die Landfrauen, die für die portionsgerechte Zubereitung des Obstes sorgen und an Frau Häckel und Frau Kroll für die Koordination. Das Team „Schulobst“ würde sich über weitere engagierte Helfer freuen. Wer sich hier einbringen möchte, meldet sich bitte bei Frau Häckel (daniela.haeckel@grundschule-scheessel.de).

Kinder-Kathedrale
In der Zeit vom 07.11.-11.11.22 folgen wir im Rahmen des Religionsunterrichtes der Einladung der St.-Lucas-Kirche zur Kinder-Kathedrale. Frau Meyer und weitere Mitarbeiterinnen erzählen an mehreren Stationen in der Kirche, an denen detailreiche Szenenbilder mit Figuren und Kulissen dargestellt sind, die Geschichte von Sankt Martin, singen mit unseren Schülerinnen und Schülern Lieder und binden sie mit in das Geschehen ein. Wir bedanken uns bei Frau Meyer und dem Team der Kirchengemeinde herzlich für die Einladung und bei Frau Bellmer für die Koordination.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schulbrief Nr. 1 Schuljahr 2022/23 vom 24.08.2022

Liebe Eltern!

Start ins Schuljahr 2022/23
Es geht wieder los. Der erste Schultag für die Jahrgänge 2, 3 und 4 ist Donnerstag, der 25.08.22. Der Unterricht beginnt um 7:45 Uhr. Die Schulanfänger werden am Samstag, dem 27.08.22, eingeschult und haben am Montag, dem 29.08.22, den ersten regulären Schultag.
An den ersten Schultagen (25. – 26.08.22) und in der ersten vollen Schulwoche (29.08. – 02.09.2022) erfolgt Klassenlehrerunterricht. Die Kinder aus dem 1. und 2. Jahrgang haben täglich 4 Stunden. Das unterrichtsergänzende Angebot in der 5. Stunde (Betreuung) findet im Anschluss statt. Die Schüler der Klassen 3 und 4 haben an diesen Tagen 5 Stunden. Die Ganztagsangebote starten für alle Klassen am 29.08.22. Bitte denken Sie rechtzeitig an die Buchung des Mittagsmenüs.

Coronatest
Das Schuljahr startet mit einer freiwilligen Coronatestphase an den ersten fünf Schultagen. Dafür haben die Kinder bereits vor den Ferien 5 Coronatests erhalten bzw. werden diese am ersten Schultag erhalten. Die Durchführung erfolgt freiwillig und eine Rückmeldung ihrerseits durch eine Unterschrift ist nicht mehr erforderlich. Sollte Ihr Kind jedoch ein positives Testergebnis haben, darf es die Schule nicht betreten. Bitte informieren Sie dann zeitnah das Schulbüro.
Für die folgenden Wochen werden Ihrem Kind zwei Tests zur Verfügung gestellt. Wenn Sie diese Tests durchführen und über die Schule erhalten möchten, melden Sie dies bitte bis zum 02.09.2022 über Email im Schulbüro an.
Sollte uns eine Coronainfektion gemeldet werden, geben wir in diesen Klassen jeweils 2 Tests pro Kind aus. Wir empfehlen in diesem Fall die Durchführung der Tests. Die Durchführung ist freiwillig.

Personalveränderungen
Zum Schuljahresende wurde unsere Kollegin Frau E. Sievers in den Ruhestand verabschiedet. Neu an unserer Schule begrüßen wir Frau Mähl, die unser Schulleitungsteam verstärkt. Weiter werden uns Frau Voigt, Herr Kahlbrecht und Frau Dr. Ludolfs als Abordnungen der Beekeschule in diesem Schuljahr unterstützen. Die Abordnung von Frau Janik von der Pestalozzischule wird fortgesetzt. Frau Brunkhorst und Frau Semke starten mit ihrem Bundesfreiwilligendienst an unserer Schule. Die beiden übernehmen ab dem 01.09.22 die Aufgaben von Frau Kramm und Frau Weißbach, die nun ihre weiteren Ausbildungswege verfolgen.

Kopiergeld
Zu Beginn des Schuljahres sammeln wir wieder 10 € Kopiergeld ein. Bitte geben Sie das Geld über Ihr Kind bei der Klassenleitung bis zum 09.09.22 ab.

Mitteilung über die Erteilung des Werk- und Textilunterrichtes
Die Kinder der Klasse 3 und 4 erhalten jeweils ein halbes Jahr Textilunterricht und ein halbes Jahr Werkunterricht. Beide Noten sind Bestandteil des Ganzjahreszeugnisses im Sommer. Abholung nach Unterrichtsschluss.

Die Abholung nach Unterrichtsschluss

erfolgt am Standort Scheeßel immer vor dem Haupteingang Schulstraße. Hier hat unsere Busaufsicht ein Auge auf die wartenden Kinder.

Datenschutz
Sie haben beim Eintritt in unsere Schulgemeinschaft eine Erklärung zum Datenschutz für Ihr Kind erteilt. Ich bin verpflichtet, Sie jährlich darauf aufmerksam zu machen, dass Sie Ihre Angaben jederzeit widerrufen können. Die Erklärungen liegen im Schulbüro vor. Sie können hier von Ihnen eingesehen und korrigiert werden.

Getränke in der Schule
Wir sind froh, dass die meisten Schulräume mit Teppichboden ausgestattet sind. Damit der Bodenbelag sauber bleibt, empfehlen wir Wasser als Getränk für die Frühstückpause. Ich bitte Sie, diese Empfehlung aus schulhygienischen und gesundheitlichen Gründen zu unterstützen. Andere Getränke dürfen ausschließlich auf dem Schulhof getrunken werden.

Verkehrsaufkommen im Bereich der Grundschule (Schulstraße) /Parksituation
Begleiten Sie Ihr Kind zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule. Bitte vermeiden Sie den Autotransport. Die Größeren schaffen den Weg ohne Elternbegleitung. Damit verringern Sie das hohe Verkehrsaufkommen im Bereich der Grundschule und erhöhen die Verkehrssicherheit für unsere Schülerinnen und Schüler, die zu Fuß bzw. mit dem Fahrrad
zur Schule kommen. Schulwege, die selbstständig zu Fuß oder mit dem Rad zurückgelegt werden, sind positiv für die Gesundheit, Konzentrationsfähigkeit und die Verkehrssicherheit von Kindern. Sie können Ihrem Kind zumuten, bereits morgens vor der Schule einige Minuten Fußmarsch zu absolvieren. Wenn Sie Ihr Kind ausnahmsweise mit dem Auto zur Schule bringen, parken Sie bitte im Bereich Kirche/ Rathaus und lassen Ihr Kind die kurze Strecke laufen. Die Lehrerparkplätze an der Zevener Straße sowie Am Kreuzberg sind unbedingt freizuhalten, damit unser Schulpersonal seinen Dienst antreten kann.
In der Außenstelle Hetzwege halten Sie bitte neben der gelben Fußwegmarkierung. Parken Sie nicht direkt vor der Schule, da die rückwärtsfahrenden Fahrzeuge die Fahrradfahrer gefährden. Bitte parken Sie auf den weiter entfernten Parkplätzen.

Beratungsteam der GS Scheeßel und schulpsychologischer Dienst
Unsere Schulsozialarbeiterinnen Frau Kroll (janina.kroll@grundschule-scheessel.de) und Frau Wegner (annely.wegner@grundschule-scheessel.de) und unsere Beratungslehrerin Bettina Dittrich (bettina.dittrich.@grundschule-scheesel.de) stehen Ihnen als Beratungsteam der Grundschule Scheeßel zur Verfügung. Sie bieten Ihnen und Ihren Kindern Beratung und Einzelfallhilfe in schulischen, familiären und sonstigen Fragen an und werden versuchen, Sie bei der Lösung Ihrer Probleme zu unterstützen. Bitte nutzen Sie dieses Angebot. Termine können nach Bedarf abgesprochen werden.
Kontakt: Büro der Schulsozial Tel.-Nr. 04263 – 91 22 68 1 (-> AB) und blauer Kummerkasten am Hausmeister-Büro in der Aula.
Ein weiteres Unterstützungsangebot erhalten Sie durch den Schulpsychologischen Dienst der Landesschulbehörde. Für Eltern, Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, zu allen Fragen bezüglich der Schule direkt mit der Schulpsychologin Kontakt aufzunehmen:
Bettina Pröhl (Am Pferdemarkt 1, Rotenburg, Tel.: 04261 / 8406-35, Bettina.Proehl@rlsblg.niedersachsen.de).
Aufgabengebiete: Psychologische Diagnostik zu Lern- und Leistungsfragen und zum sozialen Verhalten, Unterrichtshospitation zur Analyse des Schülerverhaltens, Veränderungsplanung und Unterstützung bei der Umsetzung der vorgeschlagenen Interventionsmaßnahmen, fachpsychologische Beratung zu schulischen Themen, Beratung und Unterstützung bei Konflikten zwischen Eltern und Lehrkräften sowie bei Konflikten auf der Schülerebene, Schullaufbahnberatung, Vermittlung außerschulischer Hilfen.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schulbrief Nr. 11 Schuljahr 2021/22 vom 28.06.2022

Liebe Eltern!

Feierlich Zeugnisübergabe Jahrgang 4
Am Mittwoch, den 13.07.2022, verabschieden wir unsere vierten Klassen und überreichen im feierlichen Rahmen die Zeugnisse. In der 1. Stunde laden wir die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a von Frau Willers und der Klasse 4b von Frau Lilienthal und in der 2. Stunde die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c von Frau Wohlberg und der Klasse 4d von Frau Häckel jeweils in die Aula ein. Auch in der Außenstelle Hetzwege wird die Klasse H 4 von Frau Springhorn und Frau Eilers um 9.15 Uhr in einer Feierstunde auf dem Pausenhof verabschiedet. Eltern sind zur Zeugnisüberreichung herzlich willkommen.

Mathematikwettbewerbe der Klassen 3 und 4
Die Wettbewerbe „Känguru der Mathematik“ und „Mathematik-Olympiade“ sind abgeschlossen. 18 Kinder aus Scheeßel und Hetzwege erreichten die 3. Stufe der Mathematik-Oympiade. Ein Kind hat einen 2. Platz und 7 Kinder einen 3. Platz erzielt. Die Urkunden und Preise werden am 13.07.2022 überreicht. 34 Kinder aus den 3. und 4. Klassen trainierten mit Frau Häckel ihre mathematischen Fähigkeiten im Rahmen des Wettbewerbs „Känguru der Mathematik“. Zum ersten Mal nahmen auch die Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 1 und 2 teil. Noah Schaper aus der Kl. 3c erwarb mit 74,00 Punkten einen 3. Platz und Bosse Marquardt aus der Kl. 4d mit 112,50 Punkten einen 1. Platz.
Ein Lob geht an unsere mathematisch interessierten Kinder und ein Dankschön für die Organisation der Wettbewerbe an Frau Bellmer und Frau Häckel.

Bundesjugendspiele
Am 14.06.22 zeigten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 – 4 aus Scheeßel und der Kombiklasse H 3/4 aus Hetzwege in den Disziplinen Werfen, Weitsprung und Laufen ihr sportliches Talent. Die Kinder aus der Klasse H 2 absolvierten die Bundesjugendspiele klassenintern im Rahmen des Sportunterrichtes. Die Teilnehmerurkunden und die vielen Siegerurkunden erhielten die Kinder von ihren Klassenleitungen. Die 42 Ehrenurkunden wurden für den Jahrgang 2 und 3 am 28.06.22 in der Aula überreicht. Die Kinder aus dem Jahrgang 4 erhalten die Ehrenurkunden am letzten Schultag. Ein großes Dankeschön richte ich an die Helfer aus der Elternschaft für ihre Mitwirkung bei den Bundesjugendspielen und an Frau Sievers und Frau Dietze für die Organisation.

Erweiterte Ganztagsbetreuung – Schulförderverein der Grundschule Scheeßel
Der Förderverein der Grundschule Scheeßel e.V. bietet im nächsten Schuljahr freitags von 12.25 – 14.00 Uhr eine kostenpflichtige Betreuung in den Räumlichkeiten am Kreuzberg an. Informationen über die „Erweiterte Betreuung“ und über die Anmeldeformalitäten erhalten Sie auf der Homepage des Schulfördervereins (www.schulfoerderverein-scheessel.de). Hier können Sie sich auch über die Ferienbetreuung informieren.

Schulvorstand – Elternmitwirkung
Auf der Sitzung des Schulvorstandes am 20.06.22 wurde Frau Johanna Mähl als Bewerberin für die Besetzung der Schulleitungsvertretung vorgeschlagen. Weiter wurde beschlossen, dass im Schuljahr 2022/23 die Bereiche Mittagessen und Hausaufgabenzeiten im Ganztag evaluiert werden sollen. Zudem sollen zukünftig an der Außenstellen Hetzwege wieder jahrgangshomogene Klassen geführt werden, wenn das die Schülerzahlen gestatten.

Letzte Schulwoche vor den Sommerferien
Wie in den vergangenen Jahren erfolgt in der letzten Schulwoche Klassenlehrerunterricht, um klassenorganisatorische Belange zu regeln. Die Unterrichtszeiten erfolgen am 11.07 und 12.07.22 nach Plan. Der letzte Schultag ist Mittwoch, der 13.07.2022. Der Unterricht endet nach der 3. Stunde. An diesem Tag gibt es keine Betreuung und Notbetreuung. Die Busunternehmen sind entsprechend informiert. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Schutzfolie für das Zeugnis mit.

Abgabe alter Schulbücher für das Schuljahr 2022/23
Auf Anregung des Schulelternrates geben wir ausgediente Schulbücher gerne zur Verwendung als „Zweitbuch“ an Sie ab. Im Altbestand haben wir Lesebücher (Pusteblume) für den Jahrgang 2 und Mathematikbücher (Denken und Rechnen) für den Jahrgang 3 und 4. Bei Interesse können Sie sich ab sofort im Schulbüro melden.

Start ins Schuljahr 2022/23
Der erste Schultag nach den Sommerferien ist Donnerstag, der 25.08.22. Der Unterricht beginnt um 7:45 Uhr.
An den ersten Schultagen (25. – 26.08.22) erfolgt Klassenlehrerunterricht.
Die Kinder aus den 2. Klassen haben am Donnerstag 4 Stunden. Das unterrichtsergänzende Angebot in der 5. Stunde (Betreuung) findet im Anschluss statt. Am Freitag haben die Kinder aus den 2. Klassen 5 Stunden.
Die Schüler der Klassen 3 und 4 haben an beiden Tagen 5 Stunden.
Die Ganztagsangebote starten für alle Klassen am 29.08.22. Bitte denken Sie rechtzeitig an die Buchung des Mittagsmenüs.
Die Schulanfänger werden am Samstag, dem 27.08.22, eingeschult und haben am Montag, dem 29.08.22, den ersten regulären Schultag.

Zum Schuljahresende möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich bei unseren Elternvertretern, unserem Schulobstteam sowie allen Helfern und Förderern für die Unterstützung in diesem Schuljahr zu bedanken.
Ich wünsche Ihnen eine schöne Urlaubszeit und gute Erholung.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schulbrief Nr. 10 Schuljahr 2021/22 vom 23.05.2022

Liebe Eltern!

Bundesjugendspiele für die Klassen 2, 3 und 4
Am Dienstag, den 14.06.22 finden unsere Bundesjugendspiele „Leichtathletik“ im Stadion „Waidmannsruh“ statt. Falls ein Unwetter droht, werden die Bundesjugendspiele auf den 05.07.2022 verschoben.
Die Durchführung der Wettkämpfe findet in 3 Blöcken statt:
1. Block: Jahrgang 3 von 8.30 – 9.45 Uhr
2. Block: Jahrgang 2 von 9.30 – 10.45 Uhr (ab ca. 9.15 Uhr im Stadion!)
3. Block: Jahrgang 4 von 10.45 – ca. 11.45 Uhr (ab 10.30 Uhr im Stadion!)
Die Kinder aus der Klasse H 2 absolvieren die Bundesjugendspiele klassenintern in Hetzwege im Rahmen des Sportunterrichtes. Die Kinder der Klasse H3 /4 starten mit dem Jahrgang 4 aus Scheeßel im 3. Block.
Die Klassen gehen in Begleitung der Klassenlehrer bzw. Helfer-Eltern zum Stadion.
Die dritten Klassen gehen gleich zu Beginn der 1. Stunde los (Treffpunkt im Klassenraum), um pünktlich mit dem Wettkampf zu beginnen. Nach dem Wettkampf gehen sie zur Schule zurück und werden bis 12.25 Uhr betreut.
Die zweiten Klassen werden von 7.45 – ca. 8.30 Uhr im Klassenraum betreut. Sie gehen um ca. 8.40 Uhr los, um pünktlich um 9.15 Uhr im Stadion zu starten.
Nach Beendigung ihrer Disziplinen gehen sie klassenweise zur Schule zurück, so dass die Busse um 11.25 Uhr erreicht werden können. Das unterrichtsergänzende Angebot in der 5. Stunden findet statt. Die vierten Klassen haben in der ersten und zweiten Stunde Unterricht. Sie brechen ca. um 10.00 Uhr zum Stadion auf. Die Riegen sind erfahrungsgemäß spätestens um 11.45 Uhr mit ihren Wettkämpfen durch, sodass sie zum Ende der 5. Stunde wieder
in der Schule sind.
Die 6. Stunde entfällt. Die Ganztagskinder gehen nach Anweisung ihrer Klassenleitung in die Betreuungsgruppen. Der Ganztagsbetrieb erfolgt nach Plan. Geben Sie Ihren Kindern bitte wie gewohnt Frühstück und vor allem Getränke mit.
Auch eine Kopfbedeckung bzw. Sonnenschutzmittel ist bei Sonnenschein sinnvoll. 
Sollten Sie unsicher sein, ob die Bundesjugendspiele aus wetterbedingten Gründen stattfinden, bitte vorsichtshalber Schulranzen mitgeben. Die Entscheidung kann erst am Morgen getroffen werden. Ansonsten brauchen die Kinder nur das Sportzeug und Verpflegung dabei zu haben.
Helfer gesucht! Wir würden uns sehr freuen, wenn sich pro Klasse zwei Helfer aus der Elternschaft für den Einsatz an den Stationen oder als Riegenführer melden würden. Bitte melden Sie sich bis zum 07.06.2022 bei Ihrer Klassenleitung.
Ich bedanke mich bereits im Vorfeld für Ihre Unterstützung und bei Frau Dietze und Frau Sievers für die Organisation der Bundesjugendspiele.

Waldjugendspiele – Jahrgang 3
Am Freitag, den 17.06.2022, veranstaltet unsere Schule in Kooperation mit mehreren anerkannten Naturschutzverbänden, u.a. der Jägerschaft, und vielen ehrenamtlichen Helfern die Waldjugendspiele für unsere Drittklässler. Die Waldjugendspiele sind Bestandteil des Sachunterrichts mit dem Ziel einer spielerischen Vermittlung von Wissen über den heimischen Wald, seine Funktion und seine tierischen und pflanzlichen Bewohner. Die Drittklässler gehen mit ihren Klassenlehrerinnen in den Jeersdorfer Wald. Hier erwarten sie viele interessante
Wissens- und Spielstationen. Der Unterricht endet an diesem Tag für die Drittklässler nach der 5. Stunde. Die Ganztagsbeschulung erfolgt natürlich nach Stundenplan.
Vielen Dank an alle Helfer, besonders an Frau Varelmann und Herrn Schild für die Organisation sowie an den Realverband „Jeersdorfer Holz“ für die Bereitstellung der Örtlichkeit.

Schülerbücher im Hauptgebäude
Ab sofort öffnet unsere Schülerbücherei im Hauptgebäude wieder ihre Türen. Die Bücherei ist montags und mittwochs in der ersten großen Pause und von montags bis donnerstags in der zweiten großen Pause geöffnet. Frau Behnemann und Frau Lilienweiß leiten die Schülerbücherei.

Ganztagsschule im Schuljahr 2022/23
Im Anschluss an die 5. Stunde kann Ihr Kind an unserer Ganztagsschule teilnehmen.
Die Anmeldeformulare erhalten die bisherigen Ganztagskinder über ihre Gruppenleitungen in der Woche vom 13.06. – 17.06.2022. Wenn Ihr Kind erstmalig an der Ganztagsbeschulung teilnehmen soll, melden Sie Ihr Kind bitte ab dem 13.06.2022 in der Zeit von 8.00 – 14.00 Uhr im Schulbüro an. Die Anmeldefrist endet am 30.06.2022.

Terminveränderung – Sommerfest im September
Das Sommerfest wird vom 09.09.2022 auf den 23.09.2022 verlegt.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schulbrief Nr. 9 Schuljahr 2021/22 vom 29.03.2022

Liebe Eltern!

Osterferien
Vom 04.04. – 19.04.22 sind in Niedersachsen Osterferien. Letzter Schultag vor den Osterferien ist Freitag, der 01.04.22. Der Unterricht startet wieder am Mittwoch, den 20.04.22. Am letzten Schultag vor den Ferien und am ersten Schultag nach den Ferien erfolgen die Unterrichtszeiten nach dem derzeitigen Stundenplan im Rahmen der verlässlichen Grundschule und der Ganztagsangebote. Bestellen Sie bitte hierfür bereits in den Ferien das Mittagessen.

Beschulung nach den Osterferien
In der Zeit vom 20.04. – 29.04.2022 erfolgt der Schulbetrieb mit täglichen Testungen.
Der Mund-Nasen-Schutz darf am Sitzplatz abgenommen werden.
Ab Mai wird es nur noch ein freiwilliges (3 x wöchentlich) und ein anlassbezogenes Testen geben. Bei einem Coronafall in der Klassen muss eine Woche lang Maske getragen werden. Freiwillig darf der Mund-Nasen-Schutz weiterhin getragen werden.
Weiter sind Schulveranstaltungen und Schulfahrten wieder erlaubt. Die Kohorten-Regelung und unser schulisches Wegesystem entfallen. Eine Datendokumentation für Schulbesucher ist nicht mehr erforderlich. Die Corona-Vorgaben werden durch Basismaßnahmen zum Infektionsschutz ersetzt. Danach bleiben das Lüftungsprinzip und die Händehygiene bestehen. Bei einem erhöhten Infektionsgeschehen werden das Tragen von Masken und die Abstandswahrung empfohlen.

Elternmitwirkung – Sitzung des Schulvorstandes
Auf der Sitzung des Schulvorstandes am 22.03.22 wurde der Haushalt für das Jahr 2021 genehmigt und die Haushaltsplanung für 2022 beschlossen. Zudem wurde die Wahl- und Geschäftsordnung des Schulvorstandes rechtlich angepasst.

Leseförderung
Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 2 konnten sich über ein Buchgeschenk freuen. Die beide Rotary Clubs Rotenburg/ Wümme und Rotary Rotenburg Wümmeland haben im Rahmen ihrer Aktion „Lesen lernen – Leben lernen“ jedem Kind das Buch „Gefahr im Sausewald“ von Kerstin Landwehr und Andrea Tändler zukommen lassen.

Abgabe alter Schulbücher für das Schuljahr 2022/23
Auf Anregung des Schulelternrates geben wir ausgediente Schulbücher gerne zur Verwendung als „Zweitbuch“ an Sie ab. Im Altbestand haben wir Lesebücher (Pusteblume) für den Jahrgang 2 und Mathematikbücher (Denken und Rechnen) für den Jahrgang 3 und 4. Merken Sie sich bitte für die Abholung den 27.06. – 01.07.2022 von 8.00 – 14.00 Uhr vor.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schulbrief Nr. 8 Schuljahr 2021/22 vom 11.02.2022
Liebe Eltern!

Gewaltpräventionskurse
Im Februar/März (vom 21.02. – 02.03.2022) finden für die ersten und dritten Klassen wieder die Gewaltpräventionskurse in Scheeßel und Hetzwege mit Herrn Mollenhauer statt (www.jensmollenhauer.de). Die Kurse sollen den Schülerinnen und Schülern helfen, auf Gewalt und Provokationen angemessen zu reagieren, bzw. Einstellungen und Verhaltensweisen zu entwickeln, die es ihnen ermöglichen, Gewalt zu vermeiden. Nach dem Unterricht können die Kinder Herzgewalt, körperliche Gewalt und Sachengewalt erkennen und haben erfahren, wie sie sich vorausschauend und sicher im öffentlichen Raum bewegen können. Herr Mollenhauer war Polizist in Hamburg. Er erteilt seit über 20 Jahren Kurse zur Gewaltprävention.
Das Training mit Herrn Mollenhauer kostet 5 € pro Schüler. Bitte geben Sie den Betrag in einem beschrifteten Briefumschlag bis zum 18.02.22 an die Klassenleitung.

Rosenmontag
Am 28.02.20222 feiern wir an unsere Grundschule Fasching. Die Kinder dürfen sich verkleiden. Die Faschingsaktivitäten erfolgen klassenintern mit der Klassenleitung. Ab der fünften Stunde erfolgt wieder Unterricht nach Stundenplan, d.h. Betreuung, Fachunterricht und Ganztagsbeschulung finden statt.

Stundenplan zum zweiten Halbjahr
Aufgrund von Personalveränderungen ist ein neuer Stundenplan erforderlich. Dieser gilt ab Montag, dem 14.02.2022. Die Pläne werden am 11.02.22 an die Kinder ausgeteilt.

Fahrradkontrolle durch die Polizei
Herr Steinke, der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Rotenburg, kontrollierte vor einiger Zeit morgens die Fahrräder unserer Schülerinnen und Schüler. Erfreulicherweise gab es nur zwei Beanstandungen. Bitte beherzigen Sie auch weiterhin folgende Empfehlungen:
Überprüfen Sie regelmäßig das Licht an den Fahrrädern Ihrer Kinder.
Klären Sie Ihre Kinder darüber auf, dass sie von den Autofahrern schnell übersehen werden können.
Achten Sie auf eine helle Bekleidung Ihrer Kinder oder statten Sie Ihre Kinder mit Warnwesten aus.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schulbrief Nr. 7 Schuljahr 2021/22 vom 28.01.2022

Liebe Eltern!

Unterricht im zweiten Schulhalbjahr
Vom 31.01. – 01.02.2022 sind Winterferien. Der Unterricht im 2. Schulhalbjahr 2021/22 beginnt am Mittwoch, dem 02.02.2022 um 7:45 Uhr.
Auch im Februar müssen die Schülerinnen und Schüler täglich von Ihnen getestet werden.
Ohne ein negatives Testergebnis darf die Schule nicht betreten werden.
Nach den Winterferien unterliegen auch die geimpften und genesenen Kinder der Testpflicht.
Ausgenommen sind nur Kinder, die bereits eine „Booster-Impfung“ hatten. Als „geboostert gelten Personen, die entweder dreimal geimpft sind oder zweimal geimpft und genesen sind.
Bitte lesen Sie dazu den Brief unseres Kultusministers.
Alle bisherigen Abstands- und Hygieneregelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben weiterhin Gültigkeit.
Sie können sich über die Entwicklung der Corona-Infektionen an der Grundschule Scheeßel auf der unserer Homepage informieren (Startseite). Die Zahlen werden einmal täglich aktualisiert.

Leider haben wir auch im zweiten Schulhalbjahr eine angespannte Personalversorgung.
Daher ist für viele Klassen ein neuer Stundenplan erforderlich. Dieser wird voraussichtlich Mitte Februar in Kraft treten. Bis dahin gilt der jetzige Stundenplan.

Auszeichnung „Naturbegeistert“
An vielen Schulen Niedersachsens wurden in den letzten zwei Jahren Naturerlebnis-Angebote entwickelt. Unser Ministerpräsident Stephan Weil hat als Schirmherr der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung das Bienenprojekt unserer Grundschule unter der Leitung von Frau Seidler und Frau Wohlberg ausgezeichnet. Herzlichen Glückwünsch an die Arbeitsgemeinschaft „Kleine Naturforscher“ aus dem jetzigen Jahrgang 4 und an Frau Wohlberg und Frau Seidler.

Personalveränderungen
Unsere Vertretungslehrkräfte Frau Strehl und Frau M. Sievers werden weiterhin an unserer Schule beschäftigt. Frau Strehl hat einen Fortsetzungsvertrag erhalten und Frau Sievers startet ihr Referendariat an unserer Schule.
Im Bereich Reinigung und Mensa ergänzen Frau Schmidt und Frau Britt unser Team. In der Klasse 4d unterstützt Frau Narawitz als Schulbegleitung.

Schnuppertage an den weiterführenden Schulen
Am 09. und 10.02.2022 werden die Klassen des Jahrgangs 4 von der Beeke- und Eichenschule zu den sogenannten „Schnuppertagen“ eingeladen. Natürlich werden die beiden Schnuppertage unter Berücksichtigung der Corona-Regelungen gestaltet. Die einzelnen Klassen gehen jeweils nacheinander. Sie bewegen sich nur in einem abgetrennten Gebäudeteil, der durch eine separate Eingangstür betreten wird. Sie werden hier von Frau Voigt von der Beekeschule und von Frau Müller-Reichmann von der Eichenschule erwartet. Ich wünsche den Kindern aus dem Jahrgang 4 einen spannenden Schnuppertag.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schulbrief Nr. 6 Schuljahr 2021/22 vom 13.12.2021

Liebe Eltern!
• Unser Kultusminister Herr Tonne sichert Ihnen einen normalen
Schulbetrieb in Präsenz bis zum 22.12.21 zu.
• Gleichzeitig setzt er die Präsenzpflicht vom 20. – 22.12.2021 aus. Eine Abmeldung vom Präsenzunterricht ist nur für den kompletten Zeitraum möglich. Wer sein Kind von der Präsenzplicht befreien lassen möchte, nutzt den entsprechenden Antrag in diesem Schulbrief. Der Unterrichtsstoff muss bei einer Befreiung vom Präsenzunterricht selbstständig erarbeitet werden.
• Nach den Ferien starten wir mit fünf aufeinanderfolgenden Testtagen.
• Zukünftig sollen die Schülerinnen und Schüler OP-Masken in der Schule tragen.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schulbrief Nr. 5 Schuljahr 2021/22 vom 08.12.2021

Liebe Eltern!

Ganztagsschule im 2. Schulhalbjahr
Im Anschluss an die 5. Stunde kann Ihr Kind an unserem Ganztagsangebot teilnehmen. Die Anmeldeformulare erhalten die bisherigen Ganztagskinder in der vorletzten Woche vor den Weihnachtsferien über ihre Ganztagslehrkräfte und geben diese bis zum 18.01.22 im Schulbüro wieder ab. Wer neu an der Ganztagsbeschulung teilnehmen möchte, fordert bitte das Anmeldeformular in der Zeit vom 13.12.21 – 17.12.21 über eine E-Mail „info@grundschule-scheessel.de“ in unserem Schulsekretariat an. Letzter Anmeldetag ist der 18.01.2022.
Bitte bestellen Sie das Mittagessen zusammen mit Ihrem Kind, damit es über die Wahl informiert ist und buchen Sie das Menü immer bis mittwochs für die folgende Woche.

Elternmitwirkung – Gesamtkonferenz
Auf der Gesamtkonferenz am 30.11.21 wurde das Konzept „Sicherheits- und Gewaltpräventionsmaßnahmen der Grundschule Scheeßel mit Außenstelle Hetzwege“ und die Einführung eines Schulplaners für die gesamte Schule auf freiwilliger Basis beschlossen.
Zudem hat sich die Gesamtkonferenz für die Ausbildung eines Schulhundes für den Bereich
der Schulsozialarbeit ausgesprochen.

Sportabzeichen
Auch 2021 beteiligte sich die Grundschule Scheeßel am Sportabzeichen-Schulwettbewerb.
Nun wurden unsere teilnehmenden Schülerinnen und Schüler für ihre Anstrengungen belohnt. Es konnten 29 Bronze-Urkunden, 46 Silber-Urkunden und 17 Gold-Urkunden verliehen werden. Mein Glückwunsch geht an die erfolgreichen Sportler aus den 3. und 4. Klassen. Mein Dank gilt Frau E. Sievers für die Organisation.

Letzter Schultag
Die Unterrichtszeiten am letzten Schultag erfolgen nach Plan.
Weihnachtsferien gibt es vom 23.12.21 – 07.01.22. Unterrichtsbeginn ist für alle Schüler am 10.01.22 zur ersten Stunde. Der Ganztagsbetrieb erfolgt nach Plan. Bestellen Sie bitte hierfür Anfang Januar das Mittagessen.

Zeugnisausgabe
Am Freitag, dem 28.01.2022 erhalten die Kinder der Klassen 2 – 4 ihre Halbjahreszeugnisse.
Die Schüler der Grundschule Scheeßel und die Schüler der Außenstelle in Hetzwege werden nach der 3. Stunde (10:35 Uhr) in die Winterferien entlassen. Es findet anschließend keine Betreuung und kein Ganztagsunterricht statt. Die Schülerbeförderung ist entsprechend geregelt.

Vom 31.01. – 01.02.2022 sind Winterferien. Der Unterricht im 2. Schulhalbjahr 2021/22 beginnt am Mittwoch, dem 02.02.2022 um 7:45 Uhr. Bittte geben Sie Ihrem Kind eine Schutzfolie für das Zeugnis mit.

Zum Jahresende möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich bei allen Unterstützern unserer Schule zu bedanken. Besonders erwähnen möchte ich die Helfer, die unser Schulobst zubereiten, unsere Elternvertreter und die Eltern, die bei Aktionen und Feierlichkeiten helfen.
Im Namen der Kollegen und Mitarbeiter der Grundschule Scheeßel wünschen wir Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schulbrief Nr. 4 Schuljahr 2021/22 vom 24.11.2021

Liebe Eltern!

Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

  • Alle Schülerinnen und Schüler müssen wieder einen Mund-Nasen-Schutz im Unterricht tragen.
  • Für unsere Schulkinder, die nicht geimpft oder genesen sind, bleibt es bei den drei Testungen in der Woche. Gibt es einen positiven Fall in der Klasse, muss diese Klas-se sich an fünf Schultagen testen. Die negativgetesteten Schülerinnen und Schüler dürfen in der Regel im Präsenzunterricht bleiben. Ausnahmen kann das Gesundheitsamt jedoch anweisen.
  • Externen Personen ist der Zutritt zur Schule untersagt. Begründete Ausnahmen dürfen nur unter Einhaltung der 2 G plus-Regel gestattet werden, d.h. es dürfen nur noch geimpfte und genesene Personen, die zusätzlich eine tagesaktuelle Bescheinigung über eine negative Testung mittels PCR-Test (48 Std.) oder PoC-Antigen-Test (24 Std.) vorlegen können, in die Schule.
  • Mehrtätige Schulfahrten sind bis Ende des laufenden Schulhalbjahres untersagt, evtl. auch bis zu den Osterferien.
  • Tagesfahrten und Exkursionen sind jedoch gestattet.
  • Adventsfeiern, Weihnachtskonzerte, Theateraufführungen etc. dürfen schulintern innerhalb der Kohorten stattfinden, jedoch ohne Eltern und Angehörige.
  • Die schulischen Gremien tagen in der Regel wieder digital.

Personalveränderungen

Wir begrüßen Frau Schmidt und Frau Lammers als neue pädagogische Mitarbeiter an unserer Schule. Frau Schmidt und Frau Lammers leiten ein unterrichtsergänzendes Angebot in der fünften Stunde. Daneben übernimmt Frau Schmidt Vertretungsstunden. Frau Lammers kennen Sie bereits als unsere Schulsekretärin.

Schülerrat

Ab November startet zur Stärkung der Schülermitbestimmung wieder der Schülerrat und die Klassensprecher der 3. und 4. Klassen tagen alle 6-8 Wochen in einer sechsten Stunde unter der Moderation von Frau Dittrich (Beratungslehrerin). Momentan treffen sich die Klassensprecher noch jahrgangsintern. Auch die Außenstelle in Hetzwege tagt mit den Klassensprechern der beiden Kombiklassen.

Verbotene Gegenstände in der Schule

Handy, Smartwatch und Sammelkarten sind in unserer Schule verboten.

Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass Ihre Kinder diese Gegenstände nicht zur Schule mitnehmen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schulbrief Nr. 3 Schuljahr 2021/22 vom 06.10.2021

Liebe Eltern!

Ferienbetreuung durch den Schulförderverein der Grundschule Scheeßel e.V.
Der Schulförderverein der Grundschule Scheeßel e.V. bietet in der ersten Woche der Herbstferien wieder eine Ferienbetreuung an. Das Anmeldeformular kann von der
Homepage des Schulfördervereins (www.sfv-scheessel.de) heruntergeladen werden. Die Anmeldungen können Sie direkt an den Förderverein mailen oder Sie möchten den Briefkasten des Schulfördervereins links neben der Bühne im Hauptgebäude nutzen. In diesem Fall klingeln Sie bitte am Haupteingang. Unsere Sekretärinnen leiten die Anmeldung
weiter.

Terminreservierung Elternsprechtag
Bitte merken Sie sich den 09.11.21 vor. Von 16:00 – 19:30 Uhr veranstalten wir an unserer Schule einen Elternsprechtag mit Präsenzanwesenheit. Wer nicht geimpft oder genesen ist, führt bitte vorher einen Corona-Selbsttest durch. Sollte das nicht möglich sein, können Sie gerne mit der entsprechenden Lehrkraft einen telefonischen Beratungstermin vereinbaren.
Eine Einladung folgt.

Personalveränderungen
Es gibt weitere Verstärkung im Mitarbeiterteam der Grundschule Scheeßel. Wir begrüßen Frau Strehl und Frau Sievers als neue Vertretungskräfte an unserer Schule. Daneben ordnet die Grundschule Horstedt mit insgesamt 12 Stunden Frau Leuteritz und Frau Kaiser und das Ratsgymnasium Rotenburg mit insgesamt 10 Stunden Frau Henning und Frau Methner an unsere Schule ab. Weiter tritt Frau Matten ihren Dienst im Schulbüro an. Frau Russel und Frau Schlüschen sind ab sofort als Schulbegleitung an unserer Schule.

Herbstferien
Die Unterrichtszeiten am letzten Schultag vor den Herbstferien erfolgen nach Plan. Herbstferien sind vom 18.10.21 – 29.10.21. Unterrichtsbeginn ist für alle Schüler und Schülerinnen am Montag, den 01.11.21, zur ersten Stunde. Der Ganztagsbetrieb erfolgt nach Plan. Bestellen Sie bitte hierfür bereits in den Ferien das Mittagessen.

Infektiöse Kinderkrankheiten
Im Bereich Grundschule ist eine Gefährdung durch Infektionskrankheiten ein immer aktuelles Thema. Ich möchte an die Anweisungen des Infektionsschutzgesetzes erinnern, die Ihnen beim Schuleintritt Ihres Kindes ausgehändigt wurden. Aus gegebenen Anlass möchte ich Sie
bitten dem Schulbüro unverzüglich zu melden, wenn Ihr Kind an Mumps, Masern oder Keuchhusten erkrankt sein sollte. In diesem Fall darf es die Schule nicht besuchen.

Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege e.V.
Der Schulförderverein Hetzwege spendete der Außenstelle ein großes Multitouch-Display inklusive mobiler Halterung. Zudem übernahm der Verein die Buskosten für die Fahrt zur Kinder-Kathedrale. Für diese großzügige Unterstützung möchten wir uns herzlich bedanken.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schulbrief Nr. 2 Schuljahr 2021/22 vom 03.09.2021

Liebe Eltern!

Einstiegsphase
Zum Schuljahresbeginn starten wir mit einer Einstiegsphase im Rahmen des Aktionsprogrammes Aufholen nach Corona unter dem Motto „Kooperative Bewegungserfahrungen“. Mit dieser Einstiegsphase soll die erste Zeit nach den Sommerferien sensibel gestaltet werden, damit die Schülerinnen und Schüler Zeit zum Ankommen haben, sich willkommen fühlen, verloren gegangene Motivation geweckt wird und soziale Beziehungen wieder aufgebaut werden können. Um Leistungsdruck zu nehmen, werden keine schriftlichen Arbeiten geschrieben. Diese Einstiegsphase dauert bis zum 17.09.21. Bitte geben Sie Ihrem Kind in diesen zwei Wochen täglich Sportbekleidung mit. Die Schülerinnen und Schüler können in der Turnhalle eine große Bewegungslandschaft nutzen. Daneben werden in den einzelnen Jahrgängen verschiedene Aktionen zum Thema „Kooperative Bewegungserfahrungen“ in den Schulalltag integriert. Sollten die regulären Unterrichtsmaterialien nach Stundenplan an einem Tag nicht benötigt werden, wird Ihnen das Ihre Klassenleitung mitteilen.

Schülerbücherei in Scheeßel
Frau Wohlberg und Frau Seidler suchen Eltern, die Freude an der Mithilfe in unserer Schülerbücherei haben. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Lammers oder Frau Klähr im Schulbüro. Auch für unsere Helfer in der Schülerbücherei gilt die 3-G-Regel.

Schulobst
Unsere Teilnahme am EU-Schulobst- und Schulgemüseprogramm soll wieder starten. Für die portionsgerechte Zubereitung suchen wir engagierte Helfer. Wer sich hier einbringen möchte, meldet sich bitte bei Frau Häckel oder Frau Kroll über das Schulbüro. Auch hier gilt die 3-G-Regel.

Personalveränderungen
Zum Schuljahresende wurde unsere Kolleginnen Frau Jäger, Frau Bendrich und Frau Funke verabschiedet. Als neue Mitarbeiterinnen begrüßen wir Frau Bruns, Frau Peters, Herrn Schmidt und Frau Brinkhus.
Frau Kramm und Frau Weißbach starten mit ihrem Bundesfreiwilligendienst an unserer Schule. Die beiden übernehmen ab dem 01.09.21 die Aufgaben von Frau Ilmers und Frau Meyer, die nun ihre weiteren Ausbildungswege verfolgen.

Beratungsteam der GS Scheeßel und schulpsychologischer Dienst
Annely Wegner (Schulsozialarbeiterin), Janina Kroll (Schulsozialarbeiterin) und Bettina Dittrich (Beratungslehrerin) stehen Ihnen als Beratungsteam der Grundschule Scheeßel zur Verfügung. Sie bieten Ihnen und Ihren Kindern Beratung und Einzelfallhilfe in schulischen, familiären und sonstigen Fragen an und werden versuchen, Sie bei der Lösung Ihrer Probleme zu unterstützen. Bitte nutzen Sie dieses Angebot.

Kontaktmöglichkeiten
blauer Kummerkasten am Hausmeister-Büro in der Aula
Büro der Schulsozial Tel.-Nr. 04263 – 91 22 68 1 (-> AB)
janina.kroll@grundschule-scheessel.de
annely.wegner@grundschule-scheessel.de
bettina.dittrich.@grundschule-scheesel.de
mittwochs 11:00 – 12:00 Uhr im Haupthaus (B. Dittrich)
Termine können nach Bedarf abgesprochen werden.

Ein weiteres Unterstützungsangebot erhalten Sie durch den Schulpsychologischen Dienst der Landesschulbehörde. Für Eltern, Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, zu allen Fragen bezüglich der Schule direkt mit der Schulpsychologin Kontakt aufzunehmen: Bettina Pröhl (Am Pferdemarkt 1, Rotenburg), Tel.: 04261 / 8406-35, Bettina.Proehl@nlschb.niedersachsen.de Aufgabengebiete: Psychologische Diagnostik zu Lern- und Leistungsfragen und zum sozialen Verhalten, Unterrichtshospitation zur Analyse des Schülerverhaltens, Veränderungsplanung und Unterstützung bei der Umsetzung der vorgeschlagenen Interventionsmaßnahmen, fachpsychologische Beratung zu schulischen Themen, Beratung und Unterstützung bei Konflikten zwischen Eltern und Lehrkräften sowie bei Konflikten auf der Schülerebene, Schullaufbahnberatung, Vermittlung außerschulischer Hilfen.

Bitte beachten Sie auch die Mitteilung „Extreme Wetterbedingungen – frühzeitiges Entlassen nach Hause“ auf der nächsten Seite.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Schuljahr 2021/22 Extreme Wetterbedingungen – frühzeitiges Entlassen nach Hause
Bei Eisregen, Sturm oder anderen extremen Wetterbedingungen steht es Ihnen als Elternteil frei, Ihre Kinder zur Schule zu schicken oder zu Hause zu behalten. In der Schule ist an diesen Tagen eine „Notbesetzung“ anwesend. Beachten Sie außerdem die aktuellen Nachrichten im Radio oder im Internet (www.vmz-niedersachsen.de unter: Schulausfälle).
Wenn zu erwarten ist, dass während der Unterrichtszeit extreme Witterungsverhältnisse auftreten, die eine schwerwiegende Gefährdung der Schulkinder auf dem Heimweg erwarten lassen, kann die Schulleitung über eine vorzeitige Beendigung des Unterrichts entscheiden. Auch die Ganztagsbetreuung würde dann entfallen. Gleiches gilt für die Spätbetreuung in der Außenstelle Hetzwege.
Die Kinder von Grundschulen dürfen nur dann vorzeitig nach Hause entlassen werden, wenn
1. die Schülerbeförderung gewährleistet ist
2. die Erziehungsberechtigten mit einer vorzeitigen Entlassung einverstanden sind.
Für die Schüler/innen, die nicht vorzeitig aus der Schule entlassen werden können, stellen wir eine Aufsicht bzw. Betreuung bis zum regulären Unterrichtsschluss sicher.

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, den unteren Abschnitt ausgefüllt und unterschrieben zurückzugeben. Bitte bedenken Sie, dass wir Sie im Einzelfall nicht telefonisch benachrichtigen können. Besprechen Sie rechtzeitig mit Ihrem Kind, wie es sich bei einer frühzeitigen Heimkehr verhalten soll. Die Schulen in Niedersachsen sind verpflichtet, diese Rückmeldung jährlich erneut abzufragen.
Hitzefrei gibt es an unserer Grundschule nicht. Bei hohen Temperaturen wird der Unterricht entsprechend dieser Witterungsbelastung gestaltet.

Mit freundlichen Grüßen
Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Bitte bis zum 17.09.2021 an den Klassenleitung zurückgeben.
………………………………………………………………………………………………………..
Extremes Wetter – Schuljahr 2021/22

□ Mein/unser Kind darf vorzeitig nach Hause entlassen werden.

□ Mein/unser Kind darf nicht vorzeitig nach Hause entlassen werden.

Name des Kindes/Klasse: _____________________________________________

Unterschrift eines Erziehungsberechtigten: ___________________________            

 

Schulbrief Nr. 1 Schuljahr 2021/22 vom 02.09.2021

Liebe Eltern!

Start ins Schuljahr 2021/22

Der erste Schultag nach den Sommerferien ist Donnerstag, der 02.09.21. Der Unterricht beginnt um 7:45 Uhr. Die Kinder aus den 2. Klassen haben am Donnerstag vier Stunden. Das unterrichtsergänzende Angebot in der 5. Stunde (Betreuung) findet im Anschluss statt. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2, 3 und 4 haben am Freitag, dem 03.09.21, fünf Stunden Unterricht. An den ersten beiden Schultagen (02. – 03.09.21) erfolgt Unterricht bei der Klassenleitung.
Die Ganztagsangebote starten für alle Klassen ab dem 06.09.21.
Bitte denken Sie rechtzeitig an die Buchung des Mittagsmenüs.

Die Schulanfänger werden am Samstag, den 04.09.21, eingeschult und haben am Montag, den 06.09.21, den ersten regulären Schultag.

Corona-News

Wir starten ins neue Schuljahr im Regelbetrieb mit vollem Präsenzunterricht, einschließlich der Ganztagsbeschulung. Unserer Kultusminister Herr Tonne hat eine
„Anlaufphase“ mit besonderen Sicherheitsvorkehrungen angeordnet.
• Die bisherigen schulischen Hygieneregelungen des Szenarios A gelten weiterhin.
• An den ersten sieben Schultagen (02.09. – 10.09.21) testen Sie bitte Ihr Kind
täglich vor dem Schulbesuch. Die Kinder der Klassen 2,3,4 erhalten sechs Tests am ersten Schultag. Die Schulanfänger bekommen fünf Tests am Tage ihrer Einschulung.
Anschließend muss dreimal in der Woche getestet werden, also montags, mittwochs und freitags.
• Bis zum 22.09.21 ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Gebäude und im Unterricht verpflichtend. Die Lehrkräfte werden regelmäßige Tragepausen in den Schultag einplanen. Auf dem Schulhof muss keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Geben Sie Ihrem Kind bitte Masken zum Wechseln mit.
• Landesweite Szenarienwechsel sind nicht mehr vorgesehen. Bei Bedarf spricht das Gesundheitsamt schulbezogene Infektionsmaßnahmen aus.
• Schulkinder können nur vom Präsenzunterricht befreit werden, wenn sie zu einer vulnerabler Personengruppe gehören. Zum Schuljahr 2021/22 muss ein neuer Antrag gestellt werden. Diesen fordern Sie bei Bedarf bitte im Schulbüro an.
Ich empfehle dringend, dass alle Schulkinder am Präsenzunterricht teilnehmen.
Damit fördern Sie die psychische Stabilität ihres Kindes und vermeiden soziale und schulfachliche Entwicklungsrückschritte.
• Bitte beachten Sie das anliegende Informationsschreiben für Reiserückkehrende.
Kinder, die sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem CoronaRisikogebiet aufgehalten haben, dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und müssen sich in häusliche Quarantäne begeben. Bitte informieren Sie in diesem Fall das Schulbüro und nehmen Sie Kontakt zur Klassenleitung Ihres Kindes auf.

Kopiergeld

Zu Beginn des Schuljahres sammeln wir wieder 10 € Kopiergeld ein. Bitte geben Sie das Geld über Ihr Kind beim Klassenlehrer bis zum 17.09.21 ab.

Mitteilung über die Erteilung des Werk- und Textilunterrichtes

Die Kinder der Klasse 3 und 4 erhalten jeweils ein halbes Jahr Textilunterricht und ein halbes Jahr Werkunterricht. Beide Noten sind Bestandteil des Ganzjahreszeugnisses im Sommer.

Datenschutz

Sie haben beim Eintritt in unsere Schulgemeinschaft eine Erklärung zum Datenschutz für Ihr Kind erteilt. Ich bin verpflichtet, Sie jährlich darauf aufmerksam zu machen, dass Sie Ihre Angaben jederzeit widerrufen können. Die Erklärungen liegen im Schulbüro vor. Sie können hier von Ihnen eingesehen und korrigiert werden.

Getränke in der Schule

Wir sind froh, dass die meisten Schulräume mit Teppichboden ausgestattet sind. Damit der Bodenbelag sauber bleibt, empfehlen wir Wasser als Getränk für die Frühstückpause. Ich bitte Sie, diese Empfehlung aus schulhygienischen und gesundheitlichen Gründen zu unterstützen. Andere Getränke dürfen ausschließlich auf dem Schulhof getrunken werden.

Verkehrsaufkommen im Bereich der Grundschule (Schulstraße) /Parksituation

Begleiten Sie Ihr Kind zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule. Bitte vermeiden Sie den Autotransport. Die Größeren schaffen den Weg ohne Elternbegleitung. Damit verringern Sie das hohe Verkehrsaufkommen im Bereich der Grundschule und erhöhen die Verkehrssicherheit für unsere Schülerinnen und Schüler, die zu Fuß bzw. mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Schulwege, die selbstständig zu Fuß oder mit dem Rad zurückgelegt werden, sind positiv für die Gesundheit, Konzentrationsfähigkeit und die Verkehrssicherheit von Kindern. Sie können Ihrem Kind zumuten, bereits morgens vor der Schule einige Minuten Fußmarsch zu absolvieren. Wenn Sie Ihr Kind ausnahmsweise mit dem Auto zur Schule bringen, parken Sie bitte im Bereich Kirche/ Rathaus und lassen Ihr Kind die kurze Strecke laufen.

Die Lehrerparkplätze an der Zevener Straße sowie Am Kreuzberg sind
unbedingt freizuhalten, damit unser Schulpersonal seinen Dienst antreten kann. In der Außenstelle Hetzwege halten Sie bitte neben der gelben Fußwegmarkierung. Parken Sie nicht direkt vor der Schule, da die rückwärtsfahrenden Fahrzeuge die Fahrradfahrer gefährden. Bitte parken Sie auf den weiter entfernten Parkplätzen.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schulbrief Nr. 16 Schuljahr 2020/21 vom 28.04.21

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!
Beschulung im Mai

Voraussichtlich beschulen wir im Mai weiterhin im Szenario B (täglicher Wechsel). 18. Kalenderwoche Präsenzunterricht Distanzlernen
Montag, der 03.05.21
Gruppe B
Gruppe A
Dienstag, der 04.05.21
Gruppe A
Gruppe B
Mittwoch, der 05.05.21
Gruppe B
Gruppe A
Donnerstag, der 06.05.21
Gruppe A
Gruppe B
Freitag, der 07.05.21
Gruppe B
Gruppe A 19. Kalenderwoche Präsenzunterricht Distanzlernen
Montag, der 10.05.21
Gruppe A
Gruppe B
Dienstag, der 11.05.21
Gruppe B
Gruppe A
Mittwoch, der 12.05.21
Gruppe A
Gruppe B
Donnerstag, der 13.05.21
Christi Himmelfahrt – schulfrei
Freitag, der 14.05.21
schulfrei 20. Kalenderwoche Präsenzunterricht Distanzlernen
Montag, der 17.05.21
Gruppe B
Gruppe A
Dienstag, der 18.05.21
Gruppe A
Gruppe B
Mittwoch, der 19.05.21
Gruppe B
Gruppe A
Donnerstag, der 20.05.21
Gruppe A – evtl. Unterrichtsausfall
Gruppe B
Freitag, der 21.05.21
Gruppe B – evtl. Unterrichtsausfall
Gruppe A 21. Kalenderwoche Präsenzunterricht Distanzlernen
Montag, der 24.05.21
Pfingstmontag – schulfrei
Dienstag, der 25.05.21
Pfingstferien
Mittwoch, der 26.05.21
Gruppe A
Gruppe B
Donnerstag, der 27.05.21
Gruppe B
Gruppe A
Freitag, der 28.05.21
Gruppe A
Gruppe B
Feiertage und Ferientage im Mai

Am Donnerstag, dem 13.05.21, ist Christi Himmelfahrt. Es schließt sich am Freitag, dem 14.05.21, ein Ferientag (Brückentag) an. Auch am Pfingstmontag, dem 24.05.21, ist ein Feiertag, auf dem ein Ferientag (Pfingstferien) folgt. An beiden Feiertagen und Ferientagen ist schulfrei.
Eingeschränkte Verlässlichkeit am 20.05. und 21.05.21 – keine Vertretung
Das Schulpersonal der Grundschule Scheeßel erhält am 19.05.21 eine zweite Corona-Schutzimpfung. Die erste Impfung erfolgte in den Osterferien.
Falls es an den Folgetagen zu personellen Engpässen aufgrund von Impfnebenwirkungen kommen sollte, kann es zu Unterrichtsausfällen kommen. Ebenso kann eine Notbetreuung an diesen Tagen nicht garantiert werden. Über einen evtl. Unterrichtsausfall werden Sie bis 6:45 Uhr über Email informiert. Bitte treffen Sie für diesen Fall Vorkehrungen. Ich bitte Sie um Verständnis für diese Maßnahme.
Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Schulbrief Nr. 14 Schuljahr 2020/21 vom 24.03.21

Liebe Eltern!
Osterferien Vom 29.03. – 09.04.21 sind in Niedersachsen Osterferien. Der Unterricht startet voraussichtlich wieder am Montag, dem 12.04.21. Leider können wir zur Beschulung nach den Osterferien noch keine Aussage treffen. Sobald ich weitere Informationen habe, werde ich Sie entsprechend informieren. Sollten wir weiterhin im Szenario B (täglicher Wechsel) beschulen, ergibt sich folgender Wechselmodus:
15. Kalenderwoche Präsenzunterricht Distanzlernen
Montag, der 12.04.21
Gruppe A
Gruppe B
Dienstag, der 13.04.21
Gruppe B
Gruppe A
Mittwoch, der 14.04.21
Gruppe A
Gruppe B
Donnerstag, der 15.04.21
Gruppe B
Gruppe A
Freitag, der 16.04.21
Gruppe A
Gruppe B 16. Kalenderwoche Präsenzunterricht Distanzlernen
Montag, der 19.04.21
Gruppe B
Gruppe A
Dienstag, der 20.04.21
Gruppe A
Gruppe B
Mittwoch, der 21.04.21
Gruppe B
Gruppe A
Donnerstag, der 22.04.21
Gruppe A
Gruppe B
Freitag, der 23.04.21
Gruppe B
Gruppe A 17. Kalenderwoche Präsenzunterricht Distanzlernen
Montag, der 26.04.21
Gruppe A
Gruppe B
Dienstag, der 27.04.21
Gruppe B
Gruppe A
Mittwoch, der 28.04.21
Gruppe A
Gruppe B
Donnerstag, der 29.04.21
Gruppe B
Gruppe A
Freitag, der 30.04.21
Gruppe A
Gruppe B

Notbetreuung
Sollte das Beschulungsszenario weiterhin eine Notbetreuung erfordern, wird diese in der Zeit von 7:45 – 12:25 Uhr für die Bedarfsgruppen eingerichtet. In der Anlage finden Sie ein entsprechendes Anmeldeformular. Sie können das Anmeldeformular auch direkt im Schulbüro bis Freitag, den 26.03.21 zwischen 8:00 Uhr und 13:00 Uhr abholen. Bitte reichen Sie uns das Formular zeitnah – spätestens bis zum 08.04.21 – zurück. In den Ferien können Sie uns die Anmeldung über Email oder per Post zukommen lassen.

Corona-Selbsttestung

Nach Ankündigung von Herrn Tonne sollen die Schulen mit Corona-Selbsttests ausgestattet werden. Diese Maßnahme soll ein weiterer Baustein zur Erhöhung des Infektionsschutzes an Schulen sein. Diese Selbsttests werden durchgeführt, wenn die regionale 7-Tage-Inzidenz über 35 am Vortage des Tests liegt.
Die Corona-Selbsttests sollen jeden Dienstag erfolgen. Bitte führen Sie mit Ihrem Kind die Selbsttests zu Hause durch. Die Klassenleitung wird Ihrem Kind freitags bzw. montags den Test mitgeben. Berücksichtigen Sie, dass wir nur Selbsttests
ausgeben können, wenn wir durch das Land Niedersachsen entsprechend beliefert
werden.
Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind, dass es Ihnen den Test unversehrt übergibt.
Auch die Klassenleitungen werden die Kinder entsprechend belehren.
Die Durchführung der Selbsttests erfolgt auf freiwilliger Basis. Voraussetzung zur
Teilnahme Ihres Kindes ist Ihre schriftliche Einverständniserklärung.
Die „Information zur Anwendung der Selbsttests“ erhalten Sie mit dem ersten Test.
Die Testauswertung kann nach 15 – 20 Minuten erfolgen. Bitte prüfen Sie das
Ergebnis der Selbsttestung gewissenhaft.
Ist das Testergebnis negativ und Ihr Kind zeigt keine Krankheitsanzeichen, darf es
entsprechend dem Plan am Präsenzunterricht teilnehmen.
Sollte die Selbsttestung ein positives Ergebnis aufweisen, bedeutet das lediglich
einen Verdacht auf das Vorliegen einer Infektion mit SARS-COV 2. Bitte melden Sie
dem Schulbüro sofort das Ergebnis. Die Schule muss diesen Verdachtsfall dem
örtlichen Gesundheitsamt melden. Ihr Kind kommt in diesem Fall nicht zur Schule.
Dieser Verdacht muss mit einer PCR-Testung im Rahmen weiterer Maßnahmen
abgeklärt werden. Die Abklärung kann über Ihre Hausarztpraxis oder über ein
Schnelltestzentrum erfolgen. Über das weitere Vorgehen entscheidet das
Gesundheitsamt. Bis zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes nimmt Ihr Kind
am Distanzlernen teil.
Sollten Sie bei der Handhabung des Selbsttestes unsicher sein, melden Sie sich
bitte bei uns im Schulbüro. Unser Team aus der Schulsozialarbeit wird Sie
unterstützen.
Mit der Teilnahme Ihres Kindes tragen Sie und Ihr Kind entscheidend zur
Verbesserung des Infektionsschutzes an unserer Schule und damit zur verlässlichen
Schulöffnung bei.
Abschließend möchte ich diesen letzten Schulbrief vor den Osterferien nutzen, Ihnen
herzlich für die Unterstützung im Distanzlernen zu danken.
Trotz der veränderten schulischen Lernbedingungen machen unsere Schülerinnen
und Schüler in allen Jahrgängen ihre vorgesehenen Lernfortschritte.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern eine schöne Ferienzeit und gute Erholung.
Mit freundlichen Grüßen
Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Ältere Schulbriefe:

Schulbrief Nr. 7 Schuljahr 2020/21 vom 10.12.2020
Liebe Eltern!
Wichtige Informationen
Wir erhielten heute neue Weisungen bezüglich der Beschulung vor den Weihnachtsferien. Daher erweitere ich die Regelungen aus dem Schulbrief Nr. 6 entsprechend.
Weihnachtsferien Der Beginn der Weihnachtsferien wird in diesem Jahr einige Tage vorverlegt, um das Infektionsgeschehen vor Weihnachten abzudämpfen und Ansteckungen zum Weihnachtsfest im erweiterten Familienkreis zu verringern.
Letzter Schultag wird demnach bereits Freitag, der 18.12.2020, sein. Die Unterrichtszeiten am letzten Schultag erfolgen nach Plan. Für den 21.12.20 und den 22.12.20 wird eine Notbetreuung im Rahmen der verlässlichen Grundschule von der ersten bis zur fünften Stunde eingerichtet.
Eine Anmeldung für die Notbetreuung ist jetzt für alle Bedarfsgruppen möglich. Es ist unerheblich, ob Sie einen systemrelevanten Beruf ausüben.
Die Anmeldeformulare für die Notbetreuung können Sie ab sofort über eine E-Mail an info@grundschule-scheessel.de in unserem Schulsekretariat anfordern. Bitte die Anmeldungen in unseren Briefkasten am Haupteingang Schulstraße einwerfen oder per Email zurück an das Schulbüro. Die Anmeldefrist läuft bis zum 16.12.2020.
Zudem räumt unser Kultusminister Herr Tonne Ihnen die Möglichkeit ein, Ihre Kinder ab dem 14.12.2020 vom Präsenzunterricht befreien zu lassen und ins Distanzlernen zu wechseln. Sollten Sie dieses Angebot nutzen, teilen Sie dieses bitte Ihrer Klassenleitung schriftlich mit.
Aktuelles aus unserem Schulalltag
Sportabzeichen 2020 beteiligte sich der Jahrgang 4 unserer Schule am Sportabzeichen-Schulwettbewerb. Nun wurden unsere teilnehmenden Schülerinnen und Schüler für ihre Anstrengungen belohnt. Es konnten 19 Bronze-Urkunden, 40 Silber-Urkunden und 10 Gold-Urkunden verliehen werden. Mein Glückwunsch geht an die erfolgreichen Sportler aus den vierten Klassen. Mein Dank gilt Frau Sievers für die Organisation.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schulbrief Nr. 6 Schuljahr 2020/21 vom 01.12.2020

Liebe Eltern,

Wichtige Informationen

Weihnachtsferien Der Beginn der Weihnachtsferien wird in diesem Jahr einige Tage vorverlegt, um das Infektionsgeschehen vor Weihnachten abzudämpfen und Ansteckungen zum Weihnachtsfest im erweiterten Familienkreis zu verringern.
Letzter Schultag wird demnach bereits Freitag, der 18.12.2020, sein. Die Unterrichtszeiten am letzten Schultag erfolgen nach Plan. Für den 21.12.20 und den 22.12.20 wird eine Notbetreuung im Rahmen der verlässlichen Grundschule von der ersten bis zur fünften Stunde eingerichtet. Die Anmeldeformulare für die Notbetreuung können Sie ab sofort über eine E-Mail an info@grundschule-scheessel.de in unserem Schulsekretariat anfordern. Bitte die Anmeldungen in unseren Briefkasten am Haupteingang Schulstraße einwerfen oder per Email zurück an das Schulbüro. Die Anmeldefrist läuft bis zum 11.12.2020.
Zudem räumt unser Kultusminister Herr Tonne Ihnen die Möglichkeit ein, Ihre Kinder vom 17.12. bis zum 18.12.2020 vom Präsenzunterricht befreien zu lassen. Sollten Sie dieses Angebot nutzen, teilen Sie dieses bitte Ihrer Klassenleitung bis zum 11.12.2020 schriftlich mit.
Die Weihnachtsferien enden am 08.01.21. Unterrichtsbeginn ist für alle Schülerinnen und Schüler am 11.01.21 zur ersten Stunde. Der Ganztagsbetrieb erfolgt nach Plan. Bestellen Sie bitte hierfür bereits jetzt das Mittagessen.

Ganztagsschule im 2. Schulhalbjahr
Im Anschluss an die 5. Stunde kann Ihr Kind an unserem Ganztagsangebot teilnehmen. Die Anmeldeformulare erhalten die bisherigen Ganztagskinder in der letzten Woche vor den Weihnachtsferien über ihre Ganztagslehrkräfte und geben diese bis zum 18.01.21 im Schulbüro wieder ab. Wer neu an der Ganztagsbeschulung teilnehmen möchte, fordert bitte das Anmeldeformular in der Zeit vom 14.12.20 – 18.12.20 über eine E-Mail an „info@grundschule-scheessel.de“ in unserem Schulsekretariat an. Letzter Anmeldetag ist der 18.01.2021.
Zeugnisausgabe Am Freitag, dem 29.01.2021, erhalten die Kinder der Klassen 2 – 4 ihre Halbjahreszeugnisse. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Schutzfolie für das Zeugnis mit. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Scheeßel und der Außenstelle Hetzwege werden nach der 3. Stunde (10:35 Uhr) in die Halbjahresferien entlassen. Es finden anschließend keine Betreuung und kein Ganztagsunterricht statt. Die Schülerbeförderung ist entsprechend geregelt. Vom 01.02.-02.02.21 sind Halbjahresferien. Der Unterricht im 2. Schulhalbjahr beginnt am Mittwoch, dem 03.02.2021 um 7:45 Uhr.
Mund-Nasen-Bedeckung Alle Personen, die sich in Gemeinschaftsräumlichkeiten wie z.B. Fluren sowie dem Pausenhof aufhalten, müssen an unserer Schule eine Mund-Nasen-Bedeckung
tragen.
Geben Sie Ihrem Kind also weiterhin eine bis zwei Masken mit. Auf Anweisung der Landesschulbehörde dürfen bei der Nutzung von Spielgeräten keine Schals, Halstücher oder stabile Baumwollmasken, die mit Bändern am Hinterkopf zugeschnürt werden, verwendet werden. Es besteht die Gefahr des Hängenbleibens. Bitte bedenken Sie bei der Wahl der Mund-Nasen-Bedeckung diesen Aspekt.
Elternmitwirkung – Gesamtkonferenz Auf der Gesamtkonferenz am 03.11.20 wurde die Einführung des Junior-Helfer-Kurses vom DRK in den Jahrgängen 2 und 4, die Buchung des Zirkus Quaiser für das Jahr 2023 und das Medienbildungskonzept beschlossen sowie die Schulregeln aktualisiert.
Zudem teilte die Schulleitung offiziell mit, dass die Grundschule Scheeßel die Niedersächsische Bildungscloud (NBC) für die schulische Kommunikation nutzt.

Aktuelles aus unserem Schulalltag

Bundesweiter Vorlesetag Auch in diesem Jahr hat unsere Schule wieder am bundesweiten Vorlesetag teilgenommen. Mit diesem Aktionstag, der am 20.11.2020 stattgefunden hat, setzen wir ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie mit Ihren Kindern das Vorlesen in Ihrem Tagesrhythmus verankern würden.
Mathe-Olympiade Zum 15. Mal organisiert Frau Bellmer an unserer Schule für mathematisch interessierte Kinder der 3. und 4. Klassen die niedersächsische Mathematik-Olympiade. Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb, an dem über 250.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen und der unter der Schirmherrschaft unseres Bundespräsidenten steht. Die Teilnahme am Wettbewerb regt begabte Kinder häufig zu einer weit über den Unterricht hinausreichenden Beschäftigung mit der Mathematik an. Im Januar erhalten die teilnehmenden Kinder von Frau Bellmer Rückmeldung über ihre Ergebnisse in der ersten Stufe. Die Kinder entscheiden dann, ob sie sich an die 2. Stufe wagen.
Kein Wichtelbasar Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 organisiert der Schulförderverein „Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege“ in diesem Jahr keinen Wichtelbasar in der Außenstelle Hetzwege.

Zum Ende eines ausgesprochen ungewöhnlichen Jahres möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich bei allen Unterstützern unserer Schule zu bedanken. Besonders bedanken möchte ich mich bei den Eltern für Ihr Engagement in den Zeiten des Distanzlernens. Im Namen der Kolleginnen und Mitarbeiter der Grundschule Scheeßel wünsche ich Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schuljahr 2020/21 vom 07.09.2020
Liebe Eltern!
Verdachtsfall Corona nicht bestätigt
Am Donnerstag, dem 03.09.2020, wurde eine Mensamitarbeiterin in die häusliche Quarantäne entlassen. Wir freuen uns sehr, dass die Mitarbeiterin gesund ist und ein negatives Testergebnis erhalten hat. Die Mitarbeiterin bleibt jedoch für 2 Wochen in Quarantäne, da ein Fall im engeren Familienkreis bestätigt wurde.
Wiederaufnahme des Mensabetriebes
Ab Dienstag, dem 08.09.2020, nehmen wir den Mensabetrieb wieder auf. Nach wie vor nehmen unsere Schülerinnen und Schüler die Mittagsmahlzeit mit den Kindern ihres Jahrganges ein (Kohortenprinzip nach Jahrgängen). Die Kinder speisen in zwei Schichten. Die Kinder des Jahrganges 1 speisen um 12:30 Uhr in der Mensa und die Kinder des Jahrgangs 2 zeitgleich in der Aula. Um 13:15 Uhr nehmen die Schülerinnen und Schüler des dritten Jahrganges ihr Mittagessen in der Mensa und die Vierten nutzen die Aula.

 

Erkrankung in der kalten Jahreszeit
Mit den sinkenden Temperaturen steigen leider auch wieder die Infekte und Erkältungskrankheiten in der Schülerschaft. In der Coronavirus-Pandemie müssen wir besonders wachsam sein und folgende Weisung unbedingt zu befolgen.
Personen, die Fieber haben oder eindeutig krank sind, dürfen unabhängig von der Ursache die Schule nicht besuchen oder dort tätig sein.
Abhängig von der Symptomenschwere können Sie sich an folgender Krankheitsbeschreibung orientieren.
Bei einem banalen Infekt ohne deutliche Beeinträchtigung des Wohlbefindens (z.B. nur Schnupfen, leichter Husten) kann die Schule besucht werden. Dies gilt auch bei Heuschnupfen, Pollenallergie etc.
Bei Infektionen mit einem ausgeprägten Krankheitswert (z.B. Husten, Halsschmerzen, erhöhte Temperatur) muss die Genesung abgewartet werden. Nach 48 Stunden Symptomfreiheit kann die Schule ohne weitere Auflagen (d.h. ohne Attest oder Testung) besucht werden.
Bei schwerer Symptomatik, zum Beispiel mit Fieber ab 38,5 °C oder akutem Infekt (insb. der Atemwege) mit deutlicher Beeinträchtigung des Wohlbefindens oder anhaltendem starken Husten, der nicht durch eine Vorerkrankung erklärbar ist, sollte ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden.

Ihr Arzt wird dann entscheiden, ob ggf. eine Testung auf SARS-CoV-2 durchgeführt werden soll und welche Aspekte für die Wiederzulassung zum Schulbesuch zu beachten sind.
Meldepflicht bei einer Infektion mit dem COVID-19-Virus
Das Auftreten einer Infektion mit dem COVID-19-Virus sowie der Verdacht auf eine Erkrankung mit dem COVID-19-Virus ist der Schulleitung zu melden.

Ein Verdacht ist begründet, wenn folgende zwei Faktoren vorliegen.
1. Es treten mit COVID-19 vereinbare Symptome (z.B. Atemwegserkrankungen jeder Schwere und/ oder ein Verlust von Geruchs-/ Geschmackssinn) auf.

2. Es bestand ein Kontakt mit einem bestätigten Fall von COVID-19, d.h. man hat sich am selben Ort aufgehalten (z. B. Klassenzimmer, Wohnung, Haushalt, erweiterter Familienkreis).
Bitte beachten Sie weiterhin die allgemeingültigen Regelungen zur Abstands- und Hygienewahrung. Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 

Schulbrief Nr. 2 Schuljahr 2020/21 vom 03.09.2020
Liebe Eltern!
Eingeschränkter Mensabetrieb Eine Mensamitarbeiterin ist heute vorsorglich vom Gesundheitsamt in häusliche Quarantäne gesetzt worden. Unser Schulträger hat in diesem Zusammenhang das gesamte Mensateam vom 03.09. – 04.09.2020 vorsorglich vom Dienst freigestellt. Aufgrund des Personalmangels werden wir heute ein Lunchpaket zum Mittag reichen. Am Montag, dem 07.09.2020 geben Sie bitte Ihrem Kind eine ausreichende Mittagsverpflegung mit. Wir achten an unserer Schule weiterhin auf die Abstands- und Hygieneregelungen und bitten um Verständnis für diese Regelungen.
Mehrwertsteuersenkung Mittagsverpflegung Aufgrund der Mehrwertsteuersenkung wird für das Mittagsessen bis zum 31.12.2020 3,43 € statt 3,50 € berechnet.
Beratungsteam der GS Scheeßel und schulpsychologischer Dienst Ab diesem Schuljahr bilden Annely Wegner (Schulsozialarbeiterin), Janina Kroll (Schulsozialarbeiterin) und Bettina Dittrich (Beratungslehrerin) das neue Beratungsteam der Grundschule Scheeßel. Sie bieten Ihnen und Ihren Kindern Beratung und Einzelfallhilfe in schulischen, familiären und sonstigen Fragen an und werden versuchen, Sie bei der Lösung Ihrer Probleme zu unterstützen. Bitte nutzen Sie dieses Angebot.
Kontaktmöglichkeiten:
– Blauer Kummerkasten am Hausmeister-Büro in der Aula
– Schulbüro täglich von 8:00 – 13:00 Uhr; Tel.-Nr. 04263-9305-0
– E-Mail: info@grundschule-scheessel.de
– montags 10:00 – 11:00 Uhr im Haupthaus (B. Dittrich)

 

Ein weiteres Unterstützungsangebot erhalten Sie durch den Schulpsychologischen Dienst der Landesschulbehörde. Für Eltern, Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, zu allen Fragen bezüglich der Schule direkt mit der Schulpsychologin Kontakt aufzunehmen: Bettina Pröhl (Am Pferdemarkt 1, Rotenburg), Tel.: 04261 / 8406-35, Bettina.Proehl@nlschb.niedersachsen.de Aufgabengebiete: Psychologische Diagnostik zu Lern- und Leistungsfragen und zum sozialen Verhalten, Unterrichtshospitation zur Analyse des Schülerverhaltens, Veränderungsplanung und Unterstützung bei der Umsetzung der vorgeschlagenen Interventionsmaßnahmen, fachpsychologische Beratung zu schulischen Themen, Beratung und Unterstützung bei Konflikten zwischen Eltern und Lehrkräften sowie bei Konflikten auf der Schülerebene, Schullaufbahnberatung, Vermittlung außerschulischer Hilfen.
2
Schuljahr 2020/21 Extreme Wetterbedingungen – frühzeitiges Entlassen nach Hause
Bei Eisregen, Sturm oder anderen extremen Wetterbedingungen steht es Ihnen als Elternteil frei, Ihre Kinder zur Schule zu schicken oder zu Hause zu behalten. In der Schule ist an diesen Tagen eine „Notbesetzung“ anwesend. Beachten Sie außerdem die aktuellen Nachrichten im Radio oder im Internet (www.vmz-niedersachsen.de unter: Schulausfälle).
Wenn zu erwarten ist, dass während der Unterrichtszeit extreme Witterungsverhältnisse auftreten, die eine schwerwiegende Gefährdung der Schulkinder auf dem Heimweg erwarten lassen, kann die Schulleitung über eine vorzeitige Beendigung des Unterrichts entscheiden. Auch die Ganztagsbetreuung würde dann entfallen. Gleiches gilt für die Spätbetreuung in der Außenstelle Hetzwege.
Die Kinder von Grundschulen dürfen nur dann vorzeitig nach Hause entlassen werden, wenn
1. die Schülerbeförderung gewährleistet ist
2. die Erziehungsberechtigten mit einer vorzeitigen Entlassung einverstanden sind.
Für die Schüler/innen, die nicht vorzeitig aus der Schule entlassen werden können, stellen wir eine Aufsicht bzw. Betreuung bis zum regulären Unterrichtsschluss sicher.
Aus diesem Grunde bitte ich Sie, den unteren Abschnitt ausgefüllt und unterschrieben zurückzugeben. Bitte bedenken Sie, dass wir Sie im Einzelfall nicht telefonisch benachrichtigen können. Besprechen Sie rechtzeitig mit Ihrem Kind, wie es sich bei einer frühzeitigen Heimkehr verhalten soll. Die Schulen in Niedersachsen sind verpflichtet, diese Rückmeldung jährlich erneut abzufragen.
Hitzefrei gibt es an unserer Grundschule nicht. Bei hohen Temperaturen wird der Unterricht entsprechend dieser Witterungsbelastung gestaltet.
Mit freundlichen Grüßen
Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin
Bitte bis zum 01.10.2020 an den Klassenlehrer zurückgeben.
………………………………………………………………………………………………………..
Extremes Wetter – Schuljahr 2020/21
□ Mein/unser Kind darf vorzeitig nach Hause entlassen werden. □ Mein/unser Kind darf nicht vorzeitig nach Hause entlassen werden.
___________________________________________ ___________________________________________ Name des Kindes/Klasse Unterschrift eines Erziehungsberechtigten

 

Weitere Schulbriefe:

Schulbrief Nr. 14 Schuljahr 2019/20 vom 30.06.2020
Liebe Eltern!
Wichtige Informationen
Verabschiedung der 4. Klassen
Am Mittwoch, den 15.07.2020, verabschieden wir unsere vierten Klassen und überreichen
im feierlichen Rahmen die Zeugnisse.
Wir laden die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a von Frau Seidler und der
Klasse 4b von Frau Frick um 7:45 Uhr in unsere Aula ein.
Um 8:45 Uhr begrüßen wir die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c von Frau
Bellmer und der Klasse 4d von Frau Dickow in der Aula.
Falls für die Kinder der Klassen 4c und 4d in der ersten Stunde eine Betreuung benötigt
wird, geben Sie bitte eine entsprechende Rückmeldung an Ihre Klassenleitung.
Wir möchten die beiden Lerngruppen zum Abschluss ihrer Grundschulzeit noch
einmal in feierlicher Runde zusammenführen. Die Teilnahme an der Verabschiedung
ist jedoch freiwillig. Das Zeugnis muss in diesem Falle im Schulbüro bis 14:00 Uhr
abgeholt werden. Bitte geben Sie der Klassenleitung Rückmeldung, wenn Ihr Kind
nicht an der Feierstunde teilnehmen darf. In diesem Fall verbleibt Ihr Kind im Fernunterricht
bzw. in der Notbetreuung.
Die Aula wird entsprechend des Gebotes zur Abstandswahrung bestuhlt. Das Tragen
eines Mund-Nasenschutzes ist während der Feierstunde erforderlich. Da die Verabschiedung
in diesem Jahr aufgrund der Maßnahmen zur Seuchenprävention mit begrenzter
Teilnehmeranzahl durchgeführt wird, sind ausschließlich die Schülerinnen
und Schüler der vierten Klassen eingeladen.
Auch in der Außenstelle wird die Klasse H4 von Frau Springhorn am letzten Schultag
noch einmal zu einer Feierstunde zusammengeführt. Die Schülerinnen und Schüler
erscheinen entsprechend der Mitteilung der Klassenlehrerin zeitversetzt.
Letzte Schulwoche und Zeugnisübergabe
Wie in den vergangenen Jahren erfolgt in der letzten Schulwoche Klassenlehrerunterricht,
um klassenorganisatorische Belange zu regeln. Jedoch sollen an wechselnden
Tagen beide Lerngruppen einer Klasse beschult werden. Ihre Klassenleitung
wird Ihnen mitteilen, an welchen Tagen Ihr Kind in der letzten Schulwoche erscheinen
muss.
Die Zeugnisse werden am Dienstag, den 14.07.2020, und am Mittwoch, den
15.07.2020, überreicht. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Schutzfolie für das Zeugnis
mit.

Am Mittwoch, den 15.07.2020, endet der Unterricht nach der 3. Stunde. Das gilt
auch für die Kinder aus den Notbetreuungsgruppen. Die Busunternehmen sind
entsprechend informiert.
2
Aktuelles aus unserem Schulalltag
Sportunterricht
Der Sportunterricht wird vorrangig weiterhin im Freien erfolgen. An diesen Tagen
sollte Ihr Kind sportliche und bequeme Kleidung sowie feste Schuhe/ oder Turnschuhe
tragen.
Schulobst und –gemüse
Unsere Bewerbung für die Teilnahme am EU-Schulprogramm „Schulobst und –
gemüse“ wurde erneut berücksichtigt. Seit 2019 erhalten unsere Schülerinnen und
Schüler montags und mittwochs eine Portion Obst über das Schulobstprogramm der
EU. Bedanken möchte ich mich bei Frau Villwock für das unermüdliche Formulieren
der EU-Anträge und bei unseren engagierten Eltern in der Schulküche. Ohne Ihren
Einsatz wäre das Programm nicht umsetzbar.
Sportabzeichen-Schulwettbewerb 2019
Wir haben Rückmeldung vom Kreissportbund erhalten. Unsere Grundschule hat
beim Sportabzeichen-Schulwettbewerb in der Wertungsgruppe D den vierten Platz
belegt. Der Urkunde beigefügt ist ein Preis in Höhe von 200 €. Von diesem Geld soll
Pausenspielzeug für das Spielehaus auf dem Schulhof angeschafft werden. Ich
möchte unseren sportlichen Schülerinnen und Schüler ein Lob aussprechen und
mich bei den Sportlehrkräften für die Teilnahme am Wettkampf für das Sportabzeichen
bedanken. Auch Frau Sievers gilt mein Dank für die Organisation des Sportabzeichen-
Schulwettbewerbs.
Laufbus – Elterninitiative
Nach ursprünglicher Planung sollte zum neuen Schuljahr die Laufbus-Initiative starten.
Das Laufbus-Team ist weiterhin aktiv, jedoch hat die Elterninitiative den Start
des Laufbusses aufgrund der aktuellen Corona-Situation auf das zweite Schulhalbjahr
2020/21 verschoben.

Mehr als ein Buch – Rotarier schenken Erstklässlern Büchergutscheine
Um die Bedeutung des Lesens in den Fokus ihrer Förderung zu rücken, haben die
Mitglieder des Rotary Clubs Rotenburg jeder Schülerin und jedem Schüler der ersten
Klassen einen Büchergutschein zukommen lassen, der in den Buchgeschäften
Scheeßels einlösbar ist. Die Vorsitzende Frau Karkmann-Renner betont, wie wichtig
das Lesenlernen ist, um am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Im Namen unserer
Erstklässler bedanke ich mich herzlich für diese Überraschung.

Mit freundlichen Grüßen
Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Ältere Schulbriefe:

Schulbrief Nr. 12   Schuljahr 2019/20                        vom 20.05.2020                

Liebe Eltern!

Wiederaufnahme des Unterrichts für die zweiten und ersten Klassen

Nach den Pfingstferien am 03.06.2020 startet der erste Teil unserer Zweitklässler mit dem Unterricht in der Schule.

Der Unterricht erfolgt in halber Klassenstärke in einem wöchentlichen Wechsel.

Die andere Klassenhälfte wird in dieser Woche den Fernunterricht fortführen. Am 08.06.2020 wechseln die Lerngruppen.

Der Jahrgang 1 und die Vorschule beginnen am 15.06.2020 mit der ersten Lerngruppe und die zweite Lerngruppe folgt am 22.06.2020.

Die Zugehörigkeit zur Lerngruppe wird Ihnen durch die Klassenleitung mitgeteilt.

Der Unterricht in der Schule erfolgt nach dem bestehenden Stundenplan. Nur am  Montag werden vier Stunden erteilt. Die fünfte Stunde entfällt.

Es entfallen ebenso die unterrichtsergänzenden Angebote in der fünften Stunde und alle Zusatzangebote. Auch der Ganztagsbetrieb wird vorerst nicht erfolgen. Der klassische Sportunterricht wird durch ein Bewegungsangebot im Freien ersetzt.

Um Stoßzeiten zu vermeiden, eröffnen wir den Unterricht mit einem offenen Anfang, d.h. Ihr Kind kann morgens zwischen 7:45 – 8:00 Uhr starten.

Außerdem haben wir eine besondere Wegführung eingerichtet, um einem Gedränge zum Schulbeginn, zum Unterrichtsende und zum Gang in die Pause zu verhindern.

Die Klassenleitungen werden ihre Schülerinnen und Schülern am ersten Tag in die nun notwendigen schulischen Regelungen zur Hygiene und Abstandswahrung einweisen.

Bitte geben Sie Ihrem Kind für die Fahrt im Schulbus und für die Pausenzeit einen Mund-Nase-Schutz mit.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Ältere Schulbriefe:

Schulbrief  vom 20.04.2020
Liebe Eltern!
Den Schulbrief Nr. 8 kann ich nun mit den Hinweisen unseres Kultusministers Herrn Tonne ergänzen. Auch den Leitfaden für Eltern „Lernen zu Hause“ von Herrn Tonne nehmen Sie bitte zur Kenntnis. Er enthält wichtige Informationen für die Elternschaft.
Nach Wochen der Schulschließung steht nun der vorsichtige Schritt zu einer stufenweisen Schulöffnung in drei Phasen an.
Phase A Ab Mittwoch, dem 22.04.2020 erfolgt für alle Grundschüler ein verbindliches „Lernen zu Hause“. Am 04.05.2020 starten die vierten Klassen mit einem umschichtigen Unterricht in der Schule.

Phase B Die 3. Klassen folgen ab dem 18.05.2020 mit einem umschichtigen Unterricht.

Phase C Für die Klassen des zweiten und ersten Jahrgangs wird wage ein Start ab Ende Mai bis Anfang Juni in Aussicht gestellt.
Lernen zu Hause Ab dem 22.04.2020 erfolgt ein verbindlicher Fernunterricht, der für die ersten und zweiten Schuljahrgänge 1,5 Stunden und für die dritten und vierten Schuljahrgänge 2 Stunden umfasst. Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten Arbeitspläne und Aufgaben von Ihrer Klassenleitung. Die Schulpflicht bezieht sich auf eine verpflichtende Bearbeitung der erteilten Aufgaben. Daher bitte ich Sie auch weiterhin, diesen Fernunterricht zu Hause zu organisieren und Ihr Kind zu unterstützen. Die Klassenleitung teilt Ihnen eine wöchentliche Sprechzeit für Rückfragen und Beratungen mit. Außerdem wird die Klassenleitung wöchentlich mit Ihnen bzw. Ihrem Kind in Kontakt treten.
Weiter wird die Klassenleitung Ihnen einen Weg mitteilen, wie die Aufgabenbereitstellung und die Korrekturen erfolgen sollen.
Die häuslichen Arbeiten werden nicht bewertet, jedoch kann dieses Wissen nach Wiederaufnahme des Unterrichtes überprüft werden.
Wiederaufnahme des Unterrichtes für die vierten Klassen Unsere vierten Klassen nehmen den Unterricht in der Schule wieder ab dem 04.05.2020 bzw. dem 11.05.2020 auf. Um weiterhin soziale Kontakte auf Distanz zu halten, erfolgt der Unterricht vorerst mit halber Klassengröße in einem wöchentlichen Wechsel. Die Lerngruppen werden von den Klassenleitungen zusammengestellt. Die Klassenleitungen teilen Ihnen mit, wann Ihr Kind zum Unterricht erscheinen muss. Die Kinder einer Ortschaft müssen leider zur Entlastung der Schülerbeförderung getrennt werden. Der klassische Sportunterricht wird ersetzt durch ein Bewegungsangebot im Freien, natürlich unter Berücksichtigung des Abstandsgebotes. Der Kultusminister empfiehlt für die Zeiten der Pausen und der Schülerbeförderung das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes. Bitte geben Sie Ihrem Kind einen solchen Behelfsmundschutz mit und desinfizieren sie diesen täglich (z.B. im Backofen, in der Mikrowelle, Waschmaschine).
Risikogruppen Schülerinnen und Schüler einer Risikogruppe können auf Wunsch der Eltern weiterhin mit dem „Lernen zu Hause“ fortfahren. Gleiches gilt, wenn unsere Schülerinnen und Schüler mit Familienangehörigen einer Risikogruppe in einem Haushalt zusammenleben. Bitte teilen Sie in diesem Fall der Klassenlehrkraft Ihre Entscheidung schriftlich mit.

Notbetreuung

Nach den Vorgaben der Rundverfügung 9/2020 wird der Bedarfskreis für die Anmeldung zur Notbetreuung erweitert.
Danach haben auch Erziehungsberechtigte, die in den nachfolgend aufgeführten Bereichen tätig sind, die Möglichkeit, in dringenden Fällen auf die Notbetreuung in der Schule zurückzugreifen, sofern eine betriebsnotwendige Stellung gegeben ist.
Vor einer Inanspruchnahme der Notbetreuung sind jedoch sämtliche andere Möglichkeiten der Betreuung auszuschöpfen, damit das Ziel der Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus weiterhin verfolgt werden kann.

Berufszweige von öffentlichem Interesse: -Energieversorgung (etwa Strom-, Gas-, Kraftstoffversorgung) -Wasserversorgung (öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung) -Ernährung und Hygiene (Produktion, Groß- und Einzelhandel) -Informationstechnik und Telekommunikation -Finanzen (Bargeldversorgung, Sozialtransfers) -Transport und Verkehr (Logistik für die kritische Infrastruktur, ÖPNV) -Entsorgung (Müllabfuhr) -sowie Medien und Kultur-, Risiko- und Krisenkommunikation
Auch Härtefälle können nach Prüfung berücksichtigt werden (drohende Kündigung, erheblicher Verdienstausfall, Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei Alleinerziehenden, Kindswohlgefährdung).
Die Anmeldeformulare für die Notbetreuung erhalten Sie über unsere Homepage oder Ihre Klassenleitungen oder über unser Schulbüro. Unser Schulbüro ist von 08:00 – 14:00 Uhr besetzt.

Sie erreichen unser Sekretariat unter der Telefonnummer 04263-9305-0 bzw. über Email unter info@grundschule-scheessel.de. Außerhalb unserer Sprechzeiten können Sie uns per Email benachrichtigen oder Sie hinterlassen Ihr Anliegen auf unserem Anrufbeantworter. Unsere Mitarbeiterinnen im Schulbüro werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Schulbrief Nr.8 Schuljahr 2019/20 vom 16.04.2020
Liebe Eltern!
Ich hoffe, dass es Ihnen und Ihren Familien gut geht und Sie trotz der besonderen Situation schöne Osterferien verleben konnten. Leider kann zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht abgeschätzt werden, wann wieder ein regulärer Schulbetrieb erfolgen kann. Da der Umgang mit sozialer Distanz für uns alle und besonders für Ihre Kinder eine Herausforderung ist, möchte ich Ihnen den anliegenden „Newsletter“ der Schulpsychologie der Außenstelle Rotenburg ans Herz legen (siehe Anlage). Der Flyer enthält Hinweise zum häuslichen Lernen, zum Zusammenleben und nennt Anlaufstellen bei Sorgen und Problemen.
Daneben möchte ich Sie auch auf die Unterstützung durch unsere Schulsozialarbeiterinnen und unsere Beratungslehrerin hinweisen. Das Team der Schulsozialarbeit würde sich freuen, wenn Sie sich bei Bedarf vertrauensvoll an sie wenden. Diese können Sie unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren:
Schulsozialarbeiterin Frau Kroll -> Janina.Kroll@grundschule-scheessel.de
Schulsozialarbeiterin Frau Wegner -> Annely.Wegner@grundschule-scheessel.de
Beratungslehrerin Frau Dittrich -> Bettina.Dittrich@grundschule-scheessel.de
Wichtige Informationen

Fortsetzung der Schulschließung
Den Schulen wurde bislang noch keine weitere Handlungsanweisung zur Verfügung gestellt. Daher beruhen die folgenden groben Informationen auf eine Zusammenfassung der Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 15. April 2020, die im Netz verfügbar war.
Danach bleiben die Schulen weiterhin geschlossen. Frau Voß hat alle Mittagessen bis zum 30.04.2020 abbestellt.
Der Fernunterricht erfolgt weiterhin über die Klassenleitungen. Sollte es in einigen Familien diesbezüglich Probleme geben, melden Sie sich bei Ihrer Klassenleitung. Diese wird einen alternativen Weg für Sie finden.
Unsere Notbetreuung wird weiterhin für einen kleinen Personenkreis aufrechterhalten. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen: medizinisches Personal, Pflegekräfte, Polizei, Rettungsdienst,

Katastrophenschutz, Feuerwehr sowie Beschäftigte im Vollzugsbereich. Auch Härtefallregelungen können im Schulbüro abgesprochen werden.
Dieser Personenkreis soll auf weitere Berufs- und Bedarfsgruppen ausgeweitet werden. Zu diesem Zeitpunkt habe ich hierüber jedoch noch keine weitere Information. Bitte informieren Sie sich über entsprechende Veränderungen über unsere Homepage oder rufen Sie uns im Schulbüro an.
Die Anmeldeformulare für die Notbetreuung erhalten Sie über unsere Homepage, in der Anlage oder über unser Schulbüro.
Unser Schulbüro ist jetzt wieder von 08:00 – 14:00 Uhr besetzt.
Sie erreichen unser Sekretariat unter der Telefonnummer 04263-9305-0 bzw. über Email unter info@grundschule-scheessel.de. Außerhalb unserer Sprechzeiten können Sie uns per Email benachrichtigen oder Sie hinterlassen Ihr Anliegen auf unserem Anrufbeantworter. Unsere Mitarbeiterinnen im Schulbüro werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Beschulung der Viertklässler ab 04.05.2020
Ab dem 04.05.2020 dürfen voraussichtlich die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 4 die Schule wieder besuchen. Die Kultusministerkonferenz soll bis zum 29.04.2020 ein Beschulungskonzept (Hygiene- und Schutzmaßnahmen, Lerngruppengröße, Schulbusbetrieb, Pausenregelungen) für die Schulen erarbeiten, d.h. ich kann Ihnen den Beschulungsrahmen unserer Viertklässler erst relativ kurzfristig mitteilen und bitte hierfür um Ihr Verständnis.
Keine Schulveranstaltungen und Konferenzen bis Ende Mai
Alle schulischen Veranstaltungen und Konferenzen mit Elternbeteiligung werden bis Ende Mai entfallen.
Die Schulleitung tagt am Freitag, den 17.04.2020, mit den Jahrgangsleitungen und den Schulsozialarbeiterinnen und entwirft eine Konzeption für den Beschulungsrahmen in den nächsten 14 Tagen.
Ich danke Ihnen weiterhin für ihre Mithilfe im häuslichen Unterricht und für die Weiterleitung der schulischen Informationen.
Mit freundlichen Grüßen Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Schulbrief Nr. 7 Schuljahr 2019/20 vom 13.03.2020
Liebe Eltern!
Wichtige Informationen
Uns wurde nun die Rundverfügung 4/2020 der Landesschulbehörde zur Verfügung gestellt. Danach muss ich die Angaben des Schulbriefes Nr. 6 ergänzen. Ab Montag, dem 16.03.2020 bis zum 18.04.2020 schließt die Landesschulbehörde die Schulen in Niedersachsen. Die Schulschließung geht also über die Osterferien hinaus.

Ich möchte Sie bitten, in den Ferien Reisen in Risikogebiete zu vermeiden. Für Schulmitarbeiter sind diese Fahrten verboten.
Unterrichtsbeginn ist für alle Schülerinnen und Schüler am Montag, dem 20.04.2020 zur ersten Stunde. Der Ganztagsbetrieb erfolgt nach Plan. Bestellen Sie bitte rechtzeitig das Mittagessen.

Eine Notfallbetreuung wird jetzt doch für einen kleinen Personenkreis eingerichtet. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen: medizinisches Personal, Pflegekräfte, Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Feuerwehr sowie Beschäftigte im Vollzugsbereich. Auch Härtefallreglungen können im Schulbüro abgesprochen werden.

Die Anmeldeformulare für die Notfallbetreuung erhalten Sie über unsere Homepage oder am Montag über unser Schulbüro.
Zur Information der Elternschaft erfolgen Mitteilungen neben diesem Schulbrief über die Elternvertreter, über die Telefonketten in den Elternschaften der einzelnen Klassen und über Aushänge an den Schultüren. Achten Sie bitte auch auf entsprechende Rundfunkmitteilungen.

Die Klassenleitungen werden sich Anfang der nächsten Woche mit den Elternvertretungen in Verbindung setzen, in welcher Form Arbeitspläne für die Kinder erteilt werden. Bitte unterstützen Sie diese häusliche Schularbeit.

Unser Schulsekretariat ist in der Zeit vom 16.03. bis 27.03.2020 von 8:00 – 12:00 Uhr besetzt. Zur Schulanmeldung in der Zeit vom 23. – 25.03.2020 sind wir von 8:00 – 16:00 Uhr für Sie da. Die Schulanmeldungen für die Schulanfänger 2021/22 erfolgen also wie angekündigt. Unser Team im Schulbüro besteht aus Frau Voß, Frau Lammers und Frau Klähr. Sie erreichen unser Sekretariat unter der Telefonnummer 04263-9305-0 bzw. über Email unter info@grundschule-scheessel.de. Außerhalb unserer Sprechzeiten können Sie uns per Email benachrichtigen oder Sie hinterlassen Ihr Anliegen auf unserem Anrufbeantworter. Unsere Mitarbeiterinnen im Schulbüro werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Leider sind uns nun auch alle Schulfahrten und Ausflüge für die Dauer des Schuljahres 2019/20 untersagt worden. Das betrifft auch den Schüleraustausch mit Polen. Die verantwortlichen Lehrkräfte bemühen sich um eine zeitnahe Stornierung und setzen sich zu gegebener Zeit mit Ihnen in Verbindung.

Mit freundlichen Grüßen Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Schulbrief Nr. 5 Schuljahr 2019/20 vom 03.03.2020
Liebe Eltern!
Wichtige Informationen
Premiere „Der kleine Tag“ Die Schülerinnen und Schüler der Theater-AG der 4. Klassen unter der Leitung von Susanne Bendukat präsentieren am Mittwoch, 25.03.20, und am Donnerstag, 26.03.20, jeweils um 17:30 Uhr in unserer Aula ihr neues Theaterstück „Der kleine Tag“, zu dem ich Sie herzlich einlade. Das Musical erzählt die Geschichte vom „kleinen Tag“, der seinem Flug zur Erde entgegen fiebert und sich fragt, ob er ein ganz besonderer Tag sein wird? Der Eintritt ist frei. Ein großes Dankeschön geht an unsere Schülerinnen und Schüler, die als Schauspieler, Musikanten und Sänger den Abend für Sie vorbereiten sowie an die Kollegen Frau Bendukat, Frau Wegner, Herrn Schmidt, Frau Willers, Frau Döring und Frau Okomonski, die mit Ihrem Engagement den Musik- und Theaterbereich an unserer Schule gestalten.
Mittwoch, den 25.03.20
um 17:30 Uhr
Donnerstag, d. 26.03.20
um 17:30 Uhr
Streicher – AG
Leitung: Freddy Schmidt
Chor der Kunterbunten
Leitung: Gudula Willers
Großer Chor u. Theater-AG der 4. Klassen
„Der kleine Tag“
Leitung: Susanne Bendukat
Großer Chor u. Theater-AG der 4. Klassen „Der kleine Tag“
Leitung: Susanne Bendukat

Masernschutzgesetz

Das Masernschutzgesetz tritt ab dem 01.03.2020 in Kraft. Es fordert den Nachweis über einen altersentsprechenden Masernschutz. Das Gesetz zum Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention gilt für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule als auch für alle Personen, die in unserer Schule tätig sind. Auch ehrenamtlich Tätige wie z.B. Leseeltern und Helfer in der Schülerbücherei zählen dazu. Das Gesetz bezieht sich auf Personen, die nach dem 31.12.1970 geboren sind. Bereits eingeschulte Kinder, Mitarbeiter sowie ehrenamtlich Tätige haben bis zum 31.07.2021 Zeit einen entsprechenden Nachweis vorzulegen. Der Nachweis kann durch den Impfausweis, durch eine ärztliche Bescheinigung, durch entsprechende Einlegekarten aus den Untersuchungsheften bzw. durch eine Bescheinigung einer anderen staatlichen Einrichtung belegt werden. Bei der Schulanmeldung muss also zukünftig ein entsprechender Nachweis erbracht werden, der von uns anhand eines Vordruckes dokumentiert und in der Schülerakte verwahrt wird. Kann dieser Nachweis nicht erbracht werden, sind wir verpflichtet die Personen namentlich an das Gesundheitsamt zu melden.
Wir möchten Sie als Erziehungsberechtigte bitten, uns den Masernschutz im Schulbüro nachzuweisen. Dafür haben wir folgende Zeiträume vorgesehen:

Schulanfänger 2020/21
15.04. – 10.07.2020
jetziger Jahrgang 1 sowie die Vorschule
31.08. – 09.10.2020
jetziger Jahrgang 2
27.10. – 22.12.2020
jetziger Jahrgang 3 und 4
In Absprache mit der Beeke- und Eichenschule empfehlen wir den Nachweis über den Masernschutz bei der Anmeldung in den weiterführenden Schulen vorzulegen.
Mitarbeiter
sofort bis zum 31.07.2021

und ehrenamtlich Tätige, die nach dem 31.12.1970 geboren sind
Wenn Sie bis zum oben aufgeführten Zeitraum keinen entsprechenden Masernschutz vorweisen, benötigen wir spätestens zum 31.07.2021 ihre Rückmeldung.

Elternmitwirkung-

Schulvorstand

Auf der Sitzung des Schulvorstandes am 06.02.20 wurde die Einrichtung einer Kiss-and-Go-Zone inkl. Elternparkplätze auf dem Schulhof thematisiert. Weiter wurden der Inhalt und die Form der Fragebögen für eine Evaluation des Ganztages sowie der weitere Verlauf der Evaluation beschlossen.
Oualitätsmanagement Unsere Schule führt einmal jährlich eine Evaluation mit dem Ziel der Oualitätsentwicklung durch. Der Schulvorstand hat am 24.09.2019 eine Evaluation der Ganztagsbeschulung beschlossen. In der Zeit vom 24.02. – 28.02.2020 wurden die Ganztagskinder und deren Eltern gebeten, uns Rückmeldungen in Form von Fragebögen zu den Bereichen Organisation, Mittagessen, Zusammenleben, unterrichtsergänzende Angebote, Hausaufgaben- und Spielzeit zu geben. Anhand der Rückmeldungen möchte der Schulvorstand Verbesserungen für den Bereich Ganztag ableiten. Die Ergebnisse der Evaluation werden nach Abschluss der Auswertung auf unserer Homepage präsentiert.

Aktuelles aus unserem Schulalltag

Coronavirus

Nach Aussage des Gesundheitsministeriums sind die Gesundheitsbehörden in Deutschland bestmöglich auf den Umgang mit neuartigen Infektionserregern wie auf das Coronavirus vorbereitet. Sie können jedoch auch mit einfachen Maßnahmen helfen, sich selbst und andere vor Infektionskrankheiten zu schützen: Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen – und drehen Sie sich am besten weg. Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel. Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange Ihre Hände mit Wasser und Seife – insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten. Unsere Klassenlehrer werden diese vorbeugenden Hygienemaßnahmen mit ihren Schülern und Schülerinnen besprechen. Bitte vertiefen Sie zu Hause diese Hygienebelehrungen mit Ihren Kindern, besonders in der täglichen Anwendung. Weitere seriöse und laufend aktualisierte Informationen zum neuartigen Coronavirus und Hygienetipps finden Sie auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.infektionsschutz.de.
Spätbetreuung Außenstelle Hetzwege Wir begrüßen Frau Stach als neue Mitarbeiterin an unserer Schule. Frau Stach übernimmt die Spätbetreuung in der Außenstelle Hetzwege und vertritt Frau Paulssen. Frau Stach erreichen Sie ab 12:15 Uhr unter der Telefonnummer der Außenstelle Hetzwege  04263/1039.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Ältere Schulbriefe:

Schulbrief Nr. 2 Schuljahr 2019/20 vom 02.12.19
Liebe Eltern!
Wichtige Informationen Weihnachtsaufführung Die Musik-, Theater- und Tanzgruppen unserer Schule bereiten sich schon lange auf unsere traditionelle Weihnachtsaufführung vor und erwarten Sie mit einem wunderschönen Programm, zu dem ich Sie herzlich einlade.
Montag, den 16.12.19
um 17:30 Uhr
Dienstag, den 17.12.19
um 17:30 Uhr
Chor der Kunterbunten
Leitung: Gudula Willers
Großer Chor Leitung: Susanne Bendukat
Geigen – AG und Instrumentalgruppen Leitung: Freddy Schmidt
Tanz – AG Jahrgang 3
Leitung: Susanne Bendukat
Theater-AG Jahrgang 3
„Die Weihnachtstanne“
Leitung: Iris von Wissel
Theater-AG Jahrgang 3
„Die Weihnachtstanne“
Leitung: Iris von Wissel

Weitere Aufführungen erfolgen am 16.12.19 um 10:00 Uhr für die zukünftigen Schulanfänger 2020 sowie für unsere ehemaligen Schüler und Schülerinnen der Lindenschulklasse und am 19.12.19 im Rahmen des Vormittags für unsere Schüler und Schülerinnen.
Ein großes Dankeschön an die Schülerinnen und Schüler sowie an die Kollegen Frau von Wissel, Frau Willers, Frau Bendukat, Herrn Schmidt, Herrn Linders, Herrn Lücken, Herrn Szabo, Frau Döring, Herrn Klindworth und Frau Okomonsky für die Gestaltung unserer Weihnachtsaufführung.
Elterninitiative „Laufbus“ Eine Elterninitiative rund um das Team von Frau Dr. Humrich undmit Unterstützung des Schulelternrates wird zum Beginn des Schuljahres 2020/21 einen “Laufbus“ einrichten. Dabei werden in Scheeßel verschiedene „Laufbuslinien“ und entsprechende Haltestelle eingerichtet. Wir als Schule begrüßen dieses Projekt zur Verkehrsreduzierung in der Schulumgebung ausdrücklich und würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Kinder der ersten und zweiten Klassen daran teilnehmen. Eine Information an die Eltern der Schul-anfänger 2020/21 sowie an die Eltern des Jahrgangs 1 und der Vorschule erfolgte bereits.
Verkehrsaufkommen im Bereich der Grundschule (Schulstraße) / Parksituation Wenn Sie Ihr Kind ausnahmsweise mit dem Auto zur Schule bringen, parken Sie bitte im Bereich Kirche/ Rathaus. Damit verringern Sie das hohe Verkehrsaufkommen im Bereich der Grundschule und erhöhen die Verkehrssicherheit für unsere Schülerinnen und Schüler, die zu Fuß bzw. mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Schulwege, die selbstständig zu Fuß oder mit dem Rad zurückgelegt werden, sind positiv für die Gesundheit, Konzentrations-fähigkeit und die Verkehrssicherheit von Kindern. Sie können Ihrem Kind zumuten, bereits morgens vor der Schule, einige Minuten Fußmarsch zu absolvieren. Der Lehrerparkplatz ist unbedingt freizuhalten, damit unser Schulpersonal seinen Dienst antreten kann.
In der Außenstelle Hetzwege halten Sie bitte neben der gelben Fußwegmarkierung. Parken Sie nicht direkt vor der Schule, da die rückwärtsfahrenden Fahrzeuge die Fahrradfahrer gefährden. Bitte parken Sie auf den weiter entfernten Parkplätzen.

Elternmitwirkung –

Schulvorstand Auf der Sitzung des Schulvorstandes am 24.09.19 wurde die Haushaltsplanung und die Evaluation des Ganztages beschlossen. Weiter wurden die Themen Schülertransport, Erste-Hilfe- Kurse für Schüler und Schülerinnen und die Verkehrssituation in der Schulumgebung erörtert.
Aktuelles aus unserem Schulalltag
Wichtelbasar

Auch in diesem Schuljahr organisierte unser Schulförderverein „Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege“ am 22.11.19 einen Wichtelbasar in der Außenstelle. Viele Besucher folgten der Einladung von der Vorsitzenden Frau Meinken und ihrem Team. Es waren viele handwerklichen Arbeiten und weihnachtlichen Dekoideen zu erstehen und bei Kaffee und Gebäck konnte sich jeder auf die Adventszeit einstimmen. Mit den Erlösen unterstützen die „Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege“ besondere Projekte in der Außenstelle. Vielen Dank an den Vorstand und die Mitglieder des Fördervereins sowie an alle mitwirkenden Eltern und Schüler.
Autorenlesung für die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen in Scheeßel

Seit vielen Jahren bereichert Frau Graf unseren Schulalltag mit Lesungen prominenter Autoren. Am 12.11.19 kam die Kinderbuchautorin Sabine Städing, die für die Kinder des 3. Jahrgangs aus ihrem Buch „Hexenfest und Waldgeflüster“ vorlas. Die Lesung wird im Deutschunterricht inhaltlich vor- und nachbereitet. Vielen Dank an Frau Graf sowie an Frau Grobrügge und Frau Kommnick von der Gemeindebücherei für die Organisation dieser Veranstaltung.
Bundesweiter Vorlesetag Mit der Teilnahme an diesem Aktionstag möchten wir ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens setzen. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. So nahm unsere Grundschule am 15.11.19 wieder mit verschiedenen Aktionen am bundesweiten Vorlesetag teil. Uns besuchten z.B. Schülerinnen und Schüler des WPK-Kurses „Poetry Slam“ der Eichenschule und trugen ihre Gedichte bzw. Geschichten vor. Als prominenter Vorleser besuchte uns in diesem Jahr der Abgeordnete Eike Holsten und las in der Klasse H1/2 aus einem Buch seiner Kinder vor. Außerdem erfolgten viele Vorleseeinheiten innerhalb der Klassen und der Patenklassen.
Ehrung von Jugendlichen der Gemeinde Scheeßel Die jungen Musiker Johann Brendel (3d), Niclas Hoog (4b) und Antonia Schmidt (3c), wurden in Begleitung von Herrn Schmidt von der Gemeinde Scheeßel am 08.11.19 für ihr musikalisches Talent und Engagement geehrt. Herzlichen Glückwunsch an unsere Schülerinnen und Schüler für diese Auszeichnung.

Busaktionstag für die ersten Klassen In Kooperation mit dem Busunternehmen Schmätjen und der Polizei Rotenburg veranstaltete Herr Enders für die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen in Scheeßel am 01.11.19 unseren Busaktionstag. Herr Steinke von der Polizei Rotenburg trainierte mit den Kindern das richtige Verhalten an der Bushaltestelle, das richtige Einsteigen in den Bus und auch das Verhalten im Bus. An diesem Aktionstag kam auch das Rollermobil zu uns und die Kinder übten Geschicklichkeit und Gleichgewicht im Rollerparcours. Vielen Dank an Herrn Enders für die Organisation.

Mit freundlichen Grüßen
Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Ältere Schulbriefe:

Schulbrief Nr. 1   2019/20                                              vom 23.09.19                

Liebe Eltern!

Wichtige Informationen

Kopiergeld
Zu Beginn des Schuljahres sammeln wir wieder 10 € Kopiergeld ein. Bitte geben Sie das Geld über Ihr Kind beim Klassenlehrer bis zum 01.10.19 ab.

Lernen macht glücklich – Veranstaltung des Schulelternrates

Am 18.11.19 um 19:00 Uhr findet auf Initiative des Schulelternrates hin ein Vortragsabend in der Aula der Grundschule statt. Durch die Veranstaltung führt als Referent Sebastian Durst von der Akademie für Lernpädagogik in Köln. Sein Vortag mit dem Titel „Lernen macht glücklich“ verfolgt unter anderem das Ziel, die kleinen, schnell umsetzbaren Tipps zu vermitteln, die im Familien- und Schulalltag unmittelbar einen spürbaren Unterschied machen.

Interessierte Eltern und Mitarbeiter der Grundschule Scheeßel und auch weitere Gäste sind herzlich eingeladen. Ein Eintritt wird nicht erhoben.

Ich weise ausdrücklich auf den Beginn der Veranstaltung um 19:00 Uhr hin, da in unserer unverbindlichen Jahresplanung auf unserer Homepage eine andere Uhrzeit vermerkt ist.

Mitteilung über die Erteilung des Werk- und Textilunterrichtes
Die Kinder der Klasse 3 und 4 erhalten jeweils ein halbes Jahr Textilunterricht und ein halbes Jahr Werkunterricht. Beide Noten sind Bestandteil des Ganzjahreszeugnisses im Sommer.

Datenschutz

Sie haben beim Eintritt in unsere Schulgemeinschaft eine Erklärung zum Datenschutz für Ihr Kind erteilt. Ich bin verpflichtet, Sie jährlich darauf aufmerksam zu machen, dass Sie Ihre Angaben jederzeit widerrufen können. Die Erklärungen liegen im Schulbüro vor. Sie können hier von Ihnen eingesehen und korrigiert werden.

Aktuelles aus unserem Schulalltag

Personalveränderungen
Zum Schuljahresende wurden unsere Kollegin Frau Lemke und unser Hausmeister Herr Galts in den Ruhestand verabschiedet. Weiter endeten die Abordnungen von unseren Förderschullehrkräften Frau Bergel, Herrn Gersdorf und Frau Brinkhus.  Unsere Schulsekretärin Frau Meyer übernahm eine neue Position in der Gemeinde. Da die Kooperation mit der Lindenschule pausiert, kehrten Frau Jarke, Frau Seiler, Frau Martens und Herr Simon an die Stammschule in Rotenburg zurück.

Als neue Mitarbeiterinnen begrüßen wir Frau Eden, Frau Janik, Herrn Klindworth und Frau Okomonski. Herr Klindworth und Frau Okomonski starten mit ihrem Bundesfreiwilligendienst an unserer Schule. Die beiden übernahmen am 01.09.19 die Aufgaben von Herrn Nowosadtko. Frau Eden und Frau Janik wurden uns von der Pestalozzischule Rotenburg für den sonderpädagogischen und präventiven Förderunterricht abgeordnet. Herr Neumann und Frau Klähr sind bereits seit einiger Zeit an unserer Schule tätig. Herr Neumann verstärkt unseren Hausmeister Herrn Lesser. Frau Lammers kehrt nach den Herbstferien aus dem Erziehungsurlaub zurück und führt mit Frau Voß und Frau Klähr unser Schulbüro.

Kinder-Kathedrale

In der Zeit vom 23.09.-27.09.19 folgen wir im Rahmen des Religionsunterrichtes der Einladung der St.-Lucas-Kirche zur Kinder-Kathedrale. Frau Gerken und Frau Meyer erzählen an mehreren Stationen in der Kirche eine biblische Geschichte, singen mit unsereren Schülerinnen und Schülern Lieder und binden sie mit in das Geschehen ein. Wir bedanken uns bei Frau Meyer und Frau Gerken herzlich für die Einladung und bei Frau Bellmer für die Koordination.

Getränke in der Schule
Wir sind froh, dass die meisten Schulräume mit Teppichboden ausgestattet sind. Damit der Bodenbelag sauber bleibt, empfehlen wir Wasser als Getränk für die Frühstückpause. Ich bitte Sie, diese Empfehlung aus schulhygienischen und gesundheitlichen Gründen zu unterstützen. Andere Getränke dürfen ausschließlich auf dem Schulhof getrunken werden.

Beratungsteam der GS Scheeßel und schulpsychologischer Dienst

Ab diesem Schuljahr bilden Annely Wegner (Schulsozialarbeiterin), Janina Kroll (Schulsozialarbeiterin) und Bettina Dittrich (Beratungslehrerin) das neue Beratungsteam der Grundschule Scheeßel.  Sie bieten Ihnen und Ihren Kindern Beratung und Einzelfallhilfe in schulischen, familiären und sonstigen Fragen an und werden versuchen, Sie bei der Lösung Ihrer Probleme zu unterstützen. Bitte nutzen Sie dieses Angebot.

Kontaktmöglichkeiten:

– Blauer Kummerkasten am Hausmeister-Büro in der Aula

– Schulbüro täglich von 8:00 – 13:00 Uhr; Tel.-Nr. 04263-9305-0

– E-Mail: info@grundschule-scheessel.de

– montags 10:00 – 11:00 Uhr im Haupthaus   (B. Dittrich)

Ein weiteres Unterstützungsangebot erhalten Sie durch den Schulpsychologischen Dienst der Landesschulbehörde. Für Eltern, Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, zu allen Fragen bezüglich der Schule direkt mit der Schulpsychologin Kontakt aufzunehmen: Bettina Pröhl (Am Pferdemarkt 1, Rotenburg), Tel.: 04261 / 8406-35, Bettina.Proehl@nlschb.niedersachsen.de
Aufgabengebiete: Psychologische Diagnostik zu Lern- und Leistungsfragen und zum sozialen Verhalten, Unterrichtshospitation zur Analyse des Schülerverhaltens, Veränderungsplanung und Unterstützung bei der Umsetzung der vorgeschlagenen Interventionsmaßnahmen, fachpsychologische Beratung zu schulischen Themen, Beratung und Unterstützung bei Konflikten zwischen Eltern und Lehrkräften sowie bei Konflikten auf der Schülerebene, Schullaufbahnberatung, Vermittlung außerschulischer Hilfen.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Ältere Schulbriefe zur Kenntnis:

Schulbrief Nr. 9  2018/19                                           vom 28.06.2019

Liebe Eltern!

Wichtige Informationen

Letzte Schulwoche

Wie in den vergangenen Jahren erfolgt in der letzten Schulwoche  Klassenlehrerunterricht, um klassenorganisatorische Belange zu regeln.

Die Unterrichtszeiten und der Ganztagsbetrieb erfolgen nach Plan.

Der letzte Schultag ist Mittwoch, der 03.07.2019.                                                               

Der Unterricht endet nach der 3. Stunde. Das gilt auch für die Kinder der Klasse 4. Betreuung und Ganztagsunterricht entfallen. Die Busunternehmen sind entsprechend informiert. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Mappe für das Zeugnis mit.

Erster Schultag im Schuljahr 2019/20

Der erste Schultag nach den Sommerferien ist Donnerstag, der 15.08.2019. Der Unterricht beginnt um 7:45 Uhr.

An den ersten Schultagen (15.-16.08.19) erfolgt Klassenlehrerunterricht.

Die Kinder aus den 2. Klassen haben 4 Stunden. Das unterrichtsergänzende Angebot in der 5. Stunde (Betreuung) findet im Anschluss statt.

Die Schüler der Klassen 3 und 4  haben an beiden Tagen 5 Stunden.

Die AG-Wahl für die Klassen 3 und 4 erfolgt an den ersten beiden Unterrichtstagen, so dass die Arbeitsgemeinschaften ab dem 19.08.19 (erste volle Schulwoche) starten können. Die Ganztagsangebote für alle Klassen starten ab dem 19.08.18.  Bitte denken Sie rechtzeitig an die Buchung des Mittagsmenüs.

Die Schulanfänger werden am Samstag, dem 17.08.19, eingeschult und haben am Montag, dem 19.08.19, den ersten regulären Schultag.

Erweiterte Ganztagsbetreuung durch den Schulförderverein                                           

Auch im Schuljahr 2019/20 bietet der Schulförderverein der Grundschule Scheeßel folgende kostenpflichtige Betreuungszeiten an:                                                         

montags bis donnerstags 15:45 – 17:30 Uhr und                                                     

freitags 12:30 – 14:00,  12:30 – 15:45 oder 12:30 – 17:30 Uhr.                                         

Die Anmeldeunterlagen und Rahmenbedingungen erhalten Sie auf der Internetseite des Schulfördervereins der Grundschule Scheeßel. Die Kinder können für einen oder für mehrere Tage angemeldet werden. Die Betreuung erfolgt in den Räumlichkeiten auf dem Kreuzberg. In den Ferien und an Tagen mit verkürztem Unterricht findet keine erweiterte Betreuung statt.

Schülerbeförderung im Schuljahr 2019/20

Als Träger der Schülerbeförderung hat der Landkreis für das neue Schuljahr die Unternehmen Weser-Ems-Busverkehr GmbH (WEB), Niederlassung Oldenburg, Standort Bremen, Tel.-Nr. 0421-308970 sowie Fa. Pietza GbR, Tel.: 04263/4747 (Ostlandsiedlung, Hinter der Bahn und Veersebrück) mit der Schülerbeförderung bestellt. Bitte informieren Sie sich über Veränderungen bezüglich der Busrouten und Abfahrten beim Landkreis bzw. bei den beauftragten Busunternehmen. Als Erziehungsberechtigte haben Sie die Verpflichtung, für die Beförderung zur Schule zu sorgen bzw. Ihr Kind dem Busfahrer zu übergeben, wenn der Landkreis für Ihren Wohnort eine Schülerbeförderung eingerichtet hat. Die Verantwortlichkeit der Schule beschränkt sich auf die Aufsicht an der Bushaltestelle.

 

Aktuelles aus unserem Schulalltag

Plattdeutscher Lesewettbewerb

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 nahmen unter der Leitung von Frau Lemke und Frau Sievers am Plattdeutschen Lesewettbewerb teil. Am 26.03.19 fand unser Schulentscheid statt. Ich freue mich sehr, dass insgesamt 52 Schüler aus

10 Klassen teilgenommen haben. Herzliche Glückwünsche gehen an unsere Schulsieger Paulina Kröger (3. Klasse) und Leander Knop (4. Klasse). Leander Knop überzeugte am 08.05.19 auch beim Dezernatsentscheid auf dem Meyerhof und siegte in seiner Klassenstufe. Weiter errang er beim Bezirksentscheid in Tarmstedt den 2. Platz.

Mathematikwettbewerbe der Klassen 3 und 4

Die Wettbewerbe „Känguru der Mathematik“ und „Mathematik-Olympiade“ sind abgeschlossen. 11 Kinder aus Scheeßel und Hetzwege erreichten die 3. Stufe der Mathematik-Oympiade. Frau Bellmer ehrte die Sieger am 24.06.19 in der Aula.

62 Kinder trainierten mit Frau Häckel ihre mathematischen Fähigkeiten im Rahmen des Wettbewerbs „Känguru der Mathematik“. Ein Lob geht an unsere mathematisch interessierten Kinder und ein Dankschön für die Organisation der Wettbewerbe an Frau Bellmer und Frau Häckel.

Zum Schuljahresende möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich bei unseren Elternvertretern, Büchereihelfern, Schulobstdamen, Lesepaten, Helfern und Förderern für die Unterstützung in diesem Schuljahr zu bedanken.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Urlaubszeit und gute Erholung.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

SCHULBRIEF NR: 8:

Schulbrief Nr. 8  2018/19                                           vom 20.05.19                

Liebe Eltern!

Wichtige Informationen

Projektwoche (Beschluss GK 07.11.17)                                                                                                                           

„Zirkus“ ist das Thema unserer Projektwoche, die vom 17.06.-21.06.19 für alle Schulklassen stattfindet. Die Lehrkräfte gestalten eine Vielzahl an verschiedenen Projekten zu diesem Thema.

Das Highlight der Projektwoche ist ein Tag mit dem Zirkus Quaiser, der auf dem Bolzplatz am Kreuzberg sein großes Zirkuszelt aufschlägt.

Zirkuspädagogen geben Einblick in die Welt der Manege und studieren mit den Kindern ein Programm für die Abendvorstellung ein. Diese beginnt um 18.00 Uhr und Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Kinder als Stars in der Manege zu bewundern. Stöbern Sie gerne im Netz auf www.circus-quaiser.de/projektcircus.html .

Folgende Tabelle gibt Ihnen Auskunft über den Trainingstag Ihres Kindes und die anschließende Zirkusvorstellung am Abend (18.00 Uhr). Die Kinder müssen zur Anprobe der Kostüme und zum Schminken bereits um 17.00 Uhr erscheinen.

Montag, d. 17.06.19 Kl. 1a / Kl. 2d /  Kl. 3c / Lindenschulklasse
Dienstag, d. 18.06.19 Kl. 2a / Kl. 3d / Kl. H1 / Kl. H2 / Kl. H3 / Kl. H4
Mittwoch, d. 19.06.19 Vorschule / Kl. 1c / Kl. 2b / Kl. 4d
Donnerstag, d. 20.06.19 Kl. 1b / Kl. 3a / Kl. 4a / Kl. 4c
Freitag, d. 21.06.19  Kl. 1d / Kl. 2c / Kl. 3b / Kl. 4b

Ab 17:30 Uhr öffnet die Kasse mit dem Kartenverkauf.

Die Eintrittskarten für die Abendvorstellung kosten für Erwachsene 7 € und für schulfremde Kinder 4 €.

Die Kinder der Grundschule Scheeßel können zu allen Aufführungen kommen, ohne Eintritt zu bezahlen.

Die Teilnehmergebühren für das Zirkustraining betragen 14 € pro Kind, davon übernehmen die Fördervereine 5 € pro Kind. Die verbleibenden 9 € geben Sie bitte bis zum 31.05.2019 an die jeweiligen Klassenlehrer.

In der Projektwoche erfolgen für die Klassen 1 – 2 die Unterrichtszeiten nach Stundenplan.                                                                                                                                   

Die Klassen 3 und 4 haben an jedem Tag 5 Stunden.    

Alle Zusatzangebote und Förderstunden fallen aus.                                                                      

Die außerschulischen Musikangebote von Herrn Lehnert, Herrn Balazs, Herrn Schmidt und Herrn Linders erfolgen nach Absprache.                                                                             

Die Ganztagsangebote erfolgen nach Plan.

Die Lehrerschaft bedankt sich für die großzügige Unterstützung unserer Fördervereine.

Die Materialien, die Ihre Kinder in den einzelnen Projekten benötigen, teilen Ihnen die Klassenlehrer zu einem späteren Zeitpunkt mit.

Gewaltprävention

Kurz vor den Sommerferien (vom 21.06.-02.07.2019) finden für die ersten und dritten Klassen die Gewaltpräventionskurse in Scheeßel und Hetzwege mit Herrn Mollenhauer statt (www.jensmollenhauer.de). Pro Klasse dauert ein Kurs vier Stunden.  Die Kurse sollen den Schülern helfen, auf Gewalt und Provokationen angemessen zu reagieren, bzw. Einstellungen und Verhaltensweisen zu entwickeln, die es ihnen ermöglichen, Gewalt zu vermeiden. Nach dem Unterricht können die Schüler Herzgewalt, körperliche Gewalt und Gewalt gegen Sachen erkennen und haben erfahren, wie sie sich vorausschauend und sicher im öffentlichen Raum bewegen können.

Anlässlich der Gewaltpräventionskurse für die ersten und dritten Klassen mit Herrn Mollenhauer möchten wir Sie herzlich zum begleitenden Elternabend einladen.

Elternabend „Gewaltprävention“

 

Referent: Jens Mollenhauer

Montag, den 24.06.2019 um 20:00 Uhr

Aula der Grundschule Scheeßel

Auf dem Elternabend (Dauer ca. 2 Stunden) stellt Herr Mollenhauer Ihnen sein Konzept zur Gewaltprävention vor, beantwortet Ihre Fragen und berät. Herr Mollenhauer ist Polizist in Hamburg und selbst Vater. Er erteilt seit über 20 Jahren Kurse zur Gewaltprävention.

Die Klassenlehrer sammeln für den Kurs pro Kind 5 € ein. Bitte geben Sie den Betrag Ihrem Kind bis 31.05.19 mit. Unser Dank geht an den Landkreis, der dieses Projekt finanziell unterstützt.

Beratungslehrerin                                                                                                                         

Seit diesem Schuljahr ist an unserer Schule eine Beratungslehrerin beauftragt.
Frau Dittrich bietet Kindern sowie Eltern Beratung und Einzelfallhilfe in schulischen, familiären und sonstigen Fragen an. Jedes Gespräch ist vertraulich und unterliegt der Verschwiegenheit. Frau Dittrich steht in regelmäßigem Kontakt zu unserer zuständigen Schulpsychologin. Bitte nutzen Sie dieses Angebot.

Kontaktmöglichkeiten:

–  montags 10:00 h bis 11:00 h im Haupthaus

– Schulbüro täglich von 8:00 h – 13:00 h;  Tel.-Nr. 04263 – 9305-0

Elternmitwirkung – Gesamtkonferenz                                                                            

Auf der Gesamtkonferenz am 07.05.19 wurde die Leistungsbewertung im Fach Englisch aktualisiert, über die Inhalte der Brandschutzordnung der Grundschule Scheeßel informiert, ein Fortbildungs- und Qualifizierungskonzept sowie die Einführung eines Klassenbegleithundes beschlossen.

Zudem wurde auf der Gesamtkonferenz das Thema Rauchen auf dem Schulgelände angesprochen. Ich möchte darauf hinweisen, dass auf dem gesamten Gelände der Grundschule Scheeßel ein Rauchverbot besteht (siehe auch Mitteilung in der Einschulungsmappe).

Elternmitwirkung – Schulvorstand                                                                                                       

Auf der Sitzung des Schulvorstandes am 14.05.19 wurden die Themen Verkehrssituation in der Schulumgebung, Erste Hilfe im Unterricht und Fluchtweg Neubau erörtert.

Aktuelles aus unserem Schulalltag

Schüleraustausch                                                                                                                          

Unser traditioneller Schüleraustausch mit der Zespól Edukacyjny Nr. 9 aus Zielona Góra / Polen findet zum 24. Mal statt. Bereits mehr als 550 Kinder aus Scheeßel und Hetzwege haben an dem Abenteuer „Schüleraustausch“ teilgenommen. Unsere Scheeßeler Schülergruppe genoss im April in Polen ein abwechslungsreiches Programm. Frau Petersdorf und Frau Varelmann haben für den Gegenbesuch vom 22.05. – 27.05.19 ein ebenso spannendes Programm geplant, welches einen Besuch im Wattenmeer in Cuxhaven beinhaltet. Zeitgleich erwarten wir die slowenischen Schüler, die im Rahmen des Erasmus Plus – Austausches den Schüleraustausch mit Scheeßel und Polen mit der Kamera dokumentieren. Ein großes Dankeschön möchte ich an die gastgebenden Eltern richten, denn ohne ihre Gastfreundschaft wäre ein Schüleraustauschprogramm nicht möglich. Vielen Dank auch an Frau Petersdorf und die Kollegen der Arbeitsgruppe „Internationale Begegnungen“ für ihr Engagement.

Filmwettbewerb „Elbe-Weser-Filmklappe“                                                                                        

Die Schülerinnen und Schüler der Medien-AG haben mit ihrem Filmbeitrag „Das Vorurteil“ am Wettbewerb der Elbe-Weser-Filmklappe teilgenommen und wurden mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch an die Kinder der Medien-AG und an ihre Lehrerin Frau Eilers.

Basketball für Mädchen
In Kooperation mit den Hurricanes BG 89 Rotenburg / Scheeßel nahmen am 15.Mai 44 Mädchen aus unseren 3. und 4. Klassen am „Schulsporttag Basketball“ in der Turnhalle der BeekeSchule teil. Vielen Dank an Herrn Falkowski, Frau Graf und Frau Sievers für die Organisation.

Neugestaltung der Schülerbücherei

Die Räume der Schülerbücherei erstrahlen im neuen Glanz. Frau Geske und ihr Team sowie Frau Seidler haben die Wände gelb gestrichen und die Einrichtung neu angeordnet. Ein großes Dankeschön für dieses Engagement. Mein Dank geht auch an die Firma Leinroth für die Bereitstellung der Farbe und an den Förderverein der Grundschule Scheeßel für die Anschaffung neuer Sitzsäcke.

Wir suchen weiterhin Eltern, die sich in unserer Schülerbücherei im Ausleihdienst engagieren möchten. Auch ein Einsatz (große Pause) von einmal im Monat wäre hilfreich. Interessenten sprechen uns bitte im Schulbüro an.

Waldjugendspiele                                                 

Am 10.05.19 veranstaltete unsere Schule in Kooperation mit mehreren anerkannten Naturschutzverbänden, u.a. der Jägerschaft, und vielen ehrenamtlichen Helfern die Waldjugendspiele. Alle Drittklässler der Standorte Scheeßel und Hetzwege durchliefen viele interessante Wissens- und Spielstationen im Jeersdorfer Wald. Die Waldjugendspiele sind Bestandteil des Sachunterrichts mit dem Ziel einer spielerischen Vermittlung von Wissen über den heimischen Wald, seiner Funktion und seiner tierischen und pflanzlichen Bewohner. Vielen Dank an alle Helfer, besonders an Frau Varelmann und Herrn Schild für die Organisation sowie an den Realverband „Jeersdorfer Holz“ für die Bereitstellung der Örtlichkeit.

Training zur Sicherheit im Straßenverkehr                                                                  

Die dritten Klassen üben Ende Mai (20.05. – 24.05.19 Scheeßel und 27.05. – 29.05.19 Hetzwege) auf unseren Schulhöfen sicheres Fahrradfahren mit dem ADAC-Geschicklichkeitsparcours. Ein besonderes Ereignis ist der Wettbewerb am 24.06.19.

Die vierten Klassen trainieren im Rahmen des Curriculums Mobilität für den Fahrradführerschein. Das Training erfolgt im realen Straßenverkehr und endet am 27.06.19 mit der praktischen Prüfung für den Fahrradführerschein.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Ältere Schulbriefe zur Info für Sie:

Schulbrief Nr. 7  2018/19

vom 27.02.19

Liebe Eltern!

Wichtige Informationen

Rosenmontag

Alle 2 Jahre feiert unsere Grundschule am Rosenmontag Fasching. So soll es auch wieder am 04.03.19 sein. Die Kinder dürfen sich verkleiden. Sie tanzen, spielen und feiern fünf Stunden lang mit ihren Klassenlehrern. Anschließend erfolgt wieder Unter-richt nach Stundenplan, d.h. Betreuung, Fachunterricht und Ganztagsbeschulung finden statt.

Aktuelles aus unserem Schulalltag

Netz-Dschungel – Präventionsmaßnahmen

Alle vierten Klassen besuchen am 13.03.19 das Theaterstück „Netz-Dschungel“ von der Präventionspuppenbühne der Polizeiinspektion Lüneburg und informieren sich über Nutzen und Gefahren des World-Wide-Webs. Am 14.03.19 werden die Inhalte des Theaterstückes von Polizeibeamten im Unterricht nachbereitet. Vielen Dank an unsere Beratungslehrerin Frau Dittrich für die Organisation.

Mathematikunterricht als Musical

Am 21.03.19 dürfen wir an unserer Schule das Theaterensemble Nimmerland begrüßen. Für unsere Schüler wird das Mathematik-Musical „Zacharias, der kleine Zahlenteufel“ aufgeführt. Die Vorstellung erfolgt während des Schulvormittages. Wir bedanken uns beim Rotary Club Rotenburg und bei dem Rotary Club Rotenburg Wümmeland für die Finanzierung.

Plattdeutscher Lesewettbewerb

Auch in diesem Jahr möchte sich die Grundschule Scheeßel wieder am Plattdeutschen Lesewettbewerb beteiligen, der in diesem Jahr zum 23. Mal veranstaltet wird. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Freude am plattdeutschen Lesen und an der niederdeutschen Sprache zu wecken. Schülerinnen und Schüler, die das Plattdeutsche nicht vom Elternhaus als Umgangssprache mitbringen, sondern es neu erlernen müssen, sollen ausdrücklich zur Teilnahme ermuntert werden. Der Klassenentscheid wird bis zum 22.03.19 durchgeführt und der Schulentscheid erfolgt am  26.03.19. Ich drücke den plattdeutschen Lesern die Daumen und bedanke mich bei Frau Lemke für die Organisation.

Kreisbrennballturnier der Grundschulen

Wir gratulieren unserer Schulmannschaft aus dem Jahrgang 4 herzlich. Sie haben auf dem Kreisbrennballturnier am 27.02.19 in Lauenbrück den dritten Platz erzielt. Vielen Dank an Frau Sievers und Frau Graf, die mit unseren Schülern an diesem Wettbewerb teilgenommen haben.

Sportabzeichen

Auch 2018 beteiligte sich die Grundschule Scheeßel am Sportabzeichen-Schulwett-bewerb. Nun wurden unsere teilnehmenden Schülerinnen und Schüler für ihre An-strengungen belohnt. Es konnten 21 Bronze-Urkunden, 60 Silber-Urkunden und 30 Gold-Urkunden verliehen werden. Mein Glückwunsch geht an die erfolgreichen Sportler aus den 3. und 4. Klassen. Mein Dank gilt Frau Sievers für die Organisation.

Schulobst und –gemüse

Endlich wurde unsere Bewerbung für die Teilnahme am EU-Schulprogramm „Schulobst und –gemüse“ wieder berücksichtigt. Seit dem 04.02.19 erhalten unsere Schülerinnen und Schüler montags und mittwochs eine Portion Obst über das Schulobstprogramm der EU. Bedanken möchte ich mich bei den Lions – Scheeßel, die bislang das Projekt unterstützt haben, sowie bei Frau Villwock für das unermüdliche Formulieren der EU-Anträge und bei unseren engagierten Eltern in der Schulküche.

Premiere „Der Aufstand der Tiere“

Die Schülerinnen und Schüler der Theater-AG der 4. Klassen unter der Leitung von Susanne Bendukat präsentieren am Montag, 25.03.19, und am Dienstag,                    

02.04.19, jeweils um 18:00 Uhr in unserer Aula ihr neues Theaterstück „Der Aufstand der Tiere“, zu dem ich Sie herzlich einlade.

Eine Aufführung für unsere Schulkinder erfolgt am Vormittag des 05.04.19. Umrahmt wird die Theateraufführung von unseren Musikgruppen. Der Eintritt ist frei.

Mo., 25.03.2019

 

18:00 Uhr

Di.,  02.04.2019

 

18:00 Uhr

Chor der Kunterbunten

 

Leitung: Frau Willers

Großer. Chor

 

Leitung: Frau Bendukat

Klarinetten

 

Leitung: Frau Petersdorf

Klarinetten

 

Leitung: Frau Petersdorf

Trommel-AG                 Leitung: Frau Springhorn Streicher

 

Leitung: Herr Schmidt

Theater

 

Leitung: Frau Bendukat

Theater

 

Leitung: Frau Bendukat

Ein großes Dankeschön geht an unsere Schülerinnen und Schüler, die als Schauspieler, Musiker und Sänger den Abend für Sie vorbereiten sowie an die Kollegen Frau Bendukat, Frau Wegner, Frau Petersdorf, Frau Willers, Frau Springhorn, Herrn Schmidt, Frau Döring und Herrn Nowosadtko, die mit ihrem Engagement den Musik- und Theaterbereich an unserer Schule gestalten.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Ältere Schulbriefe:

Schulbrief Nr. 6 2018/19 vom 13.12.18
Liebe Eltern!
Weihnachtsaufführung Die Musik-, Theater- und Tanzgruppen unserer Schule bereiten sich schon lange auf unsere traditionelle Weihnachtsaufführung vor und erwarten Sie mit einem wunderschönen Programm, zu dem ich Sie herzlich einlade. Ein großes Dankeschön an die Schülerinnen und Schüler sowie an die Kollegen Frau von Wissel, Frau Willers, Frau Petersdorf, Frau Bendukat, Frau Wegner, Herrn Schmidt, Herrn Linders, Herrn Lehnert, Herrn Szabo, Frau Döring, Frau Häckel und Herrn Nowosadtko für die Gestaltung unserer Weihnachtsaufführung.
Dienstag, d. 18.12.18
um 17:30 Uhr Donnerstag d. 20.12.18 um 17:30 Uhr
Chor der Kunterbunten
Leitung: Gudula Willers
Begleitung: Felicia und Gudula Willers
Unterstützung : Anne-Kathrin Seiler, Stefanie Jarke Orchester, Leitung: Erika Petersdorf
Geigen–AG, Leitung: Freddy Schmidt Kontrabass-Gruppe, Leitung: Balazs Szabo
Klarinetten–AG, Leitung: Ralf Lehnert
Trompeten u. Hörner, Leitung: Ralf Linders
Flöten– u. Klarinetten-AG u. Kinder der 2c, 2d, Ed, Leitung: Erika Petersdorf
Orchester, Leitung: Erika Petersdorf
Geigen–AG, Leitung: Freddy Schmidt Kontrabass-Gruppe, Leitung: Balazs Szabo
Klarinetten–AG, Leitung: Ralf Lehnert
Trompeten u. Hörner, Leitung: Ralf Linders
Flöten– u. Klarinetten-AG u. Kinder der 2c, 2d, Ed, Leitung: Erika Petersdorf Großer Chor Leitung: Susanne Bendukat Begleitung: Annely Wegner

Geigen–AG Leitung: Freddy Schmidt Weihnachtsmärchen „Weihnachten beim Maulwurf“ Leitung: Iris von Wissel
Weihnachtsmärchen „Weihnachten beim Maulwurf“ Leitung: Iris von Wissel Tanz – AG – Klasse 3
Leitung: Susanne Bendukat

Schulförderverein der Grundschule Scheeßel e.V. – Anmeldung zur „Erweiterten Ganztagsbetreuung“ im 2. Halbjahr Nach den Weihnachtsferien können Sie Ihr Kind für die „Erweiterte Ganztagsbetreuung“ des Schulfördervereins anmelden. Das Anmeldeformular kann von der Homepage des Schulfördervereins (www.sfv-scheessel.de) heruntergeladen werden.
„Erweiterte Ganztagsbetreuung“ – Betreuungszeiten des Schulfördervereins
montags bis donnerstags 15:45 – 17:30 Uhr
freitags 12:30 – 14:00 Uhr 12:30 – 15:45 Uhr 12:30 – 17:30 Uhr

Die Anmeldungen können Sie direkt an den Förderverein mailen oder Sie nutzen den Briefkasten des Schulfördervereins links neben der Bühne im Hauptgebäude.

Ganztagsschule im 2. Schulhalbjahr Im Anschluss an die 5. Stunde kann Ihr Kind an unserem Ganztagsangebot teilnehmen. Die Anmeldeformulare erhalten die bisherigen Ganztagskinder über ihre Ganztagslehrer und geben diese im Schulbüro wieder ab. Wer neu an der Ganztagsbeschulung teilnehmen möchte, melde sich bitte in der Zeit vom 07.01. – 14.01.19 von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr zur Ganztagsschule im Schulbüro an.
Elternmitwirkung – Schulvorstand Auf der Sitzung des Schulvorstandes am 11.12.18 wurde das Konzept zur Förderung besonderer Begabungen präsentiert, der Stand des Schulprogramms erörtert, und es wurden Empfehlungen zur Entlastung der Verkehrssituation in der Schulumgebung an den Schulträger gereicht.
Letzter Schultag Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, am 21.12.18, liegt bereits der Weihnachtszauber über unserer Schule. Die Kinder der Theater-AG von Frau von Wissel führen für unsere Schüler das Stück „Weihnachten beim Maulwurf“. Die Kinder der Außenstelle Hetzwege kommen mit dem Bus nach Scheeßel und nehmen an der ersten Aufführung (2. Stunde) teil. Der Unterricht am letzten Schultag erfolgt nach dem regulären Stundenplan. Weihnachtsferien gibt es vom 24.12.18 – 04.01.19. Unterrichtsbeginn ist für alle Schüler am 07.01.19 zur ersten Stunde. Der Ganztagsbetrieb erfolgt nach Plan. Bestellen Sie bitte hierfür bereits jetzt das Mittagessen.
Zeugnisausgabe Am Mittwoch, d. 30.01.2019 erhalten die Kinder der Klassen 2 – 4 ihre Halbjahreszeugnisse. Die Schüler der Grundschule Scheeßel und die Schüler der Außenstelle in Hetzwege werden nach der 3. Stunde (10:35 Uhr) in die Winterferien entlassen. Es findet anschließend keine Betreuung und kein Ganztagsunterricht statt. Die Schülerbeförderung ist entsprechend geregelt. Vom 31.01. – 01.02.2019 sind Winterferien. Der Unterricht im 2. Schulhalbjahr 2018/19 beginnt am Montag, dem 04.02.2019 um 7:45 Uhr. Bittte geben Sie Ihrem Kind eine Schutzfolie für das Zeugnis mit.
Ergebnisse Bildungstrend Im Jahre 2016 wurde unsere Schule für die Teilnahme am IQB-Bildungstrend der „Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) ausgewählt. Nach der zweijährigen Auswertungsphase haben wir eine ausgesprochen positive Rückmeldung. Getestet wurde eine vierte Klasse in den Kompetenzbereichen Mathematik, Lesen und Orthografie. Die Ergebnisse unserer Schule lagen in allen Bereichen weit über dem Niedersachsen- und Deutschlanddurchschnitt.

Zum Jahresende möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich bei allen Unterstützern unserer Schule zu bedanken. Besonders erwähnen möchte ich die Helfer, die unser Schulobst zubereiten, unser Büchereiteam, unsere Elternvertreter und die Eltern, die bei den vielen Projekten, Aktionen und Feierlichkeiten helfen. Ohne Ihren Einsatz könnte unser Schulleben nicht so schön gestaltet werden.
Im Namen der Kollegen und Mitarbeiter der Grundschule Scheeßel wünschen wir Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Ältere Schulbriefe:

Schulbrief Nr. 5  2018/19                                           vom 14.11.18

Liebe Eltern!

Wichtige Informationen

Verkehrsaufkommen im Bereich der Grundschule (Schulstraße)                                                              

Wenn Sie Ihr Kind ausnahmsweise mit dem Auto zur Schule bringen, parken Sie bitte im Bereich Kirche/ Rathaus. Damit verringern Sie das hohe Verkehrsaufkommen im Bereich der Grundschule und erhöhen die Verkehrssicherheit für unsere Schülerinnen und Schüler, die zu Fuß bzw. mit dem Fahrrad zur Schule kommen.

Schulwege, die selbstständig zu Fuß oder mit dem Rad zurückgelegt werden, sind positiv für die Gesundheit, Konzentrationsfähigkeit und die Verkehrssicherheit von Kindern. Sie können Ihrem Kind zumuten, bereits morgens vor der Schule, einige Minuten Fußmarsch zu absolvieren. Der Lehrerparkplatz ist unbedingt freizuhalten, damit unser Schulpersonal seinen Dienst antreten kann.

In der Außenstelle Hetzwege halten Sie bitte neben der gelben Fußwegmarkierung. Parken Sie nicht direkt vor der Schule, da die rückwärtsfahrenden Fahrzeuge die Fahrradfahrer gefährden. Bitte parken Sie auf den weiter entfernten Parkplätzen.

Vorsitz des Schulelternrates                                                                               

Auf der Sitzung des Schulelternrates vom 30.08.18 gaben Frau Pape und Frau Fitschen ihr Amt als Vorsitzende des Schulelternrates ab. Frau Dr. Strauß und Frau Bremer führen jetzt den Vorsitz. Bei Frau Pape und Frau Fitschen möchte ich mich im Namen der Schule herzlich für ihr Engagement bedanken.

Ich bin schon groß                                                                                                       

Noch eine Bitte: Verabschieden Sie Ihr Kind vor der Schule und holen Sie es hier wieder ab. Ihr Kind wird es Ihnen mit Selbstständigkeit und Selbstbewusstsein danken.

Elternmitwirkung – Gesamtkonferenz                                                                                                                       

Auf der Gesamtkonferenz am 08.05.18 wurde die Wahl- und Geschäftsordnung für die Klassenelternschaft beschlossen, deren Inhalte auf der Sitzung des Schulelternrates am 05.09.17 festgelegt wurden.

Zudem wurde ein neues Raumkonzept beschlossen. Danach bilden zwei Kollegen eines Jahrgangs eine Partnerschaft, deren Klassenräume möglichst nahe beieinander liegen. Gleichzeitig wird eine Patenschaft zwischen den Jahrgängen 1 und 3 sowie 2 und 4 gebildet. Dieses pädagogische Raumkonzept soll mehr Kontinuität in den sozialen Beziehungen ermöglichen, da nun Klassengemeinschaften, Elternschaften und Lehrerteams für zwei bzw. vier Jahre bestehen.

Aktuelles aus unserem Schulalltag

Elterncafé „Sommerfest“                                                                                                   

In der Mensa sind noch viele Kuchenplatten vom Sommerfest. Bitte holen Sie Ihre Platten etc. ab. Sprechen Sie unsere Hausmeister Herrn Lesser oder Herrn Neumann an oder melden Sie sich im Schulbüro.

Wichtelbasar    

Auch in diesem Schuljahr organisiert unser Schulförderverein „Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege“ einen Wichtelbasar.

Er findet am Samstag, dem 24.11.18 von 14.00 Uhr – 17.00 Uhr statt.

Frau Meinken, die Vorsitzende des Schulfördervereins Hetzwege und ihr Team laden zu einer schönen Einstimmung in die Adventszeit ein. Auch die Scheeßeler Elternschaft ist sehr willkommen. Gern können auch die Familien und Freunde mitgebracht werden. Neben vielen handwerklichen Arbeiten und weihnachtlichen Dekoideen besteht hier die Gelegenheit bei Kaffee und Gebäck zu klönen.                       Der Vorstand des Fördervereins teilte mit, dass noch Stände vergeben werden können. Wer Interesse hat, meldet sich bitte unter folgender E-Mail-Adresse bei Frau Meinken: sandra.meinken@ewetel.net  Als Standbeitrag würde der Verein sich über 8,00 € und eine Tortenspende für das Café sehr freuen.

Autorenlesung für die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen in Scheeßel                                                                                                                       

Seit vielen Jahren bereichert Frau Graf unseren Schulalltag mit Lesungen prominenter Autoren. Am 14.11.18 kam die  Kinderbuchautorin Alice Pantermüller, die für die Kinder des 3. Jahrgangs aus ihrem Buch „Poldi und Partner“ vorlas. Die Lesung wird im Deutschunterricht inhaltlich vor- und nachbereitet. Vielen Dank an Frau Graf und an Frau Grobrügge von der Gemeindebücherei für die Organisation dieser Veranstaltung.

Matheolympiade     

Zum 13. Mal organisiert Frau Bellmer an unserer Schule für mathematisch interessierte Kinder der 3. und 4. Klassen die niedersächsische Mathematik-Olympiade. Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb, an dem über 250.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen und der unter der Schirmherrschaft unseres Bundespräsidenten steht. Die Teilnahme am Wettbewerb regt begabte Kinder häufig zu einer weit über den Unterricht hinausreichenden Beschäftigung mit der Mathematik an.

Bundesweiter Vorlesetag                                                                                                     

Am 16.11.18 nimmt unsere Grundschule wieder mit verschiedenen Aktionen am bundesweiten Vorlesetag teil. So besuchen uns z.B. Schülerinnen und Schüler des WPK-Kurses „Poetry Slam“ der Eichenschule und werden ihre Gedichte vortragen, und es erfolgen viele Vorleseeinheiten innerhalb der Patenklassen. Dieser Aktionstag setzt ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Ältere Schulbriefe zur Info:

Schulbrief Nr. 4   2018/19

vom 26.09.18

Liebe Eltern!

Wichtige Informationen

Sicherheit im Straßenverkehr

Besonders in der dunklen Jahreszeit ist die Verkehrssituation vor der Schule unübersichtlich. Die schlechte Sicht und das erhöhte Verkehrsaufkommen bei schlechtem Wetter tragen hierzu bei. Bitte beherzigen Sie folgende Empfehlungen:

Achten Sie auf eine helle Bekleidung Ihrer Kinder oder statten Sie Ihre Kinder mit Warnwesten aus. Unsere Schulanfänger haben Warnwesten vom ADAC erhalten. Diese wurden über die Klassenleitungen verteilt.

Überprüfen Sie unbedingt das Licht an den Fahrrädern Ihrer Kinder.

Klären Sie Ihre Kinder darüber auf, dass sie von den Autofahrern schnell übersehen werden können.

Hinweise zum Fahrradschutzstreifen vor der Schule

Fahrradfahrer bis 8 Jahre müssen den Gehweg nutzen, ältere Kinder bis zum 10. Lebensjahr dürfen wahlweise den Gehweg oder den Fahrradschutzstreifen befahren. Ein Fahren gegen die Fahrtrichtung ist nicht gestattet.

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie Ihre Kinder erst ab der dritten Klasse ohne Ihre Begleitung mit dem Fahrrad zur Schule fahren lassen.

Hinweise für ein sicheres Überqueren einer Fahrbahn mit Zebrastreifen

In Jeersdorf ist an der Straße „In‘n Dörp“ ein neuer Zebrastreifen angebracht worden.

Unsere Klassenlehrer behandeln das sichere Überqueren einer Straße mit Zebrastreifen im Unterricht. Bitte besprechen Sie dieses Thema auch daheim mit Ihren Kindern.

STEHEN:                                                                                                                    

Vor dem Überqueren müssen Sie mit Ihrem Kind am Bordstein stehen bleiben. Ihr Kind sollte zusätzlich die Hand nach vorne ausstrecken, damit die Autofahrer es deutlicher erkennen können.

HÖREN:                                                                                                                       

Üben Sie mit Ihrem Kind auf verkehrsrelevante Geräusche zu achten und deren Wichtigkeit zu beurteilen.

SCHAUEN:                                                                                                                                                                                   

Achten Sie darauf, dass Ihr Kind immer aufmerksam nach beiden Seiten schaut (erst links schauen, dann rechts schauen, erneut links schauen).

GEHEN:                                                                                                                       

 An Zebrastreifen: Gehen Sie erst, wenn die Straße frei ist oder die Fahrzeuge stehen. Die Kinder sollen mit dem Autofahrer Blickkontakt aufnehmen.

Rauchverbot

In der Schule und auf dem Schulgelände der Grundschule Scheeßel besteht ein Rauchverbot. Bitte seien Sie Vorbild und befolgen diese Vorgabe.

Herbstferien                                                                                                                        

Vom 01.10. – 12.10.18 sind Herbstferien. Am letzten Schultag erfolgt der Unterricht nach Stundenplan. Der Unterricht startet wieder am Montag, den 15.10.18 zur ersten Stunde.

Aktuelles aus unserem Schulalltag

Puppentheater zum Tag der Zahngesundheit

Am Dienstag, den 25.09.18 gastierte das Holzwurmtheater Winsen an unserer Schule. Sie spielten für unsere Schüler und Schülerinnen aus den ersten und zweiten Klassen das Stück „Manni Milchzahn“. Finanziert und organisiert wurde diese Aufführung durch das Gesundheitsamt Bremervörde.

Busaktionstag am 17.10.2018

In Kooperation mit dem Busunternehmen Schmätjen und der Polizei Rotenburg veranstaltet Herr Enders für die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen in Scheeßel unseren Busaktionstag. Herr Steinke von der Polizei Rotenburg trainiert mit den Kindern das richtige Verhalten an der Bushaltestelle, das richtige Einsteigen in den Bus und auch das Verhalten im Bus. An diesem Aktionstag wird auch das Rollermobil zu uns kommen und die Kinder üben Geschicklichkeit und Gleichgewicht im Rollerparcours. In der Außenstelle Hetzwege wurde dieser Aktionstag bereits am 20.08.18 durchgeführt. Vielen Dank an Herrn Enders, Frau Heins und Frau Graf für die Organisation.

Raum der Stille

Auf der letzten Sitzung des Schulelternrates wurde eine Anfrage zum Raum der Stille gestellt. Der Raum der Stille ist unser Fachraum für Religion. Er wurde 2010 mit finanzieller Unterstützung der Sankt Lucas-Stiftung Scheeßel eingerichtet. Dieser Raum unterscheidet sich deutlich von anderen Klassenräumen. Er ist mit besonderen Möbeln und Fachmaterialien (u.a. Holz- und Filzpuppen) ausgestattet. Zudem gelten besondere Verhaltensregeln (u.a. kein Ranzen, ohne Straßenschuhe, keine Lebensmittel, sich zurücknehmen, sich besinnen). Dieser Raum bietet eine schöne Atmosphäre, die zum Vorspielen und Erzählen von biblischen Geschichten, zum Meditieren/ Entspannen und zum Gebet einlädt. Gern können Sie bei Interesse unseren Raum der Stille einmal besichtigen. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin im Sekretariat.

Sommerfest

Am Freitag, den 07.09.2018 feierte unsere Schule ihr traditionelles Sommerfest. Viele Schülerinnen und Schüler wurden von Eltern, Geschwistern, Verwandten und Freunden begleitet. Trotz der Regengüsse waren die Spielstationen gut besucht und   das Elterncafé mit dem großen Kuchenbuffet in der Mensa wurde begeistert angenommen. Vielen Dank an die Organisatoren des Elterncafés und die Kuchenbäcker, vielen Dank an die Fördervereine für ihr Engagement auf dem Sommerfest und vielen Dank an die Kollegen für die abwechslungsreichen Spielstationen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Vorherige Schulbriefe:

Schulbrief Nr. 3   2018/19

vom 04.09.18

Liebe Eltern!

Wichtige Informationen

Fahrradschutzstreifen am Vareler Weg und der Schulstraße                                                                    Auf dem Vareler Weg und der Schulstraße ist eine weiße, gestrichelte Linie auf dem Asphalt angebracht. Hier wurde ein Fahrradschutzstreifen eingerichtet. Der Fahrradschutzstreifen ist für die Radfahrer in Fahrtrichtung links (in Richtung Grundschule) zu befahren. Der Fußweg auf der Ostseite (BeekeSchule) darf zukünftig nur noch in Fahrtrichtung rechts (in Richtung Autohaus Holst) von Fahrradfahrern befahren werden. Ein Fahren entgegen der Fahrtrichtung ist nicht mehr gestattet. Unsere Klassenleitungen werden unsere Schüler und Schülerinnen auf das richtige Befahren der Schulstraße hinweisen. Bitte informieren auch Sie Ihre Kinder über die neue Verkehrsregelung.

Hinweise für Autofahrer

Der Schutzstreifen ist Teil der Fahrbahn. Er darf von Kraftfahrzeugen im Bedarfsfall (z.B. im Begegnungsverkehr) befahren werden. Schutzstreifen werden nicht beschildert.

Fahrzeuge dürfen auf Schutzstreifen nicht parken!

Gilt in einer Straße Regel „Rechts vor Links“, so haben sich nicht nur die Autofahrer daran zu halten, sondern auch die Radfahrer. Diese Regelung gilt auch dann, wenn die Fahrradfahrer auf einem Fahrradschutzstreifen fahren  – wie jetzt im Vareler Weg. Für sie gelten die gleichen Verkehrsregeln wie für die Autofahrer. Daher ist auch der Schutzstreifen an den einmündenden Straßen unterbrochen. Bitte fahren Sie vorsichtig, denn es ist zu

befürchten, dass Jugendlichen dies nicht bekannt ist bzw. sie sich nicht an diese Regelung halten.

Schülerbücherei in Scheeßel

Frau Wohlberg und Frau Seidler suchen Eltern, die Freude an der Mithilfe in unserer Schülerbücherei haben. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Meyer oder Frau Voß im Schulbüro.

Aktuelles aus unserem Schulalltag

Einschulungsfeier 2018

Traditionsgemäß haben unsere Schüler, Lehrer und Eltern sowie unsere beiden Schulfördervereine unsere Schulanfänger und ihre Familien mit einer schönen Einschulungsfeier begrüßt. In Scheeßel sorgten der Chor der „Kunterbunten“ von Frau Willers, der „Große Chor“ von Frau Bendukat und die Theater-AG von Frau von Wissel mit dem Stück „Schule ist echt cool“ für ein buntes Programm. In der Außenstelle sang die komplette Schülerschaft Willkommenslieder und die Klasse 4 zeigte unter der Leitung von Frau Dittrich das Theaterstück „Die verschwundenen Zahlen“. Außerdem luden die Elternschaft und die Schulfördervereine an beiden Standorten die neuen Eltern ins Elterncafé ein, sodass die ersten Kontakte geknüpft werden konnten. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, die diesen gelungenen Rahmen geschaffen haben!

Extreme Wetterbedingungen – frühzeitiges Entlassen nach Hause

Bei Eisregen, Sturm oder anderen extremen Wetterbedingungen steht es Ihnen als Elternteil frei, Ihre Kinder zur Schule zu schicken oder zu Hause zu behalten. In der Schule ist an diesen Tagen eine „Notbesetzung“ anwesend. Beachten Sie außerdem die aktuellen Nachrichten im Radio oder im Internet (www.vmz-niedersachsen.de unter: Schulausfälle).

Wenn zu erwarten ist, dass während der Unterrichtszeit extreme Witterungsverhältnisse auftreten, die eine schwerwiegende Gefährdung der Schulkinder auf dem Heimweg erwarten lassen, kann die Schulleitung über eine vorzeitige Beendigung des Unterrichts entscheiden. Auch die Ganztagsbetreuung würde dann entfallen. Gleiches gilt für die Spätbetreuung in der Außenstelle Hetzwege.

Die Kinder von Grundschulen dürfen nur dann vorzeitig nach Hause entlassen werden, wenn

  1. die Schülerbeförderung gewährleistet ist
  2. die Erziehungsberechtigten mit einer vorzeitigen Entlassung einverstanden sind.

Für die Schüler/innen, die nicht vorzeitig aus der Schule entlassen werden können, stellen wir eine Aufsicht bzw. Betreuung bis zum regulären Unterrichtsschluss sicher.

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, den unteren Abschnitt ausgefüllt und unterschrieben zurückzugeben. Bitte bedenken Sie, dass wir Sie im Einzelfall nicht telefonisch benachrichtigen können. Besprechen Sie rechtzeitig mit Ihrem Kind, wie es sich bei einer frühzeitigen Heimkehr verhalten soll.

Hitzefrei gibt es an unserer Grundschule nicht. Bei hohen Temperaturen wird der Unterricht entsprechend dieser Witterungsbelastung gestaltet.

Mit freundlichen Grüßen

gez. M. Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

 



Vorheriger Schulbrief:

Liebe Eltern!

Wichtige Informationen

Schulbrief Nr. 2   2018/19

vom 21.08.18

Liebe Eltern!

Wichtige Informationen

Gewaltpräventionskurse

Anlässlich der Gewaltpräventionskurse für die zweiten und vierten Klassen mit Herrn Mollenhauer, möchten wir Sie herzlich zum begleitenden Elternabend einladen.

 

 

Elternabend „Gewaltprävention“

Referent: Jens Mollenhauer

Montag, den 03.09.2018 um 20:00 Uhr

Aula der Grundschule Scheeßel

Auf dem Elternabend stellt Herr Mollenhauer Ihnen sein Konzept zur Gewalt-prävention vor, beantwortet Ihre Fragen und berät (www.jensmollenhauer.de).

Herr Mollenhauer ist Polizist in Hamburg und selbst Vater. Er erteilt seit über 30 Jahren Kurse zur Gewaltprävention. Die Kurse sollen den Schülern helfen, auf Gewalt und Provokationen angemessen zu reagieren, bzw. Einstellungen und Verhaltensweisen zu entwickeln, die es ihnen ermöglichen, Gewalt zu vermeiden. Nach dem Unterricht können die Schüler Herzgewalt, körperliche Gewalt und Sachengewalt erkennen und haben gelernt, wie sie sich vorausschauend und sicher im öffentlichen Raum bewegen können.

Aktuelles aus unserem Schulalltag

Wichtelwerkstatt – Planungstreffen

Die  “Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege e. V.“ laden am 28.08.2018 um 19:00 Uhr zu einem ersten Treffen für die Planung der Wichtelwerkstatt in die Außenstelle Hetzwege ein. Die Vorsitzende Frau Meinken freut sich auch über die Teilnahme von Eltern aus Scheeßel. Der weihnachtliche Basar findet am 24.11.18 von 14:00 – 17:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Außenstelle in Hetzwege statt.

Personalzuwachs
Als neue Mitarbeiter und Mitabeiterinnen begrüßen wir Frau Rindfleich, Frau Martens und Herrn Simon. Frau Rindfleisch ist als Schulbegleitung im Hauptgebäude tätig. Frau Martens und Herr Simon verstärken das Team in unserer Lindenschulklasse.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Sommerfest                

Liebe Schüler und Schülerinnen, liebe Eltern,

die Grundschule Scheeßel lädt am

Freitag, den 07.09.2018                                                                                                   

von 15:00 – 17:00 Uhr                                                                             

alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Familien

zum Sommerfest ein.

Spiel, Spaß, Sport und ein fröhliches Beisammensein stehen dabei im Mittelpunkt.

Jede Klasse bietet eine Spielstation auf dem Schulhof an.

Der Schulelternrat wird in der Mensa ein Schulcafé einrichten, in dem Kaffee, Kuchen und Getränke zu erwerben sind.

Die Vereine „Schulförderverein der Grundschule Scheeßel“ und die „Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege“ präsentieren sich mit einem Stand auf dem Schulhof.

Das Sommerfest findet auch bei kühlem Wetter im Freien statt. Sollten extreme Wetterbedingung auftreten, wird das Sommerfest kurzfristig abgesagt. Die Kinder erhalten dann eine Mitteilung in das   Hausaufgabenheft.

Wir freuen uns auf ein schönes Sommerfest mit Euch / Ihnen.

Kollegium und Schulelternrat der Grundschule Scheeßel

Schulförderverein der Grundschule Scheeßel e.V. und Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege e. V.

Schulbrief Nr. 1   2018/19                                    vom 09.08.18

Liebe Eltern!

Wichtige Informationen

Start ins neue Schuljahr
An den ersten Schultagen (09.-10.08.18) erfolgt Klassenlehrerunterricht.
Die Kinder aus den 2. Klassen haben 4 Stunden. Das unterrichtsergänzende Angebot (Betreuung) findet im Anschluss statt (siehe Schulbrief Nr. 9 2017/18).
Die Schüler der Klassen 3 und 4  haben an beiden Tagen 5 Stunden
Ab dem13.08.18 gilt der neue Stundenplan, den unsere Schüler über die Klassenlehrer erhalten.
Die AG-Wahl für die Klassen 3 und 4 erfolgt an den ersten beiden Unterrichtstagen, so dass die Arbeitsgemeinschaften ab dem 13.08.18 (erste volle Schulwoche) starten können.
Die Ganztagsangebote für alle Klassen starten ebenfalls ab dem 13.08.18. Gleiches gilt für den außerschulischen Musikunterricht von Herrn Schmidt, Herrn Lehnert, Herrn Szabo und Herrn Linders.

Die schulischen Zusatzangebote erfolgen ab dem 20.08.18 (zweite volle Schulwoche). Auch der Chor der Kunterbunten von Frau Willers startet für die Schüler des 2. Jahrgangs und für die Schüler der Lindenschulklasse in der zweiten vollen Schulwoche. Die Kinder des Jahrgangs 1 können ab Januar 2019 teilnehmen.
Die Schulanfänger werden am 11.08.18 eingeschult und haben am Montag, dem 13.08.18 den ersten regulären Schultag.

Kopiergeld
Zu Beginn des Schuljahres sammeln wir wieder 10 € Kopiergeld ein. Bitte geben Sie das Geld über Ihr Kind beim Klassenlehrer bis zum 24.08.18 ab.

Mitteilung über die Erteilung des Werk- und Textilunterrichtes
Die Kinder der Klasse 3 und 4 erhalten jeweils ein halbes Jahr Textilunterricht und ein halbes Jahr Werkunterricht. Beide Noten sind Bestandteil des Ganzjahreszeugnisses im Sommer.

Aktuelles aus unserem Schulalltag

Personalveränderungen
Zum Schuljahresende wurde unsere Kollegin Frau Müller in den Ruhestand verabschiedet. Weiter enden die Abordnungen von Herrn Benjamin und Frau Schmitz und sie gehen wieder an ihre Stammschulen zurück. Unsere Schulsekretärin Frau Lammers befindet sich im Erziehungsurlaub. Als neue Mitarbeiterinnen begrüßen wir Frau Voß, Herrn Nowosadtko, Herrn Gersdorf und Frau Brinkhus. Frau Voß verstärkt unser Team im Schulbüro und Herr Nowosadtko startet mit seinem Bundesfreiwilligendienst an unserer Schule. Er übernimmt zum 01.09.18 die Stelle von Frau Tiedemann. Frau Brinkhus und Herr Gersdorf wurden uns von der Pestalozzischule Rotenburg für den sonderpädagogischen und präventiven Förderunterricht abgeordnet und verstärken unsere bisherige Sonderschullehrerin Frau Bergel.

Minimusikertag am 18.6.18, nächster Minimusikertag am 4.12.18
Am Montag, 18.6.18 war der „Minimusiker“ Maximilian Rugen in der Grundschule Scheeßel zu Besuch. Die Kinder aus dem „Chor der Kunterbunten“ und aus dem „Großen Chor“ sowie die Klassen 1a, 1b, 2c, 2d, 4a, 4b, 4c, 4d und 4e und die Lindenschulklasse haben in der Turnhalle Lieder gesungen, die sie in den letzten Wochen mit ihren Musiklehrern und Chorleitern einstudiert hatten. Maximilian Rugen hatte seine Aufnahmetechnik dabei. Insgesamt wurden 15 Lieder aufgenommen, die die Schüler nach den Ferien als CD stolz in Empfang nehmen können. An der Erarbeitung der Lieder waren Susanne Bendukat, Silke Varelmann und Gudula Willers beteiligt. Am Projekttag dirigierten Anne-Kathrin Seiler und Cathrin Willen den „Chor der Kunterbunten“. Gudula Willers spielte Klavier dazu. Den „Großen Chor“ dirigierte Frau Bendukat. Wir danken Freddy Schmidt und seinen Geigern Antonia Schmidt, Verena und Peter Bolm sowie Nela Fitschen am Kontrabass sowie Felicia Willers und Annely Wegner mit ihrer Klavierbegleitung für die musikalische Unterstützung.

Am Ende überreichte der Minimusiker den Teilnehmern ein Zertifikat mit einer goldenen Schallplatte für einen gelungenen Aufnahmetag.

Der nächste Minimusikertag findet am Dienstag, 4.12.18 statt. Auch dieses Mal wird eine CD entstehen, die man kaufen kann.

Teilnahme am Wichtelwerkstatt in der Vorweihnachtszeit
Auch in diesem Jahr planen die Freunde und Förderer der Grundschule Hetzwege e.V. wieder eine Wichtelwerkstatt.  Dieser weihnachtliche Basar soll am 24.11.18 von 14:00 – 17:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Grundschule Scheeßel stattfinden. Eltern, die gern an der Wichtelwerkstatt mit einem Verkaufsstand teilnehmen möchten, melden sich bitte bei Sandra Meinken (Vorsitzende d. Fördervereins) unter folgender Mailadresse an: sandra.meinken@ewetel.net .  Die Standgebühr beträgt 8 € sowie einen Beitrag zur Cafeteria (Torte, Muffins, Cupcake etc.). Auch Eltern aus Scheeßel werden gern gesehen.

Getränke in der Schule
Wir sind froh, dass die meisten Schulräume mit Teppichboden ausgestattet sind. Damit der Bodenbelag sauber bleibt, empfehlen wir Wasser als Getränk für die Frühstückpause. Ich bitte Sie, diese Empfehlung aus schulhygienischen und gesundheitlichen Gründen zu unterstützen. Andere Getränke dürfen ausschließlich auf dem Schulhof getrunken werden.

Schulsozialarbeit und schulpsychologischer Dienst
Die Gemeinde Scheeßel hat an unserer Schule eine Schulsozialarbeiterin eingesetzt. Frau Wegner bietet Kindern und Eltern Beratung und Einzelfallhilfe in schulischen, familiären und sonstigen Fragen an. Bitte nutzen Sie dieses Angebot. Frau Wegner konnte in den letzten Jahren vielen Kindern und auch vielen Familien in schwierigen Situationen helfen. Sie findet mit Ihnen zusammen einen Weg aus den Problemen – gleich welcher Art. Kontaktmöglichkeiten:
* Blauer Kummerkasten am Hausmeister-Büro in der Aula
* montags und dienstags von 14:00 h bis 15:00 h auf dem Kreuzberg
* E-Mail: a.wegner@sofa-ev.de
* Schulbüro täglich von 8:00 h – 13:00 h; Tel.-Nr. 04263 – 9305-0

Ein weiteres Unterstützungsangebot erhalten Sie durch den Schulpsychologischen Dienst der Landesschulbehörde. Für Eltern, Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, zu allen Fragen bezüglich der Schule direkt mit der Schulpsychologin Kontakt aufzunehmen. Bettina Pröhl (Am Pferdemarkt 1, Rotenburg), Tel.: 04261 8406-35,
Bettina.Proehl@nlschb.niedersachsen.de
Aufgabengebiete: Psychologische Diagnostik zu Lern- und Leistungsfragen und zum sozialen Verhalten, Unterrichtshospitation zur Analyse des Schülerverhaltens, Veränderungsplanung und Unterstützung bei der Umsetzung der vorgeschlagenen Interventionsmaßnahmen, fachpsychologische Beratung zu schulischen Themen, Beratung und Unterstützung bei Konflikten zwischen Eltern und Lehrkräften sowie bei Konflikten auf der Schülerebene, Schullaufbahnberatung, Vermittlung außerschulischer Hilfen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

1

1
Schulbrief Nr. 14 Schuljahr 2020/21 vom 24.03.21
Liebe Eltern!
Osterferien Vom 29.03. – 09.04.21 sind in Niedersachsen Osterferien. Der Unterricht startet voraussichtlich wieder am Montag, dem 12.04.21. Leider können wir zur Beschulung nach den Osterferien noch keine Aussage treffen. Sobald ich weitere Informationen habe, werde ich Sie entsprechend informieren. Sollten wir weiterhin im Szenario B (täglicher Wechsel) beschulen, ergibt sich folgender Wechselmodus:

  1. Kalenderwoche Präsenzunterricht Distanzlernen
    Montag, der 12.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B
    Dienstag, der 13.04.21
    Gruppe B
    Gruppe A
    Mittwoch, der 14.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B
    Donnerstag, der 15.04.21
    Gruppe B
    Gruppe A
    Freitag, der 16.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B 16. Kalenderwoche Präsenzunterricht Distanzlernen
    Montag, der 19.04.21
    Gruppe B
    Gruppe A
    Dienstag, der 20.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B
    Mittwoch, der 21.04.21
    Gruppe B
    Gruppe A
    Donnerstag, der 22.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B
    Freitag, der 23.04.21
    Gruppe B
    Gruppe A 17. Kalenderwoche Präsenzunterricht Distanzlernen
    Montag, der 26.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B
    Dienstag, der 27.04.21
    Gruppe B
    Gruppe A
    Mittwoch, der 28.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B
    Donnerstag, der 29.04.21
    Gruppe B
    Gruppe A
    Freitag, der 30.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B
    Notbetreuung
    Sollte das Beschulungsszenario weiterhin eine Notbetreuung erfordern, wird diese in der Zeit von 7:45 – 12:25 Uhr für die Bedarfsgruppen eingerichtet. In der Anlage finden Sie ein entsprechendes Anmeldeformular. Sie können das Anmeldeformular auch direkt im Schulbüro bis Freitag, den 26.03.21 zwischen 8:00 Uhr und 13:00 Uhr abholen. Bitte reichen Sie uns das Formular zeitnah – spätestens bis zum 08.04.21 – zurück. In den Ferien können Sie uns die Anmeldung über Email oder per Post zukommen lassen.
    Corona-Selbsttestung Nach Ankündigung von Herrn Tonne sollen die Schulen mit Corona-Selbsttests ausgestattet werden. Diese Maßnahme soll ein weiterer Baustein zur Erhöhung des Infektionsschutzes an Schulen sein. Diese Selbsttests werden durchgeführt, wenn die regionale 7-Tage-Inzidenz über 35 am Vortage des Tests liegt.
    Die Corona-Selbsttests sollen jeden Dienstag erfolgen. Bitte führen Sie mit Ihrem Kind die Selbsttests zu Hause durch. Die Klassenleitung wird Ihrem Kind freitags bzw. montags den Test mitgeben. Berücksichtigen Sie, dass wir nur Selbsttests
    2
    ausgeben können, wenn wir durch das Land Niedersachsen entsprechend beliefert werden.
    Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind, dass es Ihnen den Test unversehrt übergibt. Auch die Klassenleitungen werden die Kinder entsprechend belehren.
    Die Durchführung der Selbsttests erfolgt auf freiwilliger Basis. Voraussetzung zur Teilnahme Ihres Kindes ist Ihre schriftliche Einverständniserklärung. Die „Information zur Anwendung der Selbsttests“ erhalten Sie mit dem ersten Test. Die Testauswertung kann nach 15 – 20 Minuten erfolgen. Bitte prüfen Sie das Ergebnis der Selbsttestung gewissenhaft.
    Ist das Testergebnis negativ und Ihr Kind zeigt keine Krankheitsanzeichen, darf es entsprechend dem Plan am Präsenzunterricht teilnehmen.
    Sollte die Selbsttestung ein positives Ergebnis aufweisen, bedeutet das lediglich einen Verdacht auf das Vorliegen einer Infektion mit SARS-COV 2. Bitte melden Sie dem Schulbüro sofort das Ergebnis. Die Schule muss diesen Verdachtsfall dem örtlichen Gesundheitsamt melden. Ihr Kind kommt in diesem Fall nicht zur Schule. Dieser Verdacht muss mit einer PCR-Testung im Rahmen weiterer Maßnahmen abgeklärt werden. Die Abklärung kann über Ihre Hausarztpraxis oder über ein Schnelltestzentrum erfolgen. Über das weitere Vorgehen entscheidet das Gesundheitsamt. Bis zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes nimmt Ihr Kind am Distanzlernen teil.
    Sollten Sie bei der Handhabung des Selbsttestes unsicher sein, melden Sie sich bitte bei uns im Schulbüro. Unser Team aus der Schulsozialarbeit wird Sie unterstützen.
    Mit der Teilnahme Ihres Kindes tragen Sie und Ihr Kind entscheidend zur Verbesserung des Infektionsschutzes an unserer Schule und damit zur verlässlichen Schulöffnung bei.
    Abschließend möchte ich diesen letzten Schulbrief vor den Osterferien nutzen, Ihnen herzlich für die Unterstützung im Distanzlernen zu danken. Trotz der veränderten schulischen Lernbedingungen machen unsere Schülerinnen und Schüler in allen Jahrgängen ihre vorgesehenen Lernfortschritte.
    Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern eine schöne Ferienzeit und gute Erholung.
    Mit freundlichen Grüßen Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin

Schulbrief Nr. 14 Schuljahr 2020/21

vom 24.03.21
Liebe Eltern!

Osterferien Vom 29.03. – 09.04.21 sind in Niedersachsen Osterferien. Der Unterricht startet voraussichtlich wieder am Montag, dem 12.04.21. Leider können wir zur Beschulung nach den Osterferien noch keine Aussage treffen. Sobald ich weitere Informationen habe, werde ich Sie entsprechend informieren. Sollten wir weiterhin im Szenario B (täglicher Wechsel) beschulen, ergibt sich folgender Wechselmodus:

  1. Kalenderwoche Präsenzunterricht Distanzlernen
    Montag, der 12.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B
    Dienstag, der 13.04.21
    Gruppe B
    Gruppe A
    Mittwoch, der 14.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B
    Donnerstag, der 15.04.21
    Gruppe B
    Gruppe A
    Freitag, der 16.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B 16. Kalenderwoche Präsenzunterricht Distanzlernen
    Montag, der 19.04.21
    Gruppe B
    Gruppe A
    Dienstag, der 20.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B
    Mittwoch, der 21.04.21
    Gruppe B
    Gruppe A
    Donnerstag, der 22.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B
    Freitag, der 23.04.21
    Gruppe B
    Gruppe A 17. Kalenderwoche Präsenzunterricht Distanzlernen
    Montag, der 26.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B
    Dienstag, der 27.04.21
    Gruppe B
    Gruppe A
    Mittwoch, der 28.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B
    Donnerstag, der 29.04.21
    Gruppe B
    Gruppe A
    Freitag, der 30.04.21
    Gruppe A
    Gruppe B
    Notbetreuung
    Sollte das Beschulungsszenario weiterhin eine Notbetreuung erfordern, wird diese in der Zeit von 7:45 – 12:25 Uhr für die Bedarfsgruppen eingerichtet. In der Anlage finden Sie ein entsprechendes Anmeldeformular. Sie können das Anmeldeformular auch direkt im Schulbüro bis Freitag, den 26.03.21 zwischen 8:00 Uhr und 13:00 Uhr abholen. Bitte reichen Sie uns das Formular zeitnah – spätestens bis zum 08.04.21 – zurück. In den Ferien können Sie uns die Anmeldung über Email oder per Post zukommen lassen.
    Corona-Selbsttestung Nach Ankündigung von Herrn Tonne sollen die Schulen mit Corona-Selbsttests ausgestattet werden. Diese Maßnahme soll ein weiterer Baustein zur Erhöhung des Infektionsschutzes an Schulen sein. Diese Selbsttests werden durchgeführt, wenn die regionale 7-Tage-Inzidenz über 35 am Vortage des Tests liegt.
    Die Corona-Selbsttests sollen jeden Dienstag erfolgen. Bitte führen Sie mit Ihrem Kind die Selbsttests zu Hause durch. Die Klassenleitung wird Ihrem Kind freitags bzw. montags den Test mitgeben. Berücksichtigen Sie, dass wir nur Selbsttests
    ausgeben können, wenn wir durch das Land Niedersachsen entsprechend beliefert werden.
    Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind, dass es Ihnen den Test unversehrt übergibt. Auch die Klassenleitungen werden die Kinder entsprechend belehren.
    Die Durchführung der Selbsttests erfolgt auf freiwilliger Basis. Voraussetzung zur Teilnahme Ihres Kindes ist Ihre schriftliche Einverständniserklärung. Die „Information zur Anwendung der Selbsttests“ erhalten Sie mit dem ersten Test. Die Testauswertung kann nach 15 – 20 Minuten erfolgen. Bitte prüfen Sie das Ergebnis der Selbsttestung gewissenhaft.
    Ist das Testergebnis negativ und Ihr Kind zeigt keine Krankheitsanzeichen, darf es entsprechend dem Plan am Präsenzunterricht teilnehmen.
    Sollte die Selbsttestung ein positives Ergebnis aufweisen, bedeutet das lediglich einen Verdacht auf das Vorliegen einer Infektion mit SARS-COV 2. Bitte melden Sie dem Schulbüro sofort das Ergebnis. Die Schule muss diesen Verdachtsfall dem örtlichen Gesundheitsamt melden. Ihr Kind kommt in diesem Fall nicht zur Schule. Dieser Verdacht muss mit einer PCR-Testung im Rahmen weiterer Maßnahmen abgeklärt werden. Die Abklärung kann über Ihre Hausarztpraxis oder über ein Schnelltestzentrum erfolgen. Über das weitere Vorgehen entscheidet das Gesundheitsamt. Bis zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes nimmt Ihr Kind am Distanzlernen teil.
    Sollten Sie bei der Handhabung des Selbsttestes unsicher sein, melden Sie sich bitte bei uns im Schulbüro. Unser Team aus der Schulsozialarbeit wird Sie unterstützen.
    Mit der Teilnahme Ihres Kindes tragen Sie und Ihr Kind entscheidend zur Verbesserung des Infektionsschutzes an unserer Schule und damit zur verlässlichen Schulöffnung bei.
    Abschließend möchte ich diesen letzten Schulbrief vor den Osterferien nutzen, Ihnen herzlich für die Unterstützung im Distanzlernen zu danken. Trotz der veränderten schulischen Lernbedingungen machen unsere Schülerinnen und Schüler in allen Jahrgängen ihre vorgesehenen Lernfortschritte.
    Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern eine schöne Ferienzeit und gute Erholung.


    Mit freundlichen Grüßen Meike Nerding-Ehlbeck, Schulleiterin